Katze trinkt mit 6Monaten nich milch von der mutter?

2 Antworten

Wenn die Mutterkatze nicht will, dass die Kleine an ihr rumnuckelt, egal ob Milch vorhanden ist, oder nicht, wird sie sich wehren.

Falls die Mutterkatze doch noch Milch produziert, ist es besser, wenn das Kleine die Milch ganz leert.

Ansonsten solltest Du zusehen, dass die Mutterkatze und auch das Baby kastriert werden, denn das Baby könnte jetzt bereits schon wieder Babies bekommen und dazu wäre es zu jung und ich denke, dass auch die Mutterkatze durch die Geburt des Babies, das vor 4 Wochen kam, noch sehr geschwächt ist.

Lass die Katzen kastrieren, dann gibt es auch keine ungewollten Babies mehr.. 

Hallo,

zwar miaut die Mutter, aber es ist besser, daß sie der Milch los wird...

Du könntest zum TA Gehen und darum bitten, daß die Katzenmutter eine Spritze bekommt, um den Milchfluß versiegen zu lassen... Aber auch in solchen Fällen kann die Mutter Probleme mit ihrem Gesäuge (mir fällt kein besseres Wort ein!) bekommen.

Frag mal am besten den TA: Das siebenmonatige Kitten müsste dann auch fern von seiner Mutter gehalten werden, bis das Gesäuge wieder normal aussieht und kein Milch mehr produziert.

Emmy

Vielen dank für deine Antwort

Natürlich hast du recht, das haben wir uns auch gedacht! Allerdings ist die milch schon seit mehr als 2Wochen so gut wie leer und sie nuckelt nur dran! Soll ich sie dann wegnehmen oder dran lassen?

1
@MariBellchen

Das Problen ist,daß das Kätzchen schon richtige Zähne hat.. Man muß nur schauen, ob keine Verletzungen entstehen, weil es zur Folge hätte, daß das Gesäuge sich entzündet.

Versuchen das Kitten abzulenken, und irgendwann wird es keine Interesse mehr zeigen, bei der Mutter zu saugen..

Die Mutter wird sich auch zu wehren wissen...

1
@emily2001

Danke für deine Hilfe, echt lieb von dir, ich wusste nicht wie ich reagieren soll! Vielen lieben Dank💖😘

Lg

1
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?