Kennt jemand diese blaue Blumen?

...komplette Frage anzeigen blaue Blumen - (Garten, Pflanzen, Blumen)

15 Antworten

Kornblumen. Die vermehren sich ziemlich doll - haben wir im Garten erlebt, war alles zugewuchert.

pharao1961 05.07.2017, 11:12

OK... das heißt, ich muss das Zeugs nicht jedes Jahr neu setzen?

0
beangato 05.07.2017, 11:14
@pharao1961

Nein, das musst Du nicht. Du musst eher dafür sorgen, dass sie sich nicht zu sehr vermehren.

0
Rudolf36 07.07.2017, 00:13

Kornblumen sind auf deinem Bild allerdings nicht zu sehen, nur Wegwarten. Die wachsen an vielen Wegrändern, auch an Landstraßen. Daher der Name.

Kornblumen haben ein dunkleres, leuchtendes Blau und einfache, gerade Stängel. Ich habe sie bisher auch nur im Korn, also auf Getreidefeldern gesehen. 

Dein Bild sind Wegwarten, sie haben ein helleres Blau und sind meistens stark verzweigt. 

Du darfst den Stern wieder mitnehmen.

2

Das ist eindeutig 

Gewöhnliche Wegwarte (Cichorium intybus), bzw. Zichorie, 

 sie wird aber in manchen Gebieten auch als Kornblume bezeichnet.

Bei der Wegwarte sind die blauen Blütenbläter wie mit der Zick-Zack-Schere abgeschnitten. Abends sieht es immer so aus, als wären alle Blüten verblüht, aber am nächsten Tag sind alle Köpfchen wieder offen.

Suche nochmals in wikipedia nach Kornblume und Wegwarte, um selbst den offensichtlichen Unterschied zu erkennen.

Kornblumen, die es früher auf ungedüngten und ungespritzten Äckern zusammen mit Klatschmohn und Kamille oft gab, ist heute vom Aussterben bedroht (danke, Mensch!). Wenn man sie noch in größeren Mengen antrifft, ist das ein Zeichen dafür, dass dort auf Spritzmittel verzichtet wurde und nicht, dass es ein 'Unkraut' ist. 

Und wenn es unerwünscht ist, weil Getreide an der Stelle erwünscht ist, heißt das noch lange nicht, dass es ein ekelhaftes Dreckszeugs ist, wie viele hier andeuten, die den Begriff  'Unkraut' verwenden. Der Begriff 'Unkraut' ist eine Wertung , während Pflanzen wertfrei bezeichnet werden sollten, denn sie haben Eigenschaften, die sie früher zu Heilmitteln machten (und zwar welchen, mit denen man wirklich die Ursachen von Krankheiten behandeln konnte!). Dank Pharmaindustrie gerät das ja immer mehr in Vergessenheit und die Heilwirkungen weiterzugeben, soll ja per Codex Alimentarius unter Strafe gestellt werden.

Inzwischen kann man es als Saatgut kaufen und es sich an einer passenden Stelle im Garten aussäen, wo die schöne blaue Farbe in der Höhe einen zauberhaften Hintergrund bildet.

Ich habe kürzlich in einigen meiner Teemischungen entdeckt, dass blaue Kornblumenblätter darin enthalten sind. Diese wirken zusammenziehend - adstringierend - tonisierend - antirheumatisch - schleimlösend - appetitanregend - hustenstillend - blutreinigend - harntreibend - entwässernd - entzündungshemmend - nicht schlecht für ein Geschenk der Natur, das nichts kostet außer der Mühe, es zu sammeln und zu trocknen, oder? Und das neben all diesen Wirkungen keinerlei Nebenwirkungen, schon gar keine unerwünschten, lebensbedrohlichen, wie z.B. Pharmaka hat! https://www.vitamine.com/heilpflanzen/kornblume/). 

Freu dich einfach, wenn du sie jedes Jahr im Juli (noch) siehst!

pharao1961 05.07.2017, 14:45

Ich habe es nur deshalb als "Unkraut" bezeichnet, da ich die korrekte Bezeichnung nicht weiß, ich bin ja kein Gärtner.

Die Wirkungen dieser Blume sind mir - ehrlich gesagt - auch völlig Wurscht, ich möchte diese Blumen nur dem Aussehen wegen, zusammen mit Klatschmohn an der Vorderseite des Grundstückes, säen.

0
Spielwiesen 05.07.2017, 15:52
@pharao1961

Ja klar, verstehe. Sie sehen ja auch schön aus und sind nur einjährig. Wenn man sie gern wiederhaben möchte, lässt man sie sich einfach aussäen.

Dein Satz zur Wirkung ist ja süß - da denke ich an jemanden, der in der Einfahrt einen Wahnsinns-BMW stehen hat, weil er so schön aussieht. Bis irgendjemand ihm sagt, dass man damit auch erstklassig fahren kann.... hahaha!

0
Blumenacker 05.07.2017, 23:23
@pharao1961

Kornblumen, separat ausgesät, haben allerdings nicht die Standfestigkeit und diesen aufrechten Wuchs, wie die Wegwarte auf dem Bild zeigt.
Kornblumen brauchen, wenn sie aufrecht wachsen sollen, einen dichten Beiwuchs von hohem Gras oder Getreide. Durch die dichtwachsenden Halme werden die Kornblumen daran gehindert, umzuknicken und kriechend zu wachsen.
Deswegen heißen sie auch Kornblumen, weil sie früher in Kornäckern sehr aufgefallen sind, wenn sie ihre Blüten über den Ähren geöffnet haben.

Wenn Sie die Pflanze auf diesem Bild haben wollen, dann holen sie sich die ausgereiften Samen dieser Pflanze.

1
Rudolf36 22.07.2017, 21:20

Kornblumen kann ich allerdings auf dem Bild nicht entdecken. 
Nur Wegwarte. Cichorium intybus.

0
Spielwiesen 22.07.2017, 21:28
@Rudolf36

Und genau diese Wegwarte suche ich schon seit langem für meinen Garten (unser Wüstenbeet mit sehr wenig wasser). Ausgraben bringt nix, da sie eine Pfahlwurzel (Zichorie) hat - 

An Straßenrändern steht sie, und immer, wenn ich schnell noch Samen holen will, haben die orangen Männchen vom Straßendienst sie schon wieder abgemäßt! 

Hast du (oder sonst jemand) eine Idee, wie man an diese Pflanze kommt? 

0

Ja, also das Bild ist nicht so sehr aussagefähig; Kornblume,Wegwarte: beides möglich.Dass so viele Blumen auf einem Fleck stehen, spricht eher für Kornblumen. Beides sind sehr intensiv blaue "Wildkräuter".

Kornblumensamen kann man kaufen, das ergibt aber nicht so schön blau blühende Pflanzen( ist wie der Unterschied zwischen Wald-und Gartenerdbeeren...)

Es ist nur Unkraut, wo es jemanden stört. Ansonsten ist es Wildkraut.

Das sind gewöhnliche Wegwarten.
Wegwarte ist die Wildform vom heutigen Chicoreegemüse.

Als Saatgut habe ich das noch in keinem Laden gesehen. Das ist eher was für Wildkrautsammler und Kräuterhexen.

Rudolf36 07.07.2017, 00:39

Und der Zichorienkaffee wurde einmal aus den Wurzeln gebrannt oder geröstet.

0

Nicht jede Blaue Blume ist eine Kornblume. Ich tippe auf Wegwarte l

vielleicht kornblumen ?

Wegwarte - Zichorie,

der Ersatzkaffe "Caro" wurde aus den Wurzel hergestellt.

Chicoree ist eine gebleichte Züchtung daraus.

Kornblumen Eindeutig.

Früher sah man sie sehr oft in den Feldern, oder am Wegesrand zusammen mit Klatschmohn. Wunderschön.


pharao1961 05.07.2017, 11:07

Eben drum. Nur in den Beschreibungen steht, dass Kornblumen nur einjährig sind. Ich sehe die neben der Strasse aber jedes Jahr.

0
Lebenslauf 05.07.2017, 11:09
@pharao1961

Ich kenne si auch als immer wiederkehrend und sich gut vermehrend. Vielleicht sind neugezüchtete Gartensorten einjährig?

0
eklezeitalter 05.07.2017, 11:28

das kann ich nur bestätigen, wie Lebenslauf sagt, es sind Kornblumen, die auch heute noch an Feldern u. Gräben, z.T. auch mit Klatschmohn, wachsen, also theoretisch "Unkraut", aber wunderschön

2

habe gerade mit einem gärtner gesprochen. er meint das sind wilde möhren - wachsen oft auch an straßen / autobahnen

pharao1961 06.07.2017, 12:08

Wilde Möhren??? Ich habe mir gerade mal wilde Möhren angesehen... der scheint in der Ausbildung aber oft krank gewesen zu sein :-)

0
Blumenacker 06.07.2017, 13:11

Wilde Möhren??
Das ist der Untergang des Abendlandes!

0
Rudolf36 07.07.2017, 00:19

Hast du wirklich mit einem Gärtner gesprochen???
Hast du den nicht mit dem Schornsteinfeger verwechselt?
Wilde Möhren haben winzige weiße Blüten in Dolden. 

1

Das ist die Kornblume früher und teils auch heute noch eine beliebte Färberpflanze.

LG sikas

Wegwarte vielleicht?

agrabin 05.07.2017, 11:11

Ups, da bin ich auf den Pfeil runter gekommen.

Das ist natürlich die Gemeine Wegwarte.

2

Sehen aus wie Kornblumen.

Was möchtest Du wissen?