Kfz mechatroniker guter beruf?

5 Antworten

Also ich mache eine Ausbildung zum kfz mechatroniker dir sollte bewusst sein das es nicht wirklich der best bezahlteste Job ist aber ich wollte es auch von klein auf machen und es macht auf jedenfall Spaß wenn du dich für Autos interessierst

Der Kfz-Mechatroniker, ist ein schöner Beruf. Ich selber bin Hobby-Schrauber.

Das Problem in den letzten Jahren war jedoch, dass dieser Beruf oftmals nicht sonderlich gut bezahlt wird. Und es ist ein sehr dreckiger Beruf, dessen musst du dir ebenfalls in klaren sein.

Du musst Arbeiten, wenn es Kalt ist und wenn es sau heiß ist, ebenfalls. Sei dir also bewusst, dass dieser Beruf Vorteile wie Nachteile mit sich bringt.

Ich selber finde diesen Beruf sehr gut, weil wie schon erwähnt, bin ich ein Hobby-Schrauber.

Man findet sehr schnell Freunde tatsächlich, wenn man von der Materie Ahnung hat und es andere gibt, die es gern hätten. So kommt es zu vielen wirklich interessanten Begegnungen.

Weiterbilden kannst du dich in alles mögliche. Bist du in diesen Beruf sehr gut, kannst du dich mit einem Fachabitur, in Bereich Technik weiter bilden und dann Ingenieur studieren, im jeweiligen Bereich.

Aber auch als Meister kannst du dich weiter bilden, was ähnlich wie ein Betriebs- oder Fachwirt ist. Was bedeutet, du bist in der Lage dann selbstständig ein laden zu führen, frei nach deiner Schnauze.

Jedoch muss man dazu sagen, dass die Konkurrenz derzeitig auf dem Markt recht hoch ist. Man braucht auf jeden fall Ellenbogen, wenn du verstehst was ich meine.

Der Beruf als solches, wenn man sich dafür interessiert, ist super gut. Wobei die jeweilige Werkstatt, wo man seine Ausbildung macht, natürlich auch eine Rolle spielt.

Naja du kannst direkt nach der Ausbildung studieren gehen ,kannst dein Meister machen man kann viel nebenbei machen

Was möchtest Du wissen?