Katze ans Katzenklo gewöhnen :3

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ist das jetzt nur eine Übergangslösung ? du schreibst : an die Gegend gewöhnen ... wenn das so ist , dann ist es auch richtig ! .. dann darf sie natürlich erst nach ca. 4 wochen raus ,..

ein Katzenklo benutzt auch eine "wilde" Katze ... das dürfte kein Problem werden .

aber wenn die Katze garnicht mehr raus darf/soll ... dann wäre das schlimm für das Tier !.. dann müßt ihr es probieren , wie sie sich verhält ... aber ich befürchte , dass sie leiden wird Wenn sie jetzt ein altes "Möhrchen" wäre .. könnte die sich vielleicht sogar in einer Wohnung wohl fühlen... aber eure Katze ist erst 3 Jahre alt ....Wenn es in die "Hose" geht .. dann solltet ihr darüber nachdenken , ihr ein neues Zuhause mit Freigang zu suchen ! Private Tierschutzvereine helfen dabei !

Wenn eine Katze 3 Jahre lang draußen leben durfte, sollte man sie auf gar keinen Fall für den Rest ihres Lebens ins Haus sperren! Wir wollen doch auch nicht unser ganzes Leben lang im Haus rumsitzen...

Und das mit dem Katzenklo - Einfach die Katze ein paar mal reinsetzen...irgendwann wird sie von selbst reingehen. Spätestens dann, wenn sie pinkeln muss. :)

isi44 02.07.2013, 21:42

Ja! Es ist nur für de ersten vier oder fünf Wochen! Um sie an die Gegend zu gewöhnen, da wir in eine ganz andere Stadt ziehen…

0

Hey, ich weiß von meiner Ex das man bei Katzen sieht wenn sie mal müssen, sie hat dann die katze immer ins katzenklo gesetzt und irgendwann hat sie es gerafft ....LG

Indem ihr leckerlies hinlegt und nachdem ihr sie gefütterthabt ins klo setzten

Ihr könnt eine Katze, die Freigang gewöhnt ist, nicht im Haus einsperren. Sie würde mit Sicherheit völlig durchdrehen, Euch die Wohnung demolieren und unsauber werden.

Es wäre das beste für die Katze, wenn Ihr ihr ein neues Zuhause suchen würdet, wo sie weiterhin Freigang haben kann.

LG

Cindylisa 01.07.2013, 11:49

ich hab das so verstanden , dass es nur die ersten Wochen sein soll (!?) - bis sie sich eingewöhnt hat . wenn nicht ... dann wäre das natürlich für das Tier eine Qual . ich hoffe , dass ich das richtig verstanden habe . lg

2
isi44 02.07.2013, 21:41

Ja! Es ist nur für de ersten vier oder fünf Wochen! Um sie an die Gegend zu gewöhnen, da wir in eine ganz andere Stadt ziehen…

0

Du kannst und darfst doch nicht eine Katze, die 3 Jahre Freigang genießen durfte, in ein Haus sperren und ein Dasein als Wohnungskatze fristen lassen.

Bitte - eurer Katze zuliebe: Hört euch in der noch aktuellen Nachbarschaft um, ob ihr einen Tierfreund findet, der eure Katze adoptieren würde.

Cindylisa 01.07.2013, 11:46

bei Umzug sollte man das Tier erst 4-6 Wochen an die neue Wohnung/Haus gewöhnen ! .. das meint der Fragesteller höchstwahrscheinlich . wenn man die Katze sofort nach Draussen läßt haut die ab ! (es gibt wenige Ausnahmen ).. die weiß doch noch garnicht , dass sie jetzt dort wohnt und macht sich sofort auf den Weg zu ihrem "alten" Zuhause .

2

Was möchtest Du wissen?