Kann Schneeball Scheibe zerschlagen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das kommt auf viele Faktoren an. Dazu gehören die Geschwindigkeit des Schneeballes, sein Gewicht, seine Härte, die Stärke der Scheibe und deren Grösse. 

In dem Schneeball könnte auch noch ein Stein oder ein Eisklumpen sein. 

Es kann also schon passieren, dass eine Scheibe durch einen Schneeball zu Bruch geht. In diesem Fall müsste der Werfer für den Schaden aufkommen. 

Wenn er entsprechend beschleunigt wird, ja.

Dazu bräuchte man dann aber wohl eine Art von "Schneeball - Railgun" damit der die entsprechende Geschwindigkeit erreicht. Wäre also seeehr unwahrscheinlich sowas bei einer normalen Schneeballschlacht zu beobachten ;-)

Ansonsten halte ich es bei aktuellen Fensterscheiben nur für äusserst schwer machbar, da dazu 1. der Schneeball richtig hart (also mindestens teilgefroren oder mit Fremdkörpern drin) sein müßte, und 2. die aktuellen Scheiben alle eine Doppelverglasung haben, also weitaus stabiler sind als die vor z. B. noch 15 Jahren.

Mit richtig Schmackes hinter dem Wurf und einem entsprechenden Schnee- / Eisball kriegt man vielleicht noch die erste Scheibe durch, aber bei der zweiten hat der Ball dann bereits soviel Energie verloren das er keine Chance mehr hat. Sofern er nicht an der ersten bereits zerplatzt, auch wenn er sie teilweise durchschlägt, bzw. zerschlägt.

kann passieren, nicht, wenn der Schnee locker ist. das ist es fast unmöglich. aber, wenn der Schnee nass und schwer  ist, dann kann das passieren.

Wenn du Fensterscheiben eines Hauses meinst, kann das durchaus passieren. Problem hierbei ist nicht der Schneeball an sich, sondern versehentlich mit aufgenommene Gegenstände, wie Steine oder Eisklumpen.
Autoscheiben hingegen sind extrem Stabil. Bis auf die Windschutzscheibe können die restlichen Scheiben auch große Ziegelsteine einstecken.

Ein normaler Schneeball ohne Fremdgegenstände solltem einen Fenster nicht viel anhaben können.

Insbesondere die Windschutzscheibe kann viel einstecken, denn gerade sie besteht aus Verbundglas und gerade sie muss am Auto am meisten aushalten. Wenn schon schreiben, dann bitte keinen Unsinn.

Wichtig ist bei Scheiben an einem Auto, dass sie Fremdkörper aushalten können, ohne dass der Fremdkörper ins Innere des Fahrzeuges gelangt. Wenn ein Ziegelstein durch die Windschutzscheibe ins Fahrzeuginnere gelangt, dann geschieht dies bei ähnlich günstigem Winkel umso leichter bei den übrigen Scheiben desselben Fahrzeuges, mit der einzigen Ausnahme, dass man bei den dafür zulässigen Scheiben Schutzfolien an die Scheiben geklebt hat, die ein Eindringen von Fremdkörpern im Zusammenspiel mit der entsprechenden Scheibe verhindern können.

1
@JTKirk2000

Ich rede von der Bruchsicherheit. Eine Windschutzscheibe ist dafür ausgelegt schnell zu brechen und durch das Verbundglas einen Einschlag abzufangen. Eine Seitenscheibe hält durch ihre konvexe Form deutlich mehr aus, bevor sie zerbricht.

0
@Meatgrinder

Moderne Windschutzscheiben sind ebenfalls konvex geformt. