Keine Ausbildung gefunden. Kann die Berufsschule weiterhelfen?

3 Antworten

Hallo! Ja, das stimmt. Es gibt solche Klassen. Anmeldungen für Berufskollegs waren zwar im Februar, vllt. kannst du dich dennoch noch dafür anmelden. Wenn du schulpflichtig bist, musst du ohnehin noch zur Schule gehen.Du könntest aber auch ein FSJ machen.

Bei dem BK würde ich direkt anrufen und fragen, ob du einen Beratungstermin bekommst. Schau einfach auf deren Homepage und such dir die Nr.

Du solltest aber wissen, dass in diesen Ausbildungsvorbeteitungsklassen Klassen das Niveau niedrig ist. Lass Dir da mal erzählen, was dort gemacht wird. 

Eine individuelle Beratung ist schon gut.

Du kannst auch zur Agentur für Arbeit gehen. Dazu suchst du am Besten auf der Internetseite Berufsberatung U25  und machst einen Termin aus. Vllt. käme für Dich auch eine Berufsvorbeteitende Maßnahme in Frage. Das beantwortet der Berufsberater.

Kannst Du dich nicht zusätzlich an einen Lehrer wenden? In der Regel gibt es in der Schule eine StuBo-'Lehrer ( Studienundberufsorientierung).Häufig machen das Lehrer für Politik/ Wirtschaft. Ich kenne das so, dass man die Schüler über den weiteten Werdegang informiert...

Alles Gute!

Ganz genau so ;)

1

Wenn du wirklich glaubst, dass man dir in einer Auffangklasse einer Berufsschule weiterhelfen kann, bist du sehr naiv...

Es gibt wirklich solche Klassen. Dort kommen alle die rein, die keine Regelschule besuchen bzw. nicht in Ausbildung sind und noch schulpflichtig sind.

In so einer Klasse sitzt man die Zeit von 8.00 - 17.00 Uhr 1 Mal wöchentlich nur ab, ohne etwas zu lernen. Häufig sind in so einer Klasse fast nur Ausländer und Jugendliche ohne Schulabschluss. Auf gut deutsch gesagt, gehen in so eine Klasse 90 % asoziale Jugendliche und die restlichen 10% sind die, die nichts dafür können weil sie evtl. noch schulpflichtig sind aber schon arbeiten gehen oder ein Langzeitpraktikum machen.

Mach dir aber keinen Kopf. Statistisch gesehen haben 35% der abgehenden Hauptschüler keine Ausbildung wenn die Schule endet. 15% davon stehen sogar mit 'nichts' da und haben nach der Schule weder Ausbildung noch eine andere Beschäftigung wie z.B. ein FSJ.

Die Berufsschule kann dir nicht weiterhelfen. Das Einzige was so eine Schule macht, ist ein Bußgeld in Rechnung stellen, wenn man nicht zum Unterricht erscheint.

Wende dich am besten gar nicht an die Berufsschule sondern an das Jobcenter oder an deinen Berufsberater!

 

Ich wollte diese Klassen nicht so drastisch umschreiben, gebe dur aber vollkommen Recht... Die Schüler haben teils keinen Hauptschulabschluss u.d bedürfen besonderen Bedarf... Es gibt bessere Lösungen. 

1
@Gugu77

Ich finde, es ist eine Zumutung in so eine Klasse zu gehen, wenn man einen Hauptschulabschluss hat. Für die ganzen Ausländer die dort sind und kein einziges Wort deutsch verstehen, wäre ein Deutschkurs sinnvoller.

0

schade, dass diese ansonsten perfekte Antwort mit einer Beleidigung beginnt (naiv).

0

wen du unter 18 bist wirst du da nur deine zeit absitzen frage lieber mal im Arbeitsamt nach einer alternativen Ausbildungsmöglichkeit nach den die bietet das Amt auch an aber da bekommt du weniger als in der normalen Ausbildung.Aber bis Anfang November kannst du noch was finden

Was möchtest Du wissen?