Katze verträgt kein Nassfutter?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ständiger Futterwechsel (zwischen Naß-und Trocken, auch wegen verschiedener Firmen-oder Geschmacksrichtungen) können häufig zu Durchfall führen.

Deshalb solltest Du, wie schon vorgeschlagen, verschiedenes ausprobieren. NUR Feuchtfutter geben, erst mal nur von EINER Firma und nur EINE Sorte. Achte auf einen hohen Fleischanteil, also nicht so einen Mist wie Whiskas oder Kitekat. Dieses Futter mindestens 5 Tage geben, dann siehst Du, ob immer noch Durchfall vorhanden ist.

In diesen Rhythmus mußt Du weiter vorgehen, so lange, bis Du das richtige Futter gefunden hast. Das dauert manchmal länger. Gegen Durchfall hilft im übrigen Rinderhack sehr gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch mal ropocat sensitive Gold Huhn. So blöd es klingt, es gibt Katzen, die bestimmte Sorten Fleisch nicht vertragen. Rind und Schwein sind in fast jedem Katzenfutter.. das von mir genannte ist reines Huhn. Huhn ist auch in Trockenfutter, das scheint Miez ja zu vertragen..

Junior oder nicht ist dabei ziemlich irrelevant. Das Futter unterscheidet sich eh kaum

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Teste mal verschiedene "Tiere" ! 

Gibt zB durchaus Katzen die kein Fisch vertragen oder eben andere...

Musst du halt mal durchprobieren! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welche Marken und Sorten hast du ausprobiert?
Ich habe noch nie eine Katze behandelt die kein nassfutter veträgt...aber einige Katzen die Ihre Halter nicht vertragen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch doch mal ein anderes Nassfutter mit einem Fleischanteil von mindestens 70 % und ohne Getreide.

Gute Marken sind z.B. Terra Faelis, Macs oder Real Nature. 

Auf dieser Seite gibt es noch mehr Auswahl an Nassfutter, da findest du bestimmt was passendes: http://www.welches-welpenfutter.de/katzennassfutter/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jede Katze verträgt Nassfutter und definitiv verträgt jede Katze Rohfleisch. Es ist immer nur eine Frage der Umgewöhung.

Besonders die Katzen die mit Trockenfutter aufgezogen wurden brauchen bis zu 4 Monaten bis die Darmflora so eingestellt ist, das das alles richtig verdaut wird.

Wie lange habt ihre es probiert und mit was?

Reinfleischdosen (ohne Getreide oder Zucker) ist natürlich immer die Grundlage für alles, noch besser natürlich Rohfleisch - aber das ist nicht jedermanns Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast wahrscheinlich noch nicht das richtige Nassfutter gefunden.

L. G. Lilly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?