Kennt ihr eine schöne Kurzgeschichte zum Thema arm und reich?

2 Antworten

es war einmal ein armer und ein reicher mensch. der arme hat für den reichen für einen hungerlohn gearbeitet und der reiche wurde immer reicher. irgendwann hat der arme angefangen zu streiken, weil er sich nicht mehr wie ein sklave behandeln lassen wollte. darauf hin wurde er entlassen. er ging zum jobcenter und wollte geld haben, aber stattdessen hat man ihn in einen 1-euro-job gesteckt. nun musste er sich genauso wie vorher wie ein sklave behandeln lassen, hat aber noch weniger verdient. :(

Eine wunderschöne Liebesgeschichte. Beide geben all das her was sie haben, um den anderen zu beschenken.

Silent Love

Der nach einer weltberühmten Kurzgeschichte von O. Henry gedrehte Film spielt an Weihnachten um die Jahrhundertwende. Jason und Marie sind ein junges Paar, das in bitterer Armut lebt. Jeder möchte an Weihnachten den anderen mit einem Geschenk überraschen. Die Armut zwingt beide dazu, jeweils den einzigen und liebsten Besitz zu verkaufen. Das Kostbarste, was der Mann besitzt, ist eine Geige ohne Bogen. Der einzige Reichtum der Frau sind ihre langen Haare. Beide trennen sich von ihren jeweiligen Besitztümern, um dem anderen eine Freude zu machen. Der Mann verkauft seine Geige und erwirbt eine Haarspange. Die Frau kauft von dem Geld, das sie für ihre Haare bekommen hat, einen Geigenbogen. Am Heiligen Abend kann sich zunächst keiner der beiden so recht über das Geschenk des anderen freuen. Nach der anfänglichen Enttäuschung über ihre jeweiligen Fehlinvestitionen besinnen sich beide auf das Wertvollste in ihrem Leben, auf ihre gegenseitige Liebe.

(Deutsche Fassung) Videokassette(VHS) 18 min 1994 D Klasse: 5 6 7 8 9 10

Was möchtest Du wissen?