Kettenblatt verschlissen oder nicht?

 - (Auto und Motorrad, Fahrrad, Kette)

4 Antworten

Dann sind die Kettenblätter verschlissen. Bei den meisten Kurbeln kann man die Kettenblätter einzeln wechseln (da müsste man dann Armzahl und Lochkreis und natürlich Zahl der Zähne beachten). Bei dir scheint kein einzelner Wechsel möglich zu sein.

Deshalb musst du dir eine neue Kurbel kaufen. Entweder du nimmst einfach eine ähnliche, die vermutlich ziemlich günstig ist, oder achtest darauf, dass du für nächstes Mal verschraubte Kettenblätter hast, damit du beim nächsten Verschleiß das Kettenblatt einzeln ersetzen kannst.

Bei der Kurbel musst du auf die Innenlager Kompatibilität achten und natürlich auf die gewünschte Zahl der Zähne an den Kettenblättern.

41

Hollowtec und genietete Kettenblätter? Glaube ich nicht, sieht mindestens nach SLX aus und dafür gibt es einzelne Kettenblätter. Die abgebildete Kurbel ist für 2 x 10 oder 2 x11 mit 26 und 36 Zähnen, wo die Lochkreise 96 und 64mm sind. Interessant wäre die genaue Bezeichnung der Kurbel. Spmuc, schau mal die Innenseite der Kurbeln an, ob da was zu finden ist.

2
41
@Hasibert

Diese Kunststoffabdeckung der Kurbelschrauben kann man sicher von den Schrauben etwas abheben und entgegengesetzt zur Richtung der Kurbel abziehen.

0
42

Stimmt. Hier kann man deutlich sehen, dass dieses Blatt es hinter sich hat.

2

Es ist zwar selten, dass die Kettenblätter der kurbelgarnitur so verschlissen sind, dass eine neue Kette da auch noch durchrutscht, aber gut sieht es wirklich nicht mehr aus. Ersetze die ganze Kurbel, die Kettenblätter sind bei der eh genietet und die kostet nicht viel.

Na wenn du das nicht selbst erkennst, dann "gute Nacht".

Klar ist das verschlissen, aber so was von ...

Gruß Michael

Kette rutscht plötzlich über das kleinste (und nur dieses) Ritzel?

Hallo zusammen :-)

Gestern war ich bei einem Kumpel, dem ich geholfen habe sein "olles" Cube wieder auf Vordermann zu bringen.

Das Ritzelpaket Shimano 9-fach) war noch ok (Prüfwerkzeug dafür ist vorhanden) eine gescheite neue Kette (von "Connex" / Wippermann) wurde montiert und ein paar Wochen hat auch alles anstandslos funktioniert.

Nun wurde ich gebeten nochmal nachzusehen und es stellt sich heraus, dass die Kette (nur!) über das kleinste Ritzel rutscht und auch nur dann, wenn man "Druck auf's Pedal" gibt. Mein Kumpel ist knapp 2m groß und wiegt 110kg.

Wenn man es so probiert, mit angehobenem Hinterrad, ist alles bestens. Eine Einstellungssache ist es auch nicht. Wir haben Einstellungen an Begrenzungsschräubchen und Seilzug ausprobiert; es wird höchstens schlimmer wenn man diese Dinge verstellt. Also alles wieder zurückgestellt. Schaltwerk und kleinstes Ritzel stehen in einer Linie. Und bei Trockenübungen will die Kette nicht abspringen und auch nicht auf das nächstgrößere Ritzel.

Was uns ein wenig verwundert hat: Die Kassette hat etwas Spiel (ist aber fest angezogen) und "eiert" sichtbar, wenn das Rad sich dreht, die Kassette aber "steht". Ist das normal? Kann das der Grund für das Springen der Kette ausschließlich über das kleinste Ritzel sein, während sich alle anderen Gänge einwandfrei schalten und fahren lassen?

Bei den Versuchen lag die Kette -wie es sich gehört- auf dem größten Kettenblatt.

Irgend eine Idee jemand? Danke im voraus und allzeit gute Fahrt, Franek :-)

...zur Frage

Kann eine MTB Kettenschaltung am Schalthebel quasi verschoben sein?

Ich habe ein neues MTB Fully gekauft. Nun ist mir aufgefallen, dass die Schaltung zwar butterweich ist, ich aber hinten - egal auf welchem Kettenblatt die Kette vorne läuft - nicht auf die zwei größten Ritzel schalten kann. Dabei ist der Schalthebel am Lenker einfach am Ende, man kann nicht weiter schalten. Gleichzeitig kann man am Schalthebel noch zweimal schalten, auch wenn das kleinste Ritzel bereits gefahren wird. Nach links hat die Schaltung also quasi Platz, um noch 2 Gänge zu schalten, aber kein Ritzel mehr, nach rechts sind zwei Ritzel übrig, aber der Schalthebel ist am Ende. Ich hoffe, ich hab mich verständlich ausgedrückt.

Es handelt sich übrigens über eine Shimano XT.

Nun meine Frage: Wie kann man das beheben? Kann man das als (unerfahrener) Fahrer selbst machen oder sollte das auf jeden Fall ein Fachmann machen? Am liebsten würde ich das natürlich von dem Geschäft machen lassen, wo ich das Rad gekauft habe. Aber das ist recht weit entfernt und ich habe nicht die Möglichkeit, das Rad per Auto zu transportieren.

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?