Keine Lust, intrigante Nachbarin zu grüßen, möchte aber souverän wirken. Was tun?

10 Antworten

Hallo ponzki!

Was hat Dich bisher davon abgehalten, die Flucht nach vorne anzutreten und mit der Nachbarin zu sprechen, was konkret sie eigentlich gegen Euch hat? Ich weiß, das ist verdammt schwer, an so eine Situation neutral und "ohne Blutdruck" heranzugehen.

Aber oftmals lässt sich so etwas doch nunmal am besten mit einem Gespräch klären - und das dann auch nicht überfallartig am Gartenzaun oder der Haustür, sondern ruhig auf "Eurem Terrain" im Garten - meinetwegen bei Kaffee und Kuchen oder auch einfach bei einem Glas Wasser und ein paar Erdbeeren.

Ich finde, Ihr solltet die Flucht nach vorne antreten und herausfinden, was denn nun wirklich das Problem dieser Nachbarin mit Euch ist - und sie sollte da nicht unbedingt die Möglichkeit haben, sich mit Ausflüchten wie oben beschrieben ("Dann fragen Sie sich doch warum?!") aus der Affaire zu ziehen. Denn Dir scheint es ja wirklich darum zu gehen, endlich mit diesem Thema abschließen zu können. Nach dem (hoffentlich klärenden) Gespräch weißt Du dann jedenfalls, woran Du bist und kannst dann immer noch zu den anderen hier gegebenen Ratschlägen greifen und die Nachbarin entweder komplett ausblenden oder einfach neutral zurück grüßen.

In der Nachbarschaft ist es halt einfach so, dass wildfremde Menschen zusammengewürfelt mehr oder weniger nah beieinander wohnen und das auch über einen langen Zeitraum hinweg. Unangenehme Zeitgenossen gibt es immer und überall - leider. Von daher kann man eigentlich nur versuchen, das Beste daraus zu machen und möglichst zumindest einen neutralen Umgang miteinander finden.

Alles Gute für Euch!!!

Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Das Problem ist tatsächlich, dass völlig verschiedene Lebesnentwürfe eng beieinander leben. Und ich bin ja schon zu dieser Frau, habe auch völlig normal mit ihr geredet. Aber meines Erachtens hegt sie aus Neid eine supertiefe Abscheu gegen uns. Anders kann ichs mir nicht erklären. Ich werde es erst mit Ignoranz probieren.

1
@ponzki

Vielleicht steckt wirklich etwas Tieferes dahinter - man weiß es nicht. Vielleicht seid Ihr als einzige Familie im Umkreis einfach "laut" in ihren Ohren, vielleicht hat sie sich selber mit ihren Kindern überworfen oder konnte nie welche bekommen, vielleicht hatte sie gehofft, Bekannte würden Euer Haus kaufen/mieten und dann wart Ihr es aber, vielleicht ist sie schlicht einsam ... wer weiß. Wie kommt sie denn mit den anderen Nachbarn klar? Und wie kommen die mit Euch klar? Vielleicht lässt sich ja auf diesem Wege etwas (ganz vorsichtig) in Erfahrung bringen. Ich finde es einfach immer wichtig, die Beweggründe hinter dem vermeintlich Offensichtlichen zu kennen. Das macht oftmals den Weg frei zumindest für Verständnis gegenüber der anderen Seite - und dann kann man etwaige "Fiesheiten" auch einfacher an sich abprallen lassen.

0

Grüß zurück, damit brichst du dir nichts ab dabei u. gut ist es!

Wenn nochmal etwas vorkommen sollte, weise sie darauf hin, daß sie euch in Ruhe lassen soll,da  es sonst Konsequenzen für sie haben wird!

Wechsle die Straßenseite, wenn sie dir entgegenkommt. Sollte deutlich genug sein. Und wenn das nicht (mehr) geht, laufe ohne Gruß vorbei. Mache ich auch bei Leuten, die mir mal im Mondschein begegnen können.

Genau das hat sie von Anfang an gemacht. Hat nicht gerade souverän gewirkt.

0
@ponzki

Ja, weil sie meinte, einen Grund zu haben. Hat dich das etwa gestört? Wolltest du etwa ihre Aufmerksamkeit?

0
@violatedsoul

Dadurch, dass ich sie ja nicht kannte, hat mich diese demonstrative Abneigung tatsächlich getroffen, dann kamen noch diese Beschimpfungen hinzu. Und doof ist ja eben, dass Du solchen direkten Nachbarn auf Dauer nicht ausweichen kannst.

