Kennen Tiere Langeweile?

7 Antworten

Ja und nein. Da die meisten Tiere nicht in der "Ich-Form" denken können, werden sie nie darüber nachdenken können ob sie jetzt gelangweilt sind.

Allerdings ist es bei grundsätzlich allen Tieren so, dass Abwechslung willkommen ist. Wenn du z.b einen Hamster, der 24/7 im Käfig ist, auf ein Stück Wiese lässt, wird der sicher begeistert sein

lg

Doch, Tieren wird auch langweilig - ganz egal, ob das jetzt Wildtiere, die unter mangelnden natürlichen Bedingungen leben, z.B. im Zoo, oder gezüchtete Haustiere sind, die nicht ausreichend beschäftigt werden.

Tiere müssen auch gefordert werden, sonst entwickeln sie aus Langeweile Verhaltensstörungen.

Langeweile in unserem Sinne gibt es bei Tieren nicht; Reizarmut und Beschäftigungslosigkeit kann aber zu Verhaltensstörungen führen, aber ein Tier macht sich nicht bewusst Gedanken über die Alternative etwas zu tun oder nicht, oder über das Problem, eben nicht zu wissen, was man tun könnte.

Klar bei Rudeltiere die allein gehalten werden. Das merkt man ganz eindeutig.

Wenn Tiere in ihrem Käfig hin und her laufen und nicht damit aufhören können, dann ist das ein deutliches Zeichen von Langeweile.

Was möchtest Du wissen?