Kann zu viel Sauerstoff im Aquarium gefährlich werden für meine Fische?

2 Antworten

Hallo

Normalerweise macht der Sauerstoff in einem Aquarium mit tropischen Fischen keine Sorgen- diese Fische sind an hohe Temperaturen gewöhnt, und in warmem Wasser löst sich nicht viel Sauerstoff.

Was du als Sauerstoffmangel beschreibst ist meistens eine Nitrit- oder Ammoniakvergiftung und man sollte dann sofort 90% Wasser wechseln. In dem Fall kann man auch einen Luftausströmer ins Becken machen oder sogar etwas Kochsalz ins Wasser geben.

Du schreibst allerdings von einer Pumpe. Was meinst du damit- hast du nur einen Filter oder auch einen Luftausströmer?

Luftausströmer sind für Fische nicht schädlich, ebensowenig ein sprudelnder Filterauslass. Beides ist aber nicht nötig und für das Pflanzenwachstum unter Umständen nachteilig, weil CO2 ausgetrieben werden kann (so liest man zumindest). Deshalb sind Luftausströmer für den Dauerbetrieb nicht zu empfehlen, und einen Filter kann man am besten so einstellen, dass er die Wasseroberfläche bewegt, aber nicht viele Luftblasen ins Becken reißt.

Theoretisch wäre eine Sauerstoffübersättigung geeignet, Fischen zu schaden, aber das kriegt man mit normalen Mitteln nicht hin :-)

danke 😊😊

1

Hallo,

sorry, das ich etwas lachen muss - ABER 125 KUBIKLITER??

Die Bezeichnung Kubikliter gibt es gar nicht - wenn, dann wird so eine Wassermenge in Kubikmeter = 1000 l gemessen.

Und ein AQ mit 125.000 l Wasser hast du doch sicher nicht? (Stellt Juwel auch gar nicht her).

Wenn es um "zu viel Sauerstoff" geht, dann drängt sich mir immer die Befürchtung auf, dass es um einen dieser gruseligen Sauerstoffsprudler geht?

Diese Teile sind sehr schädlich! Nicht, weil zu viel Sauerstoff ins AQ käme, sondern, weil erstens die Verwirbelungen im Wasser den Fischen nicht gut tun, drittens durch die Blubberblasen selbst kaum Sauerstoff ins Wasser kommt (das passiert eher durch die viel zu stark bewegte Wasseroberfläche) und drittens, weil durch die viel zu heftig bewegte Wasseroberfläche das wenige Co2 aus dem Wasser getrieben wird. Das aber brauchen die Pflanzen dringend um wachsen zu können.

Nur gesunde und gut wachsende Pflanzen produzieren Sauerstoff für die Fische und sorgen dafür, dass es keine Algenplage gibt (indem sie das Nitrat und Phosphat aus dem Wasser entnehmen).

Insofern schaden diese Luftsprudler ganz massiv. Am besten wäre es, wenn du ihn abschalten würdest.

Durch die Pflanzen und die leichte Wasseroberflächenbewegung des Filterauslaufs kommt ausreichend Sauerstoff für die Fische ins Wasser.

Schnappen die Fische nach Luft, liegt das fast immer an einer Ammoniak- und Nitritvergiftung, da diese Giftstoffe die Sauerstoffaufnahme im Blut blockieren - da nutzt dann auch kein Luftsprudler etwas.

Gutes Gelingen

Daniela

ahaahah jaa ich habs falsch geschrieben sorrii hahaha 125 liter

0

Zum Thema Co2 hilft dir Google, JBL hat da vermutlich mehr Mittel, das zu testen, und hat da nen Bericht geschrieben. Das einzige wirklich negative an den Luftpumpen ist, dass die Teile vom inneren des Aquariums sau laut brummen. Für Fische is das nicht so cool, für Wirbellose eher zweitrangig.

Es kommt aber auch sehr auf die Fischart an, da du ja sagst die "Bewegung" wäre schädlich. Klar, son Betta oder die meisten Panzerwelse würden irgendwann wahnsinnig werden mit so nem Teil, aber grad Fischarten aus bewegten Flüssen stören sich bestimmt nicht dran.

1
@PaulPanther187

Da brauche ich keinen Bericht von JBL - einem Hersteller, der gut und gerne sowohl am CO2 als auch an Membranpumpen verdient.

Da brauche ich nur meine AQ, vernünftige CO2 Test, eine Membranpumpe und etwas Zeit und Lust und Ausdauer.

Dann kann ich prima selbst testen, welche Auswirkungen eine sehr stark bewegte Wasseroberfläche auf den Co2-Gehalt und somit auch auf den PH-Wert hat.

Meinst du, alle Malawi-/Tanganjika-Aquarianer wären völlig blöde? Wie schafft man es dort, einen hoch alkalischen PH-Wert hinzubekommen? Richtig, indem man für eine stark bewegte Wasseroberfläche sorgt (teilweise auch durch solche Sprudler) - schon wird Co2 ausgetrieben - der PH-Wert steigt.

2
@dsupper

Ich habe auch einen der verteufelten Sprudelsteine im 54L-AQ, aber einzig aus dem Grund, dass das Auarium unbeleuchtet ist und die enthaltenen Pflanzen nur etwa 1-2 Std. Sonnenlicht abbekommen. 

Ich sehe keine negativen Auswirkungen, aber gut, nur weil ich nichts beklagen kann, muss das ja nicht heißen, dass es nicht  stimmt. Allerdings ist der Co2-Bericht sehr fundiert und sachkundlich aufgebaut, ich denke schon da is was dran. Oder hast du mal einen besagter Ausströmer in dein Aquarium eingebracht und 2 Monate später war die Hälfte aller Pflanzen abgefault? Ich denke nicht, oder??

Bitte google es doch erstmal und lies es dir durch, statt schon von vornerein stur bei deiner Meinung zu bleiben. Wenn du dann noch einen Fehler in dem Text von JBL entdeckst, kann man drüber reden...

Ich kenne übrigens genau 0,0 Aquarianer, die einen Sprudelstein in ihr Becken installiert haben, um den den pH oben zu halten...Beispiel wäre nett,am besten mehrere.

Zumal der pH-Wert in besagtem Aquarium auch nicht höher ist als in denen, die keine Oberflächenbewegung haben (indem ich den Filter einfach mehrere Zentimeter unter dem Wasserspiegel platziert habe)...

Hast du das irgendwo gelesen oder hast du selbst schon beobachtet, wie dein pH mit einem solchen Sprudler in ungeahnte Höhen gesprungen ist?

0
@PaulPanther187

Ich verlass mich aber lieber auf meine eigenen Erfahrungen und Tests.

Die wenigen Sätze, die JBL da verfasst hat, sagen für mich tatsächich nicht wirklich etwas aus. Behaupten kann man vieles, allein, es fehlen die "Beweise", z.B. Testaufbauten, Analysen etc.

Vllt. kennst du keine Malawi-/Tanganjika-Aquarianer - ich kenne viele, bei uns im Verein pflegt mindestens die Hälfte solche Fische und auch im Verein laufen in diesen AQ Sprudelsteine um den PH-Wert zu heben.

Das Zusammenspiel PH-Wert/Co2 muss ich ja sicher nicht erklären?

Ansonsten: Eine stark bewegte Wasseroberfläche (passiert durch Luftsprudler) besitzt eine größere Oberfläche als eine ruhige Wasserfläche - schon dadurch diffundiert mehr Co2.

Einfaches Beispiel: Nimm eine Sprudelflasche - halte sie ruhig und schau, wie die Kohlensäure entweicht. Nun schüttel die Flasche - was passiert?

2

Aquarium Sauerstoff-Schlauch an einer stelle etwas dünn?

Hey. Ich habe ein Aquarium (noch ohne Fische), aber es muss schon die Pumpe laufen und halt vorbereitungen gemacht werden. Nun, der Schlauch für den Sauerstoff ist an der Verbindung zur Pumpe etwas dünner als sonst. Macht das was? Kommt da noch genug Sauerstoff ins Aquarium?

...zur Frage

Genug Sauerstoff für Fische

Hi,
Wenn ich in meinem 50L Aquarium mit 5 großen und 10 kleinen Fischen, in dem ich eine Unterwasserpumpe instaliert habe, die für eine leichte Umwälzung an der Wasseroberfläche sorgt und diese 16 Stunden am Tag läuft, reicht das für den Sauerstoff bedarf der Fische oder muss ich eine andere Lösung finden?

...zur Frage

[Aquarium] Fische schnappen nach Luft habe eben Fische in neues Aquarium - Wasserwerte u, Temperatur waren gut - Sauerstoff angeblich nicht benötigt. Was tun?

...zur Frage

Highlight im Aquarium?

Hallo liebe Gutefragenet community, Ich habe mir ein Juwel Rio 125 Aquarium gekauft. In dem Aquarium möchte ich 10 Guppys und 10 Neons reinsetzen. Ich suche ein Fisch der in diesem Aquarium hervorsticht, sozusagen ein kleines Highlight. Der Fisch soll so zusagen der Chef im Aquarium sein. Er soll größer als die anderen Fische sein und von den Farben her prachtvoller sein. Könnt ihr mir ein paar Vorschläge senden, wäre sehr hilfreich!

...zur Frage

Kann ich Fische im Fluss fangen und in mein Aquarium tun?

Hallo, ich würde gerne Fische in einem kleinen Fluss fangen und dann in mein Aquarium setzen. Hätten sie probleme mit den anderen Fischen? Oder würden sie dann sterben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?