Katzenohr knickt ab und zu ab. Was kann das sein?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du siehst mich mit dieser Frage relativ ratlos, denn sowas hab ich bisher noch bei keiner Katze gehabt..Knickt das Ohr denn einfach von selbst ? Und knickt es nach vorne oder nach hinten ?

Auch Katzen haben das ja manchmal, dass sie aus irgendeinem Grund ihr Ohr so nach hinten geknickt haben, z.B. wenn sie geschlafen haben.Aber das ist ja völlig harmlos, - wie du schreibst, sie schütteln mal den Kopf und gut is.

Nach vorne geknicktes Ohr kann ich mir auch nur vorstellen, dass er damit irgendwo "hängen geblieben" ist, so dass es nach vorne klappt.Das wäre dann ebenso harmlos.

Andere Möglichkeit: Er hat irgendwas im Ohr, das schmerzt oder juckt, so dass er sich oft mit der Pfote drüberwischt und dadurch das Ohr nach vorne (oder hinten) knickt.Wenn er ein Freigänger ist, kann das Grassamen sein. So genannte Grannen, das sind große Grassamen mit spitzen Borstenenden sind dabei auch nicht ganz ungefährlich .

(hier ein Artikel, bei dem es um Hunde geht, aber Katzen sind davon sicherlich nicht ausgenommen: http://www.vet-doktor.de/ARCHIV/Gesundheit/Grannen/grannen.html )

Weitere Möglichkeit: Ohrmilben. Die sieht man an dem dicken braunschwarzen "Matsch" aus Ohrenschmalz und Milben in der Tiefe der Ohrmuscheln und man kommt diesen ekligen Viechern recht gut bei, indem man die Katze zwei, drei mal im Abstand von 4 Wochen mit Stronghold (Spot on, das man wie ein Flohmittel ins Genick gibt) behandelt. Lass dich vom Tierarzt bitte nicht nur mit einem Tübchen "Orisel-Ohrensalbe" abspeisen. Davon wirst du Dutzende Tübchen verbraten müssen, ehe die Milben wirklich weg sind und du machst dich bei deiner Katze bis in die nächste Steinzeit unbeliebt, weil es sehr unangenehm ist, das Zeug täglich in die Ohren zu schmieren.

Wie er das Ohr hat, kann ich grad ne so genau sagen, versuche morgen bzw heute noch nen Photo zu machen-ist schwer zu sagen. Ich sag nach vorn eingeklappt, Mannl sagt nach hinten angelegt^^. Draussen war er ne und "Matsch" ist auch ne drin. Vereinzelte schwarze Punkte...

0

Knickt das Ohr nach hinten weg? Dann ist das ganz normal vom putzen, oder vom kratzen. Nichts schlimmes.

Knickt es nach vorne weg, kann es ein Gendeffekt sein, bzw. es war eine Scottish Fold-Katze in seiner Ahnengalerie ;o) . Wäre auch nicht weiter tragisch.

http://www.google.de/search?q=scottish+fold&hl=de&biw=1920&bih=965&prmd=ivns&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=wvgATu-YOoXvsgbwlfG8DQ&sqi=2&ved=0CDEQsAQ

Schau aber vorsichtshalber mal in seine Ohren, ob sich dort schwarzes Zeug befindet. Denn das wären Ohrmilben, die dringend tierärztlich behandelt werden müssen.

Also wie auf den Bildern ist es nicht :( Sind vereinzelt schwarze kleine Punkte drin (heut mittag hab ich die noch ne gesehen...) Also heißt es morgen doch zum TA?

0
@Susi83

Ja, heißt es. Das sind Ohrmilben, und die müssen dringend behandelt werden. Beim Tierarzt bekommst du ein Öl, dass du alle 3 Tage in die Ohren tropfeln mußt, und das konsequent über mindestens 6 Wochen. Ohrmilben sind für die Katze sehr unangenehm, und außerdem ansteckend! Du mußt auch mehrmals wöchentlich die Ohren mit einem Wattebausch saubermachen.

http://www.parasitenfrei.de/50/Erkrankungen/ErkrankungenderKatze/Milben.htm

0

Kommt drauf an wo du ihn her hast und ob du überhaupt schon einmal beim Tierarzt warst.Vielleicht hat er das Ohr voller Schmutz und Milben und das kann sehr unangenehm werden für Katzen.Oder wenn kleine Kinder im Haus sind,ist da vielleicht was passiert was du nicht weißt.Also ich würde morgen wirklich zum Tierarzt gehen.

Wir haben ihn seit Januar und er war auch schon beim Check...^^ Kleine Kinder habe ich aber wie gesagt, hat heut vormittag angefangen und da waren die Kids nicht da bzw heut früh war er ganz woanders als die Kids...

0

Ein fremdkörper im Ohr oder ein Floh.

Auch Wohnungskatzen können Flöhe bekommen.

Kann ich da jetzt noch bis Montag abwarten und dann TA gehen bzw bis dahin weiter beobachten?

0
@Susi83

Warte nicht zu lange, die Katze quält es doch ein wenig.

0

Mach dir keine Sorgen! Da haben die oft, vor allem kurz nachdem sie sich geputzt haben. Unsere macht das schon seit Jahren und bis jetzt gehts ihr super^^

Das ist wenn die sich mit der Pfote übers Ohr streichen, um das Ohr zu reinigen, kann man bei unsere toll beobachten.

0
@Susi83

Vielleicht hat er drauf gelegen oder so... Das dürfte aber eigentlich nichts schlimmes sein und zum Tierartzt musst du damit nicht unbedingt. Geh aber nochmal hin wenn es dich beruhigt;)

0
@LaLobaRabiosa

Da er das bisher noch nicht hatte ist es halt bissl komisch... :( Hat vereinzelte schwarzen Punkte drin, aber ist halt auch nicht ständig...

0
@Susi83

Dann kratzt er sich weil er flöhe hat... Beisst er sich denn auch kal ins fell? Also an anderen stellen? Geh mal zum tierartzt und lass dir was gegen flöhe verschreiben. Sowas wie frontline. Das tust du ihm alle paar monat in den nacken, wo er nicht hinkommt und dannn müsste es wieder gut werden. Nimm ihn dann aber mit zum artzt es könnren eventuell auf milben sein.

0

So, Ohr war "aerodynamisch" nach hinten angelegt... Habe jetzt vorsichtig die schwarzen Punkte entfernt und mal schauen was jetzt wird. Ob die Punkte wiederkommen oder ob er das Ohr weiter anlegt... Vielleicht war es ja nur bissl "Dreck" welcher im Ohr gekitzelt hat... Danke erstmal für eure antworten...

Was möchtest Du wissen?