Kater bleibt lange weg

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo katzis123, Denke mal bei dieser Jahreszeit ist es durchaus normal . Aber kann deine Angst gut verstehen. Vor zwei Tagen, war die Unsere ( kommt immer mal um sich zu zeigen u. zu fressen ) fast 8 Stunden weg, zumindest habe ich sie nicht gesehen und sie ist auch durch pfeifen u. rufen nicht gekommen. Mir war schon ganz schlecht vor Sorge. Aber dann lag sie ganz gemütlich bei den Nachbarn auf der Fußmatte. Denke mal das man es auch nicht immer mitbekommt wenn die Katze/Kater reinkommt oder sich in der Nähe aufhält. Wünsche dir viel Glück für u. Freude mit deinen Fellnasen, mit liebem Gruß von Leila8

Danke! Ich bin immer krank vor Sorge und sehe ihn schon irgendwo überfahren liegen. (Obwohl er bestimmt nur durch sämtliche Büsche streunt und bei uns fast keine Autos fahren) Gestern kam er nach 7 Stunden total gelangweilt angeschlendert...und hatte immer noch keine Lust, reinzukommen. Ich bin halt wahrscheinlich zu vorsichtig und mache mir zuviel Sorgen. Die Tierärztin sieht das ganz locker. Sie meint, besser ein schönes freies Leben, das nur ein paar Jahre dauert, als 15 Jahre in Wohnungsgefangenschaft. Sie sagt, Wohnungskatzen halten ist Käfighaltung. Und wenn ich sehe, wie glücklich unsere Beiden sind und wie sie es genießen da draußen ihre Abenteuer zu bestehen, dann versuche ich mich immer selbst zu beruhigen. Mal sehen,viell. klappt das ja mit der Zeit!

0

Mach Dir keine Sorgen, bei Katern ist das völlig normal! Sie streunen durch größere Gebiete als Katzen, weil sie von Natur aus darauf "programmiert" sind, für möglichst viel Nachwuchs zu Sorgen. Kastrierte Kater sind Ortstreuer.

Meine inzwischen 3 Jahre alte Katze bleibt, untypischerweise, wenn es nicht gerade friert, gerne schon mal 2 Tage weg. Sie ist halt ein echter "Wippsteert" (ich glaube, so lebendig wie sie ist, sie hat vielleicht ADS : ) ). Dennoch rennt sie oft nicht sofort zum Futternapf sondern legt sich erst mal schlafen. Ich denke, sie hat schon auswärts gegessen - propper genug ist sie.

Ich habe ihr beigebracht, dass es, wenn sie auf mein Rufen reinkommt, sofort etwas Leckeres gibt. Darum rennt sie meist mit erwartungsvoll ziterndem Schwanz zur Futterschüssel, wenn sie kommt u n d Hunger hat. Wenn sie nicht reinkommt, hat sie eben Pech gehabt. Aber ich glaube, das stört sie gar nicht groß. Draußen tobt das Abenteuer, und wenn sie nicht kommt, ist sie entweder nach Katzenart beschäftigt oser hört mich nicht. Wenn sie rein will, wartet sie schon in ihrem regendichten Wareäuschen vor der Tür...

LD!

hi, habe auch einen kater (2 Jahre) und der bleibt am tag immer 6-9 stunden weg. Bestimmt schläft er auch irgendwo, und ich ruf ihn dann auch nich oder so, sondern er kommt dann schon, wenn er hungrig wird. Er bleibt auch mal nachts draußen, und wir wissen das es normal ist. Der wird schon kommen, wenn er was will :)

also unsere katzen sind auch oftmals weg :) von morgens bis abends :) wir lassen auch extra manchmal die terrasentüre offen damit sie das gefühl haben immer willkommen zu sein :* aber du brauchst dir keine sorgen machen dein kater ist vll ein sehr lieber naturmensch der das nun mal braucht :) solange er mehrere tage nicht mehr erscheint solltest du dir erst ernsthafte sorgen machen

Euer Kater wird wahrscheinlich sein Revier erweitert haben, da er noch sehr jung ist, muss er sich beweisen und muss länger weg von zu Hause bleiben :)

Bei unserem war das nicht anders, er ist jetzt 9Jahre alt und bleibt manchmal, wenn es warm ist die ganze Nacht weg :)

Hallo katzis, dass der Kater mal länger wegbleibt ist durchaus normal. Unser früherer Kater blieb im November bei ziemlicher Kälte mal drei Tage weg, und als wir vom Einkaufen nach Hause kamen stand er plötzlich unversehrt vor der Tür. Dennoch hatten wir die 3 Tage höllische Angst um ihn. Auch kastrierte Kater haben die Angewohnheit rumzustreifen und das bedeutend länger und intensiver als Katzen. Man sagt dass Katzen ein Streifgebiet von bis zu 1 km um ihren Wohnort herum haben, aber nicht darüber hinaus. Ich würde an deiner Stelle dennoch darauf achten dass er sich nicht zu einem Streuner entwickelt mit der Tendenz generell länger wegzubleiben, denn je länger er ununterbrochen wegbleibt, desto höher ja auch die Gefahr dass ihm was zustossen könnte. Wenn er zwischendurch immer wieder mal kommt würde ich ihm ein Leckerli anbieten und ihn loben und auch die Terrassentüre etc immer offen halten. Es gibt ja mittlerweile auch Katzenhalsbänder mit Peilsender etc., aber das ist auch Für und Wieder. Viel Glück weiterhin.

Das is völlig normal!! Unser kastrierter Kater bleibt oft tagelang weg! Das längste waren 4 Wochen!! Ich hab zwar jedes mal höllische Angst aber ich muss damit klar kommen weil sowas kann man einer Katze nicht abgewöhnen! Unser anderer Kater ist zum Beispiel immer in Sichtweite unterwegs...Katzen sind also komplett unterschiedlich!

Bei dem schönen Wetter ist das ganz normal. Ausserdem ist Paarungszeit. Auch für kastrierte Kater scheint das interessant zu sein. Warte bis es schneit, dann wird er wohl die Heizung bevorzugen^^

Unsere Katze läuft manchmal 2 bis 3 Kilometer von unserem Haus weg (Freunden haben ihn zufällig schon in einem anderen Ort gesehen!), und oftmals bleibt er 1 bis 2 Tage weg, klar macht man sich da sorgen aber es ist eine Katze und die streunt eben gerne, das liegt wohl in deren Natur und das möchten wir ihm auch gar nicht nehmen, er hat es verdient. Klar besteht immer die Möglichkeit dass die Katze überfahren wird aber wenn man das verhindern will dann braucht man eine Hauskatze.

das ist normal. bei dem wetter ist es draußen mega interessant für katzen. vögel,mäuse,insekten. im sommer kommt meine katze überhaupt nicht rein,weil sie sich bei diversen nachbarn beim grillen durch schnorrt,leider... aber wenigstens zeigt sie sich alle paar stunden.

eine katze kann man leider net wie einen hund erziehen bzw es ist schwer da es seinen eigenen willen durchsetzt abwarten wenns hunger hat kommt sie schon

Einfach einen GPS-Chip implantieren lassen. So weiß ich immer wo sich meine Katze gerade aufhält.

Sehr witzig!

0

Gib ihm ein Handy mit, dann kann er zwischendurch mal anrufen. ICh vermute ja, dass er eine Freundin hat.

Vielen Dank, Spaßvogel! Hatte eigentlich auf hilfreiche Antworten gehofft.

0

Was möchtest Du wissen?