Katzen - Haarausfall nach Impfungen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wurde der kater denn überhaupt schonmal geimpft? wenn ja, wogegen und wann?

es kann gut sein, daß er eine sitzende grundimmunisierung als katzenwelpe erhalten hat.

wenn ja, dann brauchst du dir im grunde keine weiteren gedanken machen, denn auch bei katzen halten impfungen, bzw. deren schutz weitaus länger, als das oft eingetragene eine jahr.

sollte er in seinem leben tatsächlich noch nicht ein einziges mal geimpft worden sein, soltest du darüber nachdenken, ob du eine einmalige impfung als risiko eingehen möchtest.

ist ein tier gurndimmunisiert, gegen tollwut, katzenseuche und katzenschnupfen, dann muß man sie noch nichtmal als reine wohnungskatze halten und kann ihr durchaus auch freigang gönnen.

meine beidenstubentiger wurden nur grundimmunisiert und gehen raus. gesundheitliche probleme gibts trotz massenweiser ungeimpofter artgenoßen im umkreis und recht natürlicher lebensweise der beiden, überhaupt keine.

bei einem solchen tier solltest du darauf achten, daß er artgerecht gefüttert wird mindestens 60% fleischanteil, maximal 5% kohlenhydrate und max 5% obst/gemüse anteil. außerdem solltest du die belastung durch medikamente, wie flohmittel, zeckenmittel, entwurmung,..... auf ein minimum reduzieren.

durch artgerechtes futter und minimalste belastung von medikamenten, impfung und co, kann es durchaus sein, daß sich die allergie wieder abschwächt und sogar komplett verschwindet. schreib mal tygerlylly an, die hat einen hoch allergischen hund, der heute dank artgerechtem futter wieder genau das futtern kann, wogegen er ursprünglich allergisch war.

Nein, die wurde noch nie geimpft. Wohnungskatze ist sie so und so. Sie geht nicht raus. Ich hoffe, dass das kein zu großes Problem darstellt, wenn sie nicht geimpft ist.

0

Wer sagt das, dass die Katze nach dem Impfen Haarausfall bekommt???

Ich halte das für nicht realistisch. Es wäre dringend, dass deine Katze geimpft wird. Ruckzuck fängt sie sich sonst dann einen Katzenschnupfen ein, die Bakterien bringst du an den Kleidern mit nach Hause... . Und Katzenschnupfen endet tödlich, wenn man nicht rechtzeitig dagegen vorgeht. Ebenso Katzenseuche und Tollwut. Wobei Tollwut nur bei Freigängern geimpft werden muss. Die anderen beiden Sachen aber auch bei Wohnungskatzen.

Zudem, wenn das wirklich wahr wäre, wäre das ja nicht so dramatisch, wenn als Impfreaktion ein paar Haare ausgingen. die wachsen ja wieder nach. Gesundheit geht in dem Fall vor Schönheit.

Lass dich nochmal ganz genau von einem kompetenten Tierarzt beraten. Sicher klärt sich das als harmloser auf, als es hier dargestellt wird.

Wir haben unsere Katze schon jahrelang, aber sie wurde gegen nichts geimpft..wüßte auch nicht gegen was! Wir und die Katze sind kerngesund! Wenn jeder Bauer seine Katzen impfen würde, wäre er pleite....das hat mit Wohnungskatze nichts zu tun, im Gegenteil, die kommen mit noch weniger in Berührung als freilebende Tiere!

Katzenschnupfen und Katzenseuche ist auch bei Wohnungskatzen obligatorisch.

0
@francis1505

So ist es. Meine Wohnungskatzen hatten vor einigen Jahren Katzenschnupfen!!! Die Bakterien hängen an unserer Kleidung! - Und wenn der Bauer kein Geld hat, seine Katzen impfen und kastrieren zu lassen, gehören ihm die Katzen weggenommen!!!

0

Was möchtest Du wissen?