Kann sich mal jemand mal meine Router Werte anschauen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein VDSL Vectoring Anschluss mit 100 Mbit Up /40 Mbit Down. Sieht nach offenem Profil aus.

Ist der Router an der ersten TAE Dose in der Wohnug angeschlossen? Dort die beiden Drähte fest drangeschraubt ?

Schwankt der SNR Wert sehr stark, so kann dies zurück zu führen sein auf parallele sich gegenseitig beeinflussende Leitungen vom kabelverzweiger bis ins haus zum APL. Nennt sich auch Crosstalking (Übersprechen). Dabei
stören sich die verschiedenen Übertragungsverfahren auf überlappenden Frequenzbereichen auf unterschiedlichen Leitungen gegenseitig.

Dafür sprich zunächst mal die sehr hohen CRC und FEC Fehler, wo die Datenpakete zum Teil durch Korrektur grade noch so ausgebügelt und nicht neu angefordert werden müssen.

Ist es in der Easyboxy möglich, die Bandbreite ein wenig runterzusetzen ?

In der Fritzbox unter DSL Info > Störsicherheit, kann man den Router anweisen, sich mit geringerer Bandbreite zu verbinden, zugunsten eines höheren SNR Wertes.  Das würde helfen, die Verbindung bis zur Entstörung durch den Telekomtechniker erstmal stabil zu bekommen.

Im grunde kannste nicht viel machen, außer zu schauen, ob evtl. Verlängerungen von der ersten TAE Dose evtl. Störungen verursachen. Liegt es an der Leitung bis zum APL oder an der Hausverkabelung in die Wohnung, so bist du auf die Telekom und oder Vermieter angewiesen.

Ein DSLAM Portreset kannst du durch den Provider auslösen lassen. Kann dir evtl. helfen bei Problemen mit der Portkarte, jedoch nicht falls es an der Leitung selbst liegt.

Also erstmal Verkabelung Prüfen. Wenn es nicht an dir liegt, so musste beim Provider anrufen. Dieser Schickt nen Telekomtechniker raus (Telekom gehört in der Regel die sogenannte "letzte Meile")

Der Techniker kann erkennen wenn er im Keller am APL misst, ob dort das Signal noch sauber mit guten SNR und geringer Dämpfung ankommt. Falls ja, so lautet die Diagnose "Steigleitung defekt". Ab dem Moment muss der Vermieter dafür sorgen, dass die leitung instant gesetzt wird.

Liegt es am Leitungsweg vor dem APL, z.b. abgesoffene Muffe (Wassereinbruch in die Kabel) etc. so konnten Straßenbauarbeiten erforerlich sein.

Im besten fall ist es vielleicht nur ein Kabel im Kabelbündel, was die Störungen verursacht. Ein umklemmen, falls freie Adern verfügbar, könnte das Problem lösen.

Hoffe das konnte dir nen bissl weiterhelfen :)




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von olli199111
08.10.2016, 14:57

klar, danke für den text. die verkabelungen sind alle in ordnung und ja, die snr werte sinken und steigen,dabei ist dies zeitenunabhängig sprich es ist zufällig und findet nicht nur abends oder morgens etc statt. also was komisch ist, ist dass der router 100k anzeigt obwohl wir nur eine 50k leitung haben. einstellen kann man da leider nichts. techniker kommt am montag und ich hoffe ich kann ihm die situation schildern ohne dass er gleich mit so standart floskeln ankommt :D

0

Wie lange ist das schon so? Ruf mal beim Vodafone Kundenservice an und schildere dort mal die Probleme mit dem dauerhaftem Verbindungsabbruch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von olli199111
06.10.2016, 20:07

ist seit unserem umzug in eine neue wohnung. störungsticket wurde eröffnet aber mich würde mal interessieren was es theoretisch sein könnte

0

Was möchtest Du wissen?