Katze knabbert alles an! Und spielt oft verrückt!

9 Antworten

Was du machen sollst? Du solltest erstmal ein paar Bücher über das Verhalten und die Natur von Katzen lesen.

Deine kleine Katze verhält sich sowas von normal. Sie ist ein kleines Baby. Und gerade in diesem Alter beginnt der Zahnwechsel. Es drücken die neuen Zähne und daher beißt sie überall rein. Hilfreich ist hier, wenn du ihr in dem Moment immer ein Stück Holz hinhältst, in das sie reinbeißen darf. Du mußt nur darauf achten, dass das keine spitzen Kanten oder Äste hat, wo sie sich verletzen kann. Wir haben damals z.B. den Griff einer alten Holzhaarbürste zum Beißholz umfunktioniert.

Das die Katze rumrennt, wie eine Wilde, ist ganz normales Katzeverhalten. Sie muß sich schließlich austoben können. Und woher will sie wissen, wem welches Leckerlie gehört, Ooooh... . Da ist etwas zu essen, und logischer Weise will das jeder haben. Der schnellste siegt.

Es nützt nichts, die Katze pitschenass zu spritzen. In dem Alter sind sie so verspielt, dass sie sogar die Wasserspritze als Spiel sehen. Zumal spritzen nur etwas nützt, wenn die Katze nicht mitbekommt, wo das Wasser herkommt. Und erkläre mal einer Katze, die du naßspritzt, dass sie nicht rennen soll. Das kann sie überhaupt nicht umsetzen. Die Wasserspritze kannst du (unbemerkt) einsetzen, wenn sie z.B. auf den Tisch springt, damit sie lernt, dass sie da besser nicht drauf geht. Aber eine Katze mit Wasser vom Rennen abhalten funktioniert nicht. Damit erreichst du höchstens das Gegenteil.

Und klasse, dass du so viele Spielsachen hast. Aber die Katzen können alleine damit nicht viel anfangen. Du mußt dich schon mit ihnen beschäftigen und die Spielsachen werfen und damit locken.

Man kann nicht einfach Katzen halten und glauben, die beschäftigen sich schon selber. In der Beziehung sind Katzen wie kleine Kinder. Du mußt für sie da sein, mit ihnen spielen und toben.

Bekommt die Jüngste auch genug Futter, wenn sie so scharf auf die Leckerlies der anderen ist? Kitten in dem Alter brauchen locker 6 Mahlzeiten am Tag á ca. 50g. Erst nach der Kastration mit etwa 6 Monaten kann man langsam über einen längeren Zeitraum die Futterzeiten auf dreimal täglich runterschrauben, und dafür größere Portionen geben.

Und: Läßt deinen Kater nicht auf DAS Katzenklo? Hast du nur eins??? Bei drei Katzen brauchst du vier Katzenklos, das weißt du schon, oder?

Klick dich mal durchs Internet. Es gibt sehr viele lehrreiche Seiten über Katzenhaltung, z.B. die:

http://www.sandrabrand.de/downloads/katzen_tipps.pdf

So jetzt mal zum klar stellen, ich habe 4 Katzenklos und sie bekommt 5 mal täglich nassfutter und kann rund um die Uhr ans Trockenfutter, da es immer da steht.

Wie gesagt habe ich noch 2 andere Katzen. Und die waren nicht so. Und mich stört auch nicht das sie ihre 5min kriegt, sondern schnürsenkel usw anknabbert/ zerbeißt.

Dazu hin, spiele ich mit allen meine Katzen mehrmals am Tag... aber ich kann ja nicht 24std mich mit der Katze beschäftigen... jede hat ihre Zeit wo ich mit deren Lieblingsspielzeug spiele, Tapsy mit ihrer Mausangel, Felix mit seiner Federangel und Morle mit seiner Tesaroller zum Apotieren (nein ich habe der Katze die rolle nicht freiwillig gegeben, morle hat sich die vom Tisch geklaut und immer gebracht zum Apotieren)

Zu den Klos: Jede Katze hat ihr eigenes Klo... und Felix sogar sein eigenes Streu. Da er nur das Hygiene Streu mag. Aber sobald Felix aufs Klo geht, rennt die kleine hinterher und drängt Felix von jedem Klo weg. Wo ich dann schon zwischen gehen muss, damit Felix mir nicht in die Bude macht.

Das mit dem Kaubrett, kann ich mal probieren... vllt lässt sie dann mal alles andere in ruhe. Ich finde es seltsam, das sie so ein Kaudrang hat. Felix hatte ich mit 6Wochen bekommen und er hatte das auch nicht. Er hat nur nen Nuckeldrang (voll süß) den er heute sogar noch hat. Morle hatte das auch nie... und er war auch gerade mal 8Wochen alt als ich ihn gerettet habe!
Aber ich nehme mir für jede einzelne Katze Zeit!

Mein Felix habe ich am längsten, etwas über 2Jahre. Und selbst meinem Freund hatte ich gesagt ... entweder wir suchen uns eine Wohnung mit Tierhaltung oder ich ziehe nicht um! Meine Tiere sind mein ein und alles! Und Felix ist sogar ein klein wenig Verwöhnt... sie bekommen auch nicht i-welche billig schei** zu futtern... Trockenfutter bekommen sie Happy Cat und Royal Canin und Nass bekommt Morle Bio Whiskas und die kleine Tapsy Royal Canin Nass! Felix frisst nur trocken!

Ich wollte Tipps haben , was ich sonst noch machen kann... damit sie aufhört alles anzuknabbern! Und mir keine Vorwürfe anhören. Meine Katzen sind mein ein und alles!

0
@Katze0504

Wenn ich dir Vorwürfe machen wollte, hätte ich mich kürzer gefasst... .

Du mußt auch mal analysieren, warum sich z.B. dein Felix das gefallen läßt, von dem Minitiger verjagt zu werden. Du hast die Katzen (aus welchem Grund auch immer) sehr früh bekommen. Katzen sollten, um ausreichend sozialisiert zu sein, mindestens 12 Wochen bei der Mutter bleiben. 6 und 8 Wochen ist viel zu früh (manchmal läßt es sich nicht ändern, wenn die Mutter verstorben ist, oder ähnliches). So junge Kätzchen haben nicht von ihrer Mutter gelernt, zu jagen, sich zu verteidigen, miteinander umzugehen... . Da sie auch keine erwachsene Katze hatten, an der sie sich orientieren konnten, können sie es bis heute nicht. Der Nuckeldrang deines Felix ist auch genau darauf zurückzuführen. Eine Katzenmutter säugt ihre Jungen mindestens bis zur 8.Woche, danach immer noch sporadisch bis zur 12., manchmal zur 14.Woche. Katzenkinder, die das nicht haben, behalten das Nuckeln oft ein Leben lang bei.

Und weil du die beiden anderen so klein bekommen hast, haben die sich in ihrer Entwicklung an dir orientiert, sind also "anders". Der Neue kann sich an den Großen orientieren, und war vermutlich lang genug bei der Mutter, daher hat er ein völlig normales Spielverhalten. Viele junge Katzen knabbern alles an, wenn die Zähne drücken. Das läßt mit der Zeit nach. Etwas machen, damit die Kleine damit aufhört, kannst du nicht. Denn das liegt in der Natur.

Es gibt ein sehr gutes Katzenbuch vom Kosmos-Verlag. Die Inhalte sind absolut neu und zeitgemäß und nach neuesten Erkenntnissen geschrieben. Das solltest du mal lesen.

http://www.amazon.de/Das-Kosmos-Handbuch-Katzen-Stubentigern/dp/3440112284/ref=sr11?ie=UTF8&qid=1318357588&sr=8-1

Und das ist nicht, um dich zu ärgern, sondern, damit du dich mal mit der Psyche und den Verhaltensgründen deiner Katzen auseinandersetzt.

Ich nehme an, das sind deine ersten drei Katzen. Man kann nämlich viel falsch machen, wenn man sich falsch verhält. Auch wenn man es, wie du, sehr lieb und gut mit den Katzen meint.

Und ich betone nochmal, dass ich das nicht schreibe, um dir Vorwürfe zu machen, denn jeder fängt mal "klein" an.

0

Sie ist einfach noch sehr verspielt, mein Kater hat das früher auch gemacht. Heute noch springt er uns manchmal an den Beinen hoch, aber nur weil er spielen will. Legt ihr überall Was zum Nagen und Kratzen hin. Hört aber auf, sie nass zu spritzen, das ist echt fies. Du musst dich viel mit ihr beschäftigen, dann wird ihr auch nicht langweilig, und der Unsinn wird weniger

Viele Katzen mögen kein Wasser, wenn sie jedes mal wenn sie etwas böses tut einen kleinen Klecks Wasser mit der Spritzflasch bekommt bessert sich ihr behnem. Klar ist es das junge Katzen spielen wollen wie kleine Kinder und deshalb etwas nachsichtiger sein soll. Lg

Katze kuschelt alles und jeden?

