Katze attackiert Hund (angeblich)?

9 Antworten

Nein,das denke ich eher nicht.Sie muss dir erst mal beweisen,dass das tatsächlich euer Kater war.Zahle nichts bevor das nicht geklärt ist und das ist an ihr ,das zu klären.Da könnte ja jeder kommen und sagen,das war deine Katze oder dein Hund,zahl mal die Tierarztkosten.

Gar nichts tun, vor allem nichts bezahlen. So ich das richtig in Erinnerung habe, ein Hund braucht eine Haftpflichtversicherung, weil er auch einem bestimmten Besitzer eindeutig zuzuordnen ist, eine Katze hingegen nicht - sie gelten im Allgemeinen auch als nicht wirklich erziehungsfähig, dafür aber eigensinnig. Unsere Katzen sollen auch einen parkenden Wagen mit ihren Krallen beschädigt haben - der Anspruchsteller hatte aber - trotz 2er Zeugen die er aufgeboten hat - kein Erfolg, eben wegen besagte Eigenschaft des Streunens und des nicht eindeutigen Zugehörens. Seid beruhigt, das wird in Sand verlaufen. Mit Hunde ist das aber total anderes... Wirr haben beide Arten zuhause und erfreuen uns ihrer häöchst unterschiedlichen Arten. LG, Nx.


Nakischa 
Fragesteller
 06.08.2012, 14:42
Vielen lieben dank schon mal (an alle! :D)

Und wenn unser Kater ein "Tattoo" im Ohr hat?

Aber stimmt, zum beweisen müsste sie schon einen Bluttest machen xD

0

Also ich würde mal mit der besitzerin reden sie ist schuld wenn ihr hund unangeleint war denn das ust nicht erlaubt. Wenn ihr sagt dasnahe bei euch auch ein kater wohnt dann müsst ihr nicht bezahlen denn es gibt ja keine beweise da kann sie auch gerne zur polizei gehen oder wie auch immer Und wenn sie dann zum tierarzt geht dann ist das auch nicht die welt das sind weniger als 30€ der desinfiziert die wunde und der hund kriegt vieleicht ne spritze und ein pflaster das wars


Biene862  06.08.2012, 14:30

Woher weißt du, dass es dort verboten ist, Hunde frei laufen zu lassen? Viele Leute tun immer so, als wäre ein Hund ohne Leine grundsätzlich gesetzeswidrig...

0
Lejlababiii  06.08.2012, 14:43
@Biene862

In deutschen grundgestezt steht das jeder hund an der leine zu führen werden muss außer auf speziellen hundewiesen und auslaufplätzen egal ob mops oder pitbull hab selber 2 hunde

0
Biene862  06.08.2012, 18:17
@Lejlababiii

Es kann aber jede Stadt selber regeln, ob im Stadtgebiet generell Leinenzwang herrscht oder nicht.

0
Lejlababiii  06.08.2012, 22:32

Das eben nicht an manchen plätzen dürfen sie nur ohne leine

0

Nichts ist einem grauen Kater ähnlicher, als ein anderer grauer Kater. Bei mir war mal einer im Wohnzimmer, ich kraule ihn und merke erst als ich meinen Kater sehe, dass das ein fremder Kater ist......Er war durch das Fenster reingekommen und hatte es sich gemütlich gemacht.

Sie kann also gar nichts beweisen.......also musst du auch nicht zahlen.

War der Hund angeleint neben seiner Besitzerin und der Kater ist hin gelaufen und hat ihn angegriffen? Oder war der Hund nicht angeleint, ist auf den Kater zugelaufen und wurde deshalb angegriffen?

Im ersten Fall bestünde evtl. eine berechtigte Forderung, im zweiten Fall nicht.


Nakischa 
Fragesteller
 06.08.2012, 14:45

Das wissen wir leider nicht. :(

0