0
@ponzki

Dann hättest du oder ihr als Paar diese Klatschbase sofort zur Rede stellen müssen, was sie hat oder sich rausnimmt. Wer lässt sich denn als erwachsener Mensch so behandeln? Da muss man schon für sich selbst eintreten und die Fronten sofort klären.

0

Nachstellung durch den Nachbarn, was kann ich tun?

Ich wohne seit Sommer letzten Jahres in meiner ersten eigene Wohnung. Nur leider ist nicht alles so wie ich es mir vorgestellt habe. Meine Nachbarn in der untersten Etage sind ziemlich ungepflegt und dadurch entsteht ein unausstehlicher, fauliger Geruch im gesamten Treppenhaus. Da dieses keine Fenster hat ist die einzige Frischluftzufuhr die Eingangstür. Laut Hausordnung und Mietvertrag ist diese erst ab 21.00 Uhr geschlossen zu halte. Meine Versuche diesen Gestank loszuwerden durch Lüftung scheiterten kläglig. Der Haltemechanismus der Tür wurde durch meine Nachbarin entfernt. Und alles weitere was ich versuche um die Tür offen zu halten, naja wie soll ich sagen. Sie lauert mir auf und direkt nachdem ich die Tür geöffnet habe kommt sie und macht dies wieder rückgängig. Meistens werde ich noch auf sehr bösartige Weise beschimpft. Im sommer ist der Geruch aber so penetrant das er schon bis in meine Wohnung zieht. Der Vermieter wohnt in Polen und interessiert sich nicht im geringsten was im Haus vor sich geht. Teilweise kommt meine Nachbarin mitten in der Nacht ins Treppenhaus und lauscht Stundenlang vor meiner Tür was ich treibe. Und der Müll von uns verschwindet auch ab und zu und wird kontrolliert.

Was kann ich tun?

Mit freundlichen Grüßen C.H.

...zur Frage

Unsere Nachbarn sind Stalker!-Was tun?

Hallo, Ich konnte meine Nachbarn am Anfang als ich noch jung war und wir in das Haus eingezogen sind noch leiden.Doch heute sind sie unmöglich.Ich verabscheue unsere Nachbarn richtig! Also wir leben in einem Reihenhaus,aber zum Glück nicht in der Mitte also haben nur zur rechten Nachbarn. Unsere Nachbarn sind richtige stalker.Sie bekommen wirklich ALLES mit was bei uns passiert.Sogar morgens wenn wir aus dem Haus gehen um zur Schule zu laufen/ fahren kommen die raus und gucken um 7 Uhr in den Briefkasten ?! Wenn ich mit unserem Hund spazieren gehe und ein Blick in deren Küchenfenster werfe,steht die Nachbarin da!Im Sommer ist es aber die Härte.Unsere Gärten sind nur teils von einer Mauer abgegrenzt und der Rest von einem Lattenholzzaun.Ein kleines Stück ist mit einem Törchen abgetrennt.Daneben steht ihr Gartenhaus.Im Sommer stellt unser Nachbar sich darein und guckst durch das Fenster im Gartenhaus in unseren Garten wo wir uns Sonnen und wir im Pool sind! Er tut immer so als ob er da irgendwas macht aber er guckt immer wieder in unseren Garten! Was kann man gegen solche Stalker nachbarn tun?

...zur Frage

Anzeige wegen Beleidigung..? Bitte um Rat :)

Nun um mich kurz zu halten; ich habe meiner Nachbarin gesagt sie solle die schn halten. Nachdem sie ihren 1-2 Jahre alten Kindern sagte sie sollen mich nicht grüßen, weil sie mit Menschen wie mir nichts zutun haben sollen und sowas nicht kennen wollen etc pp. Mir ist einfach der Kragen geplatzt, da ich noch nie mit dieser Frau gesprochen habe. Sie und meine Mutter haben einen kleinen nachbarschaftsstreit wobei ich öfter mitbekommen habe, dass sie meine Mutter aufs übelste beleidigt hat. Trotz dessen habe ich mich immer herausgehalten. Jetzt habe ich vor ein paar Tagen die Vorladung bekommen, weil sie mich angezeigt hat. Ehrlich gesagt mache ich mir etwas Gedanken, weil es mein Wunsch ist in ein paar Jahren zur Polizei zu gehen... Bitte um Rat :) Liebe Grüße

...zur Frage

Nachbarin treibt Psychospiele und Beschuldigt uns, was können wir dagegen tun?

Hello Zusammen, meine Freundin und ich wohnen schon zwei Jahre zusammen und sind schon (fast) vier Jahre zusammen. Leider haben wir seid gestern Probleme mit unsere Nachbarin, die direkt neben uns wohnt.

Wir waren stets höflich und grüßen brav unsere Nachbarn im Haus und die Dame, die neben uns wohnt, raucht sehr gerne am Gang. Dieses Fenster steht parallel zur unserer Wohnungstür - soweit kein Thema, sind selber Raucher. Ich persönlich bin ein netter Mensch und rede mit jedem, auch wenn die Aussagen oder Lebensvorstellungen nicht meine entsprechen.

Am Anfang haben wir uns formel begrüßt, bisschen Smalltalk geführt, schönen Abend oder Tag gewunschen, im Laufe der Zeit sind vielleicht 4-5 größere Gespräche entstanden. Sie erzählte mir ausm heiteren Himmel ziemlich persönliche Erlebnisse, was mich nicht gestört hat, vielleicht wollte Sie sich ausheulen. kurz gesagt: wir haben immer einen Draht zu einander gehabt und haben uns gut verstanden.

Leider hatte ich vor einen Monat mit meiner Freundin nen heftigen Streit und das hat die Nachbarin auch mitbekommen,unser Fehler: wir haben uns in dieser Situation etwas unmenschlich verhalten, zu mind. uns gegenüber - nicht weiter wichtig. Meine Freundin stand vor der Wohnung und ich hinter der Tür, die Nachbarin hat sich in diesem Augenblick eingemischt, was auch verständlich war. Sie wollte helfen und das ist gut so :)

Seitdem habe ich Sie nur paar mal am Gang gesehen bzw. wir haben uns ignoriert, einmal sogar hat sie gelacht und was gesagt - ich habs nicht verstanden und musste dringend mit meinen Hund Gassi gehen, so habe ich nicht nachgefragt. Gestern wars echt hart für uns, ich in der Arbeit, meine Freundin mit den Hund unterwegs und wie Sie in die Wohnung will, wird sie von der Nachbarin abgehalten. Die Dame hat zuerst behauptet, dass ich was mit ihr hatte, vor Vier Jahren***(darauf komm ich noch zurück), ich stalke und hab sie gehackt lach Falls ich nicht heute Nacht ausziehe, wird was passieren, hat die Dame gesagt.

Ich bin zwar beruflich als IT Fachmann unterwegs, aber hacken ? Keine Chance! Meine Freundin und ich waren sehr geschockt, bis vor kurzem haben wir normal reden können und aus dem nichts kommt sowas. Wir dachten, okay die Frau dreht durch und erträgt Ihr Leben nicht - Sie hat mir nämlich erzählt, dass Sie sich vor 3-4 Monaten umbringen wollte, den Grund kenn ich nicht. Sie hat auch mal geweint, weil eine Patienten, die von ihr betreut wurde verstorben ist, ich gehe davon aus, dass die Dame sehr emotional reagiert.

Was passierte vor 1-2 Stunden!? Die Polizei steht zu viert vor unsere Wohnung und wollten mit mir reden. Ich war höflich und fragte nach was los ist und wie helfen kann. Angeblich habe ich meine Nachbarin bedroht, dass ich Ihre Katze ausm Fenster werfe, wenn Sie keine Ruhe gibt. WTF !? Ich, der Tierschützer !?

jetzt haben wir echt Angst und wissen nicht was wir tun können.Könntet ihr uns einen Rat geben ?

Vielen Dank!

...zur Frage

Fahrtauglichkeit überprüfen lassen nur durch welche Behörde?

Hallo zusammen, wir haben hier in der Nachbarschaft einen alten Herrn wohnen. Dieser hatte vor einem Jahr einen Schlaganfall und ist seit dem halbseitig gelämt. Leider fährt er dennoch in seinem normalen Auto weiter, aber leider sehr unsicher und gefährlich. Er hat schon einige Blechschäden sich eingehandelt, wgen Gartenzaun umgefahren, die Garagenmauer getroffen usw. . Nicht das ich dem alten Herrn seine Mobilität nehmen möchte, aber hier leben auch viele kleine Kinder um die wir uns als Nachbarn wirklich sorgen machen.

Eine Nachbarin hat ihn auch schon einmal vorsichtig darauf angesprochen, ob er sich den noch sicher beim Fahren fühlen würde und darauf aufs übelste beschimpft und beleidigt.

Wir wollen jetzt auch nicht mit der Sache zur Polizei, aber auch nicht warten, bis etwas wirklich schlimmes passiert ist. An welche Behörde können wir uns wenden, damit zumindest mal ein Experte prüft, ob der Herr den mit diesem Auto noch fahren kann, oder evtl. einen behindertenumbau oder sowas braucht.?

Nochmal, wir wollen niemandem etwas böses, aber wir haben wirklich Angst, das er unsere Kinder umfährt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?