Kennt ihr schöne Jungennamen?

23 Antworten

Von unseren 5 Kindern sind 4 Jungs. Wir wollten und haben jedem unserer Kinder 3 Namen gegeben. Rufname ist immer der erste Name, die anderen sind aber ebenfalls eingetragen.

Obwohl wir beide nicht sonderlich religiös veranlagt sind, haben viele der Namen etwas mit der Bibel zu tun, bzw. kommen darin vor. Man findet dort schon schöne Namen. Die Namen lauten: Jonas, Nathaniel, Andreas, David, Elias, Jonathan, Elischa, Cedric, Joshua, Joschija, Sheldon, Nikita.

Ich finde es jedenfalls wichtig, dass der Vornamen auch ein bisschen zum Nachnamen passt und ein "Gleichklang" vermieden wird. So sind z.B. Jesaja Maier oder Orlando Ederhuber absolute No Go's für mich!

0

Nikita? In der Bibel??? Wo?

0
@CrazyDaisy

"Viele der Namen" bedeutet nicht alle! Nikita ist einer von denen, die nicht in der Bibel vorkommen! Die anderen dürften Sheldon und Cedric sein!

0

Ich find Noah einen sehr schönen namen. Er klingt sehr beruhigend und strahlt parallel dazu eine unglaubliche Stärke aus. Dieser Name steht meiner Meinung nach für Liebe, Tolleranz und Eifer.

noah oder elias kannste auch schön binden: noah-elias....das ist DER perfekte name

elias find ich ach cool ;-)

0

Ich finde es toll, wenn sich die Eltern (gerade bei Jungen!) schon jetzt Gedanken dazu machen, dass der Name später einmal auf einem Buchtitel, im Film-Abspann, auf einer Firmentafel etc. stehen könnte ... Sozusagen der Name als Programm.

In diesem Zusammenhang machen sich Namen aus der Geschichte gut. Zur Zeit finde ich Tassilo oder Wotan sehr schön, wenn er denn auch zum Nachnamen passt.

Von Leon & co. würde ich jedenfalls abraten.

Tassilo Schmidt... Wotan Schulze... Zu welchen Nachnamen sollen denn diese Namen bitteschön passen? Wenn der Junge später mal berühmt wird, kann er sich doch immer noch einen Künstlernamen zulegen und vorher wenigstens eine entspannte Schülerlaufbahn haben!

0
@CrazyDaisy

na ja, bei Leuten, die von Haus aus sooooooo freundlich sind, macht der Name natürlich auch nichts mehr! Ich kenne einen Tassilo Kovtun - das klingt doch toll! Er braucht damit gar nicht berühmt werden! Den Namen behält man doch einfach! Das habe ich gemeint. Man muss einfach schauen, was zum Nachnamen passt und dann keinen Allerweltsnamen wählen - Name als Programm! Dafür braucht man eben einen gehobenen Anspruch, auch im Geiste ...

0

ich finde es immer gut, einen namen zu nehmen, der neben einem schönen klang auch noch etwas bedeutet - entweder also den namen eines guten freundes, eines familienmitgliedes oder meinetwegen auch den namen eines schriftstellers, musikers, schauspielers... den du toll findest. dann kannst du deinem kind später mal sagen: du heißt .... nach dem berühmten schriftsteller. wer das allerdings für dich ist, musst du selbst wissen.

danke!

0

Ja, genau! So wahllos aus dem Namensbuch was rausgesucht, nur weil der Klang gerade gefällt und die "Mode" einen exotischen Namen vorschreibt - das ist so lieblos! Familienmitglieder und Freunde sind bedeuten dem Kind vielleicht später auch sehr viel!

0

Na dann erst mal herzlichen Glückwunsch für dich und die werdenden Eltern. Kann dir nur sagen, für welche ich mich entschieden habe: Ilias heißt mein Jüngster, Jan-Niklas mein Ältester. Kommt für mich auch immer ein bisschen auf den Nachnamen an. Beides zusammen muss klingen.

Wer mag, kann auch noch die Bedeutung des Namens mit ins Spiel bringen und dem Kind somit gute Wünsche mit auf den Weg geben.

Und dann tut euch selber einen Gefallen: Lest die Geburtsanzeigen, bevor ihr einen Namen auswählt. Wenn ihr so einen Modenamen erwischt, ruft die Mutter hinterher ihr Kind und der halbe Kindergarten dreht sich um....

vielen dank für deine antwort! Ja ein Modename, welcher dann im kindergarten jedes kind trägt, möchten wir nicht. Ilias ist echt ein schöner Name. Danke für den Tipp!

0

Was möchtest Du wissen?