Halte dein Referat über richtige Mülltrennung. Was gehört in welche Tonne? Hier werden sehr viele Fehler gemacht.

...zur Antwort

Schuhbecks Kochbücher bayrische Lanhausküche oder Hausmannskost sind zu empfehlen!

...zur Antwort

Blumenkohlpüree passt gut dazu:

  • 1  
  • Kopf Blumenkohl (ca. 750 g) 
  •    
  • Salz 
  • 1  
  • kleines Bund Petersilie 
  • 2 EL 
  • Crème double 
  • 1 EL 
  • Butter 
  •    
  • frisch geriebene Muskatnuss 

Zubereitung

Blumenkohl putzen, in Röschen vom Strunk schneiden. Röschen und Strunk waschen. Strunk grob würfeln. In einem weiten Topf ca. 250 ml Salzwasser aufkochen und Strunk darin ca. 10 Minuten garen. Nach ca. 5 Minuten Röschen dazugeben.

2.

Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Blumenkohl abgießen, kurz abtropfen lassen. Crème double und Butter dazugeben und fein pürieren. Mit Salz und Muskat abschmecken.

3.

Anrichten und mit Petersilie bestreuen.

...zur Antwort

Laut Globus 11/2 Stunden bei 150 Grad Umluft im Backofen auf mittlerer Schiene.

...zur Antwort

Mach griechisches Fava:

gelbe Kichererbsen, Zwiebel, Olivenöl, Salz und Pfeffer. Oft enthält Fava zusätzlich Knoblauch, Lauch, frischer Zitronensaft, Tahini (Sesampaste)

Die Zwiebel werden sehr klein geschnitten und werden mit den Kichererbsen und Olivenöl in etwas Wasser gekocht. Nach einer knappen Stunde Kochzeit wird das Ganze zu einem Brei. Man lässt das Fava abkühlen; verfeinert es mit etwas Zitronensaft und Tahini und etwas Knoblauch . Vor gibt dem Servieren 1Esslöffel Olivenöl über das Püree und in Ringe geschnittene Zwiebel.

Die Kochzeit verringert sich etwas, wenn man die Erbsen über Nacht einweicht (dann etwa 45 min). Man kann Fava als Vorspeise oder als Beilage zu einer Hauptspeise essen. Besonders zu Fisch eignet sich Fava hervorragend. Man sollte Fava einige Stunden ziehen lassen, damit es den Geschmack voll entfaltet. Man kann Fava kalt und warm essen.

...zur Antwort

03.03.2018

18:15 Uhr

Mit Herz am Herd

Cliff Hämmerle

...zur Antwort

Einen Gutschein vom Bremer Gewürzhandel. Dort gibt es z.B. Pfeffersorten und andere Gewürze, die we sich sonst nicht leisten würde.

...zur Antwort

Majorankartoffeln

Zwiebeln

Kartoffeln

Gemüsebrühe

Majoran

Pfeffer, Salz, Olivenöl

Zwiebeln und Kartoffeln in Würfel schneiden und in Olivenöl anschwitzen. Reichlich Majoran dazu und mit der Gemüsebrühe ablöschen, so dass grade bedeckt. Deckel drauf und ca. 20 min.schmoren. Deckel abnehmen und kurz nochmals Brühe einkochen lassen, mit Pfeffer und Salz abschmecken.

...zur Antwort

Ich habe verschiedene Sorten und verwende es z.B. für Steaks oder für Marinaden bei Fleisch, bei Rippchen macht es sich gut. Ein guter Anbieter für Gewürze ist Bremer Gewurzhandel. Da musst du keine großen Mengen nehmen und die Qualität ist sehr gut.

...zur Antwort

Hallo, warum erkundigt sich dein Lehrmeister, ob es dir gut geht? Hast du einen Krankenschein? Wenn ja, kannst du nicht schreiben, dass es dir gut geht und deine Familie macht sich natürlich Sorgen. Ansonsten bedanke dich in jedem Fall für die Nachfrage. Also:Sehr geehrter oder lieber Herr ...... ( kommt darauf an, wie euer Verhältnis ist), vielen Dank für Ihre Nachfrage. Mir geht es schon wesentlich besser, so dass ich bald wieder arbeiten kann. Meiner Familie geht es gut, da sie sich nicht mehr so viel Sorgen um mich machen muss. Ich werde mich rechtzeitig bei Ihnen melden, wann ich wieder arbeiten kann.

Mit freundlichem Gruß

Wenn er sich nur so erkundigt hat, dann bedanke dich auch für die Nachfrage und schreibe: Meiner Familie und mir geht es gut, was ich auch von Ihnen und ihrer Familie hoffe.

...zur Antwort

Ja, dass ist rechtens, wenn die Zahlung nicht in einem Tarifvertrag oder in einer Betriebsvereinbarung oder im Arbeitsvertrag geregelt ist. Nur so hast du Anspruch auf eine Sonderzahlung. Diese Zahlung hat nichts mit dem Gleichbehandlungsgesetz zu tun. Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG)– umgangssprachlich auch Antidiskriminierungsgesetzgenannt – ist ein deutsches Bundesgesetz, das „Benachteiligungen aus Gründen der Rasse oder wegen der ethnischenHerkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identitätverhindern und beseitigen soll“. Zur Verwirklichung dieses Ziels erhalten die durch das Gesetz geschützten Personen Rechtsansprüche gegen Arbeitgeber und Private, wenn diese ihnen gegenüber gegen die gesetzlichen Diskriminierungsverbote verstoßen. Mit seinem Inkrafttreten wurde das Beschäftigtenschutzgesetz abgelöst.

...zur Antwort