Kann sein das sich die Gesellschaft verblödet?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Weil die Menschheit das anscheinend so will.Viele behaupten, die Medien seien Schuld.Aber die Medien werden auf die breite Masse abgestimmt.Wenn die Menschheit sich weiterbilden möchte, dann würden sie mehr Dokumentarfilme schauen und dann würde es weniger Bauer ledig sucht oder Frauentausch geben und wieder mehr Dokus.Es fühlt sich halt besser an, den dümmeren Menschen zuzuschauen oder denen, die es schlechter haben, dann fühlt man sich selber viel klüger und besser.Wenn man einem intelligentem Menschen zuschaut, dann kommt man sich ja noch blöd vor, weil der ja viel mehr weiss als man selbst.

Wie Frauen, die sich in den jungen Jahren nur um ihre Karriere kümmern und mit 30-40 Jahre merken sie, dass sie doch gerne Kinder hätten aber dass ihre biologische Uhr dafür langsam abgelaufen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das denk ich mir auch jeden Tag. Wir leben einfach in der generation "hier und jetzt aber so einfach wie möglich". Viele denken wenn sie jetzt nicht leben, tun sie es nie, aber es muss schnell gehen. Keine Zeit noch mehrere Monate/Jahre etwas zu lernen um daran spaß zu haben.
Aber irgendwann in 40 Jahren werden diese ganzen leute da sitzen und sich denken "Warum hab ich damals denn nicht, jetzt hab ich keine zeit mehr/bin zu alt" und wir werden lachend an unseren Schlagzeugen und Gitarren sitzen, unsere alten Bücher durchstöbern und die anderen mit unserem wissen alt aussehen lassen. c:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eltenjohn
04.11.2015, 21:55

schlagzeugen und spielen gitarren gleichzeitig, und la paloma pfeiffen

0

Naja verblöden würde ich es nicht nennen, jeder wie er will. Was erleben und Erinnerungen schaffen ist schon wichtig für mich aber saß hab ich Hab ich zb davon ein Instrument spielen zu können ? Es hatt sich hält alles geändert und man kann auch auf die neue weiße viel erleben und nicht verblöden , den ganzen Tag nur daheim sitzen  am PC und TV wäre für mich auch nichts aber wers so will solls doch tun. Und mit Geschichte kenn ich mich zb auch nicht für aus, halt das was aus der schule noch km Kopf ist mehr nicht weils mich auch nicht wirklich intresiert , mich infressiert was jetzt grade in der Welt los ist nicht vor 100 Jahren und das hatt für mich nichts mit verblöden zu tun , für mich ist es einfach nur wichtig glücklich zu sein und mein leben so zu gestalten das es mich persönlich erfüllt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten Leute sind einfach zu faul um produktiv zu sein :D

Deine Einstellung finde ich aber ziemlich gut das zeigt einen dass noch nicht alle Menschen so träge geworden sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auf dem ipod rumwischen reicht eben nicht, bitte beachte auch den Käfer unten im Gras.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor allem werden die Leute verblödet, sie nehmen das Verblödungsangebot nur dankend an weil sie mit sich selbst wenig anzufangen wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?