Keine Motivation zum zeichnen - was tun?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Motivation, der Antrieb, der "Stachel im Fleisch" ...

Selbstreflexion, befrage dich zunächst: Was hat dich vorher angetrieben? Wo ist das geblieben? Welche "Welt" war es? Waren es Geschichten, Bewunderung, Mitteilungsdrang, Streben nach Verbesserung...?

Dann: Was beschäftigt dich jetzt? Was regt dich auf? Was willst du berichten? Hast du eine Botschaft? Was be -geistert dich? Willst du etwas beeinflussen?

Die Motivation zu zeichnen kann man nicht erzwingen! Wenn du krampfhaft nach Dingen suchst, die dich wieder motivieren, hast du wahrscheinlich irgendwann gar keine Lust mehr darauf. 

Je nachdem, was du gezeichnet hast, kannst du nach Inspiration für neue Motive suchen: Wenn das zum Beispiel Naturbilder waren, kannst du spazieren gehen in Gegenden, in denen du vorher nicht so oft warst, wenn du Spaß daran hattest, Figuren aus Mangas darzustellen, könntest du eine neue Reihe ausprobieren und so weiter. Vielleicht hilft es auch, wenn du dir ein komplett neues Gebiet aussuchst: Wie wäre es, Portraits von Personen zu zeichnen? Oder berühmte Werke neu zu interpretieren? Dir steht alles offen!

Meiner Erfahrung nach ist es aber das beste, einfach ein bisschen Zeit verstreichen zu lassen und sich mit anderen Dingen zu beschäftigen, dann kommt die Lust aufs Zeichnen wahrscheinlich ganz von allein zurück. 

Viel Glück!

Wie entferne ich Kleber vom Papier?

Hallo ich habe etwas auf ein A4 Blatt gezeichnet und es aufgeklebt. Nun ist der Kleber auf der Seite von der Zeichnung drauf und es ist bereits getrocknet. Wie bekomme ich nun den Kleber vom
Papier ab ohne das es reist etc.

...zur Frage

Motivation zum Zeichnen bekommen?

Als ich 12/13 war habe ich jeden Tag in meinem Zimmer gesessen, und gezeichnet, den ganzen Tag! Wollte mich immer mehr verbessern, aber seit einem Jahr ungefähr zeichne ich gar nicht mehr weil ich keine Motivation dazu habe obwohl ich in einem Zeichenkurs angemeldet bin. Könnt ihr mir mal helfen, weil für mich persönlich ist es auch echt schade dass ich nichts zeichne, aber ich kann nicht..

...zur Frage

Wie kann ich meine Zeichnung auf Tonpapier abpausen ohne das ich sie nochmals zeichnen muss Meine Zeichnung habe ich auf normalen Papier gezeichnet?

...zur Frage

Wie finde ich wieder Motivation zum Malen?

Hey Leute,

Mein Problem ist, dass ich keine Motivation mehr für mein eigentlich liebstes Hobby finde. Malen, Zeichnen, Basteln, egal was. Alles was mit Kreativität zu tun hat.

Ich habe auch schon mögliche Gründe dafür gefunden, aber weiß trotzdem nicht was ich tun kann:

Zum einen sehe ich jeden Tag auf Instagram, Facebook etc. wunderschöne Bilder von irgendwelchen Leuten denen ich dort folge, und denke mir, dass ich niemals so gut werde wie sie. Ich bin einfach zu perfektionistisch was das betrifft. Manchmal sitze ich stundenlang vor dem leeren Blatt Papier, bis ich wieder weg gehe und mir eine andere Beschäftigung suche. Ich habe ein Haufen Ideen aber Angst, dass es zu schlecht ist.

Zweitens habe ich eine Menge Mal -und Bastelsachen, denke aber wieder, dass es zu schade ist für die ganzen Materialien, da ich ja sowieso nichts schönes herausbekomme..

Wenn ich es dann mal geschafft habe anzufangen, hör ich meistens schon nach kürzester Zeit wieder auf, weil mir irgendwas an dem, was ich schon aufs Papier gebracht habe, nicht gefällt.

Als letzter Punkt ist da die Arbeit. Ich mache zur Zeit ein FsJ und wenn ich abends nach Hause komme würde ich eigentlich ganz gerne malen. Dann denke ich mir aber wieder dass das Zeitverschwendung ist, da ich ja eh nichts auf die Reihe kriege, sodass ich gar nicht erst Anfange..

Das malen war für mich bisher die Beste Art, meine Gefühle und Gedanken auszudrücken, da ich nicht so gerne von mir aus anfange, mit Freunden darüber zu sprechen. Es fühlte sich immer sehr befreiend an. Momentan fresse ich aber alles in mich rein, da ich mich einfach nicht aufraffen kann..

Habt ihr vielleicht ein paar Tipps oder Ideen wie ich mich wieder dazu aufraffen kann? Ich wäre wirklich sehr dankbar für alle ernst gemeinten Antworten.

Liebe Grüße

...zur Frage

Zeichnen - Ich weiß das ich es kann, aber es geht nicht...

Hey Leute,

Ich habe ein kleines Problem, ich zeichne für mein Leben gerne und ich will jetzt auch was zeichnen, aber das Problem ist, wen ich ein Blatt vor mir habe und will dann los zeichnen geht es irg wie nicht mehr, also ich weiß nicht warum, aber auf einmal ist der Gedanke da das schaffst du doch eh nicht, und dann verliere ich wieder die Lust. Wie kann ich von dem Gedanken dass ich es nicht schaffe weg kommen? den ich weiß das ich zeichnen kann, den früher war das nie, ich konnte zeichnen was ich wollte, es sah immer gut aus, und ich hatte nie damit Probleme, mit diesen selbst Zweifeln.

Und noch eins, falls jetzt einige von euch meinen, ich habe diese Zweifel weil ich nicht mehr zeichnen kann, oder kein bock mehr habe, das ist nicht so, kann das, den das weiß ich.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?