Manchmal miaut unsere kleine Katze und kuschelt dann mit allem was in Reichweite ist.Mit dem Regal,katzenbaum,Fernseher,Stuhlbeinen.... Halt alles. Wenn man ihr dann die Hand hinstreckt dann geht sie einmal mit ihrem Köpfchen mit der Wange an der Hand entlang. Wenn man sie dann aber streichelt bleibt sie erstmal stehen und geht dann weiter und kuschelt weiter mit Gegenständen. Dann miaut sie wieder. Die Katzen graben sehr viel in ihrem Katzenklo und dann liegt manchmal katzenstreu neben dem Klo. Sie legt sich dann da rein und wälzt sich darin und kuschelt mit dem Streu und dem Boden. Dabei streckt sie ihren Bauch ganz weit raus. Schnurren tut sie dabei nicht. Was will sie mir damit sagen? Spiel mit mir mir ist langweilig? Streichel mich? Ich brauche Aufmerksamkeit? Normalerweise spiele ich mit ihr jeden Tag und zu essen kriegt sie auch immer. Könnte sie drollig sein? Mit ihrer Mami spielt sie abends auch immer. Sie sprinten wie verrückt durch die Wohnung und jagen sich. Fehlt ihr was? Oder gehört das für sie jetzt zum Alltag denn sie macht das jeden Tag und manchmal auch mehrmals am Tag ^^

...zur Frage

wie macht man bei mädchen/frauen einen guten eindruck?

also ich bin 14 und würde gern wissen wie man bei mädchen punkten kann

ich bin kein matscho,mich interessiert das bloß.

...zur Frage

Katzenhaare schneiden?

Hallöchen, wir haben zwei Katzen, heilige Birmas, die demnach sehr lange Haare haben und meine Mutter möchte ihnen ihre Haare schneiden, weil sie der Meinung ist, ihnen ist bei diesem Wetter zu heiß... Was haltet ihr davon? Wäre das ein guter Grund, Katzen ihr Fell abzuschneiden? o.O (Nicht direkt abschneiden, eigentlich nur etwas kürzen, aber trotzdem... xD)

...zur Frage

was macht mein wellensittich bloß?

wenn ich meine hand in den käfig nehme, hockt sich mein wellensittich sofort drauf. Er reagiert aber immer unterschiedlich: Entweder er knabbert ganz leicht an meinen fingern, oder er beißt. Natürlich weiß ich das man das nicht so tun soll und das es sein revier ist. Aber er muss schließlich handzahm ohne hirse werden! denn mit hirse klappt es wunderbar. seit neustem aber macht er ganz komische sachen NUR mit meinem daumen! er hockt sich auf meinen zeigefinger, plustert sich auf, zwischtert ganz leise und knabbert liebevoll an meinem daumen. dabei "tanzt" er schon fast auf meinem finger! ich weiß nicht ob er mit meinem daumen schmust oder ihn angreift, da er wirklich nicht beißt und er sobald er meinen daumen sieht sofort auf ihn zugeht!

weiß jemand was das soll?

...zur Frage

Birma-Katzen?!

hallo sind Birma-Katzen für anfänger geeignet? wie viel kostet so eine? sind sie geeignet für familien? (1 junge, 8 jahre; 1 mädchen, 16 Jahre; und mutter+vater, beide 43)

danke schonmal und lg

...zur Frage

Katze hört nicht auf uns!

Seit ca. 2 1/2 Wochen haben wir eine Katze, die 4 Monate alt ist. Jedoch ist sie ziemlich frech und hört nicht auf uns. Sie springt auf den Esstisch, was sie nicht soll. Sie knabbert am Teppich, was sie auch nicht soll. Sie springt auf den Wohnzimmertisch, was sie nicht soll. Sie springt einem auf den Schoß, wenn man was zu Essen auf dem Tisch hat. Und so weiter! Wenn sowas passiert nehmen wir sie vom Tisch und sagen laut: 'NEIN'. Aber das kapiert die nicht. Sie springt wieder auf den Tisch. Das geht dann immer so weiter. Wenn sie am Teppich knabbert sagen wir: 'NEIN' und tragen sie zu ihrem großen Kratzbaum, der viele Möglichkeiten für sie bietet. Aber 10 Minuten später macht sie es wieder. Taub kann sie nicht sein, weil sie sehr geräuschempfindlich ist (Angst vor dem Geräusch der Müllabfuhr, Staubsauger, ...) Mich macht es echt verrückt, sie hört auf keinen der Familie und ist ziemlich frech. Natürlich kann sie auch eine liebe, verschmuste Maus sein, aber dass sie auf nichts und niemanden hört nervt! Ich weiß, sie ist noch klein und sehr neugierig. Aber was kann ich machen, dass sie auf uns hört? Vielen Dank.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?