Kater vertragen sich nach Kastration nicht - schreien, fauchen etc. Was tun?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hast Du sie nicht zusammen aus der Narkose aufwachen lassen? Es wird wahrscheinlich aufhören, sobald der Arztgeruch weg ist. Du kannst ein wenig nachhelfen, indem Du die beiden mit einem weichen, feuchtwarmen Tuch ein wenig abreibst. Das war bei meinen 5 Katzen auch der Fall, hat aber nach 4-5 Tagen von alleine aufgehört. Danach haben sie sich wieder vertragen.

Danke für die schnelle Antwort. Sie sind gemeinsam aufgewacht, kamen aus den Boxen gleichzeitig raus, verhielten sich einige Zeit so wie immer. Ich nehme an, solange die Narkose noch anhielt. Erst danach war es so, als wären es 2 fremde Kater - mag an dem ungewohnten Geruch liegen, stimmt. Nur der vom TA müsste jetzt verflogen sein. Hab schon versucht, den Geruch anzugleichen, sie langsam näher zu bringen durch beruhigendes Zureden (hilft bedingt) und auch mit dem Futter, das sie beide lieben. In "kritischen" Situationen lenke ich sie mit Spielchen ab.

0
@xxMickyxx

Katzen haben die besseren Nasen wie wir und sie können sich im Moment einfach nicht riechen, im wahrsten Sinn des Wortes. Aber das legt sich sicher, sobald sie anfangen sich richtig zu putzen und wieder nach sich selbst zu riechen.

0

Hallo an Alle, die mir bei dieser Sache helfen wollten.

Es hat 2 Wochen gedauert bis die zwei sich wieder näher kamen. Es war sehr viel Geduld nötig, weil es Annährung in kleinen Schritten voranging. Der Rat mit dem Kleidungsstück von mir, war sehr hilfreich. Zwischendurch habe ich 1 - 2 x Baldriantrofpen benutzt. Der Geruch ist sehr stark, überdeckt somit eine Weile alle anderen Gerüche. In dieser kurzen Phase waren sie sehr mit ihren beträufelten Spielsachen beschäftigt und ließen sich nicht stören, auch wenn der eine dem anderen in den Weg kam. Ich habe ununterbrochen ganz sanft mit ihnen geredet und geschmust. Wenn sie fressen wollten, setzte ich mich daneben und redete weiter mit ihnen, das schien sie zu beruhigen. Sie kriegten ihre Leckerlis gemeinsam. Da sie manchen nicht widerstehen können, nahmen sie es in Kauf, wenn das Brüderchen daneben saß. Ich sprach sie mit dem Namen an und gab dann das leckere Futter.

Als sie sich wieder einigermaßen riechen konnten, gab es Revierstreitigkeiten, wie ich sie davor nicht kannte. Zum Glück dauerte das, nicht lange. Gehört halt dazu.

Heute sind sie wieder friedlich, auch wenn sie nicht mehr soviel miteinander kuscheln, wie vor der Kastra.

Danke und liebe Grüße

Micky

Also unsere Kater und Katzen haben sich noch nie vertragen, auch nach der Kastration. Würde man sie zusammen auf einer Couch antreffen, grenzt das an ein Wunder. Sie spielen immer Machtkämpfe durch, vielleicht wollen sich die zwei Entmannten nun auch beweisen ;)

habe heute meine zwei kater(einer Kastriert)baden müssen da beide extrem gestunken haben,jetzt sind beide sehr agressiv und fauchen sich an.was kann ich tun.?

...zur Frage

Angst vor Kater, was tun?

Hallo zusammen,

ich habe aktuell ein Problem mit meinem Kater.

Normalerweise ist er sehr lieb und verschmust. Er hatte es schon einmal, dass aggressive Momente hatte, aber meist hat er sich danach schnell beruhigt. Im Moment sind die aggressiven Momente aber länger andauernd und es kommt sehr unvorhersehbar zu Angriffen und Fauchen. Meist kriegt es die andere Katze ab (sind zusammen aufgewachsen), aber seit ein paar Tagen auch ich. Habe nichts geändert außer dass ich die letzten Tage ein paar mal etwas länger in dem Raum war, in den die Katzen nicht rein dürfen. Gestern allerdings nicht und er war trotzdem gestern aggressiv. Ansonsten verhält er sich normal. frisst u. trinkt gut, geht normal aufs Katzenklo. 

Das Problem ist, dass ich nicht weiß wie ich mich verhalten soll wenn er so aggressiv wird. Aufstehen und Weggehen bzw. etwas holen zu zum ablenken hilft nicht bzw. ist in der Situation gar nicht möglich, weil er mir folgt. Kann im Moment immer nur schnell in ein anderes Zimmer fliehen und warten bis er sich beruhigt. Ist aber keine zufriedenstellende Lösung. Hat jemand eine Idee? Hab echt Angst vor seinen spontanen Launenumschwüngen :-(

...zur Frage

Katze faucht urplötzlich?

Meine Freundin und ich haben zwei Kater. Der eine ist seit 2 Wochen am fauchen und knurren.Ich würde nicht fragen wenn es nur "fauchen und knurren" wäre, denn dann hätte ich schon genug Ideen was mit dem Kater nicht stimmen könnte.Der Kater faucht aber nicht immer und eher zu bestimmten Tageszeiten.Morgens faucht er weniger, Mittags sehr häufig und verzieht sich dann auch sofort. Abends wenn wir beide zu Hause sind faucht und knurrt er zuerst nicht, nach etwa einer halben Stunde (variiert) fängt er wieder an sofort für jede Bewegung von uns zu fauchen. Während der Zeit in der er nicht faucht und knurrt lässt er sich streicheln etc. Wenn er wieder anfängt zu fauchen kann man aber mit ihm spielen usw. Sobald aber die "Ablenkung" weg ist, fängt er kurz darauf wieder an zu fauchen und rennt weg.Wir haben keine großen Veränderungen an der Umgebung vorgenommen oder etwas am Futter verändert. Für beide Kater sind zwei Katzenklos vorhanden und die Wohnung ist knapp 80qm groß. Alle Räume sind betretbar für die beiden. Wir sind nie handgreiflich oder anderweitig ausfällig ggü den Katern geworden.Bei tierärztlichen Untersuchungen wird auch nie etwas gefunden. Er isst und läuft normal. Beide Kater verstehen sich gut miteinander, spielen sich hin und wieder mal Streiche (z.B. erschrecken, anspringen).Ne Idee was der Kater haben könnte?

...zur Frage

Kater beißt Kater in den Hals?

Hallo, ich habe 2 Kater Gismo 5 Jahre und chewie 5 Monate Gismo ist kastriert und chewie verliert seine Männlichkeit in den nächsten Wochen. Chewie ist sehr verschmust und liegt ganz oft bei mir und kuschelt. Kommt Gismo dazu, egal ob von allein oder weil ich ihn rufe, geht der kleine auf ihn los und will raufen. Liegt Gismo irgendwo, geht er auch auf ihn los. Putzt Gismo ihn, dauert das ein paar Minuten,sie putzen sich gegenseitig und chewie geht auf ihn los. Sie raufen dann. Aber immer ohne fauchen oder Geschrei. Wird es Gismo zu viel geht er weg. Sie kuscheln immer nur mit mir obwohl Gismo gerne mit dem kleinen kuscheln würde, der will aber nicht. Jetzt lag Gismo gerade zusammen gerollt auf der Couch der kleine auf meinem Schoß und war am schnurren und kurz vorm einschlafen. Plötzlich springt er auf, geht zu Gismo und beißt ihm vorne in den Hals. Gismo hat sich das kurz gefallen lassen, sie haben kurz gerauft, dann ist Gismo weg, hat gefressen und jetzt liegen beide getrennt hier und sind wieder fast eingeschlafen. Was soll dieses Verhalten von chewie? Muss ich mir sorgen machen? Eigentlich hatte ich den kleinen geholt damit Gismo nach dem Tod seines Kumpels nicht so allein ist. Wie gesagt er will mit dem kleinen kuscheln und spielt und rauft auch ganz viel mit ihm. Der kleine will aber gar nicht mit ihm kuscheln.

...zur Frage

Kater (Geschwister) fauchen sich an, was tun?

Hallo, seit kurzem fauchen sich meine Kater richtig an. Beide sind unkastriert und gehen raus. Sie sind Geschwister und etwa beide 1,5 Jahre alt. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll, da ich hoffe das nichts schlimmes passiert. Habt ihr Tipps?

...zur Frage

Katze versteht sich nicht mit anderen Katzen und fauch diese immer an?

Hallo, meine Katze, ca. 10 Monate alt, ist vor 2 Wochen zu uns "gezogen". Als wir sie das erste Mal im Tierheim besuchten, hat sie sich mit den anderen Katzen auch nicht verstande. (Hat sich vor ihnen versteckt und sie angefaucht) Ich dachte erst, das lag nur an den beiden Katzen. Gestern, als die Nachbarskater auf unsere Terrasse gekrochen ist, haben die beiden sich angeschaut. Wir haben einen ganz ganz kleinen Schlitz ausgemacht, haben sich erst beschnuppert, plötzlich ging der Kater ganz langsam zurück a s hätte er Angst( der Kater war ca 2 Mal so groß und "dick" als unsere kleine) Sie hat wie wild angefangen zu fauchen. (Der Kater ist ein ganz lieber, er war schon bevor unser Katze zu uns gekommen war oft zu uns gekommen und hat sich streicheln lassen etc.) Ich weiß nicht, was die Katze in der Vergangenheit erlebt hat, ob sie evtl. zu früh von ihren Geschwistern getrennt wurde oder irgendwas anderes .. weil ich glaube eben nicht da Katzen von Haus aus so feindlich auf andere Katzen reagieren.. sie wird bald Freigänger und bei uns in der Nachbarschaft laufen viele Katzen rum.. kann man da was dagegen machen? Vielen Dank an alle, die sich die Zeit nehmen um zu antworten:)!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?