Kartoffelbrei mit festkochenden kartoffeln?

6 Antworten

Festkochende Kartoffeln sind schon mal die falschen Kartoffeln. Dazu nimmt man mehlig kochende Kartoffeln, zur Not geht auch vorwiegend festkochende Kartoffeln. Und dann die Milch erhitzen, darin Butter auflösen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Was die Mengenangaben betrifft, dazu kann ich dir nix sagen, da ich das ganze Gericht nicht kenne. Denn die Portionsgröße ist abhängig davon, ob es die Sättigungsbeilage im Dreigangmenu, im Hauptgericht oder das Einzige ist, w aß s man isst.

Ca 2 Kartoffel pro Person (je nach Größe) und eine für den Topf. Also ca 9 Kartoffeln.

Milch soviel, bis die Konsistenz für dich stimmt. Da kannst du ja entsprechend immer nachgießen. Nur ausschütten ist schwierig, daher vorsichtig anfangen. Ich würze auch immer mit etwas Pfeffer und Muskatnuss nach. Gerne auch Petersilie.

Für den Geschmack und wenn man es sich leisten kann, schmeckt auch statt Milch Schlagsahne oder ein Löffel Butter.

Außerdem nutze ich nur mehligkochende Kartoffeln. aber mit festkochenden geht es auch, wenn auch nicht so gut.

Dann streiten sich auch die Köche, wie man Kartoffelbrei macht: stampfen mit einem Pürierstab, Drücken mit der Kartoffelpresse oder Mixen mit dem Mixer. Letzters gilt als am wenigsten schmackhaft, da der brei zäh wird, wenn man zu viel rührt. Ich mag diese Variante bis heute am liebsten. Also auch das Arbeitsgerät entscheidet über die letztendliceh Konsistenz.

Am besten sind mehligkochende Kartoffeln und damit es lecker wird kannst du ausser Milch noch Butter und etwas Muskat reintun... Die Menge der Milch kannst du variieren.... Je mehr du nimmst, desto flüssiger wird der brei...

Zu aller erst:

Benutze bitte mehlig-kochende Kartoffeln. Schmeckt viel besser und es entstehen keine Bröckchen im Brei.

Berechne einfach pro Person 3 Kartoffeln und "zermatsche" diese. Dann geb Milch hinzu bis du die gewünschte Konsistenz erreicht hast. Und vergesse die Gewürze nicht (:

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Die Italiener kochen Knollensellerie mit und hauen eine Menge Butter beim Pürieren rein. Schmeckt suuuuper. Muskatnuss nicht vergessen. Auch festkochende Kartoffeln lassen sich zerquetschen. Nicht den Zauberstab benutzen. Sonst gibt's prima Leim.

Was möchtest Du wissen?