Mein Kater knickt sein rechtes Ohr ständig ab und er kratzt sich die ganze Zeit. Was könnte da los sein bevor ich zum Tierarzt renne?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Meistens sind es Ohrmilben, es kann aber auch ein Pilz sein. Milben sieht man vielleicht, wenn der Dreck sich nach oeben schiebt, das ist ein buißchen schmierig. Pilze sind so gar nicht zu erkennen, aber beides braucht Behandlung und verschiedene Medikamente vom Tierarzt. Sollten es im günstigsten Fall Miolben sein, dann achte bitte darauf, daß Die die Ohren nach dem Auftragen immer kchnöten knetest, was er vielleicht nicht so toll findet, aber da muß er durch. Außerdem darfst Du mit dem Wattestäbchen dann nicht zu tief hinein, weil Du das Innenohr verletzten könntest, also bitte alles schön vorsichti. Gute Besserung für den armen Kerl.

Das sind ziemlich sicher Ohrmilben. Befindet sich in seinen Ohren schwarzer schmieriger Schmutz? Das ist Milbenkot. 

Und nein, man sieht die Ohrmilben nicht, wie du zu glauben scheinst. Die sitzen so tief im Gehörgang, da siehst du nicht hin.

Tierarzt ist unumgänglich. Er wird dir ein Milbenöl verschreiben, welches du TÄGLICH mindestens 6(!) Wochen lang in die Ohren tropfen musst (das Ohr dann etwas durchknuddeln, damit es überall hin kommt).

Milben bekommt man übrigens durch Ohren putzen nicht weg. Und wenn eine Katze keine Milben im Ohr hat, muss man dieses auch nicht putzen. Das macht die Katze selbst.

War bei meinem Kater auch mal so. Sind dann zum Tierarzt gegangen und der hat dann "Ohrmilben" entdeckt. Ist aber überhaupt nicht schlimm. Würde mal mit ihm zum Tierarzt gehen. Mann muss ihm dann ein Mittel ein mal am Tag geben oder so. Könnte aber auch eine kleine Verletzung am Ohr sein, schau mal nach👍🏻

Kann es vllt. sein, dass er etwas aus dem Ohr riecht? Muss nicht sein. Aber das mit dem Ohr abwinkeln und daran kratzen deutet auf Ohrmilben hin. Die bekommt man auch so einfach mit Wattestäbchen nicht weg. Gehe zum TA mit ihm.

Nein, die Ohren riechen neutral. Danke

0

es heißt üblicherweise dass etwas im ohr juckt oder wehtut. häufig sind zb milben.

Flöhe, Milben, Verletzung... So genau kann man das nicht sagen

Erstmal DANKE für soviele schnelle und vor allem hilfreiche Antworten.

Ein TA hat mir die Watte gegeben, wenn die Katze es zulässt und vorallem ruhig bleibt kann man die Ohren auch selbst putzen. Jedoch auf GAR KEINEN FALL mit Wattestäbchen oder einem andren harten Gegenstand. 

Milben sieht man im Ohr oder ? 

Er kratzt sich aussen, teilweise aber auch innen. 

Ich werde morgen sicherheitshalber mit ihm zum TA gehn, sicher ist sicher. Danke DANKE für eure Hilfe. Sobald ich morgen eine Diagnose hab werd ich euch bescheid geben.

Wieso putzt du sein Ohr?
Hab ich noch nie gehört, dass man das machen soll.

Wenn einer unserer Beiden sich andauernd beim Ohr gekratzt hat, es komisch abgeknickt war, waren das Milben. Bitte zum TA gehen, der gibt der Katze ein Mittel ins Ohr. Eventuell musst du es selber auch machen. Bei unseren ging das dann schnell vorbei!

Hey :)

Ich nehm mal an dass sich etwas in seinem Ohr befindet. Bei meiner Katze ist das nämlich auch immer so, dass sie ihren Kopf schüttelt und sich am Ohr kratzt wenn sich irgendein Fremdkörperchen im oder am Ohr befindet. Die haben ja auch diese Härrchen im Ohr und weil diese ja so empfindlich sind, kratzen die sich wenn was da dran kommt. Aber lass es besser vom Arzt abchecken der kennt sich am besten aus :)

Lg. Adnila

Als ich den Titel gelesen hatte dachte ich es geht un ein kind keine Ahnung warum
Vielleicht lieber zum tierartzt meine katze macht das nicht

Was möchtest Du wissen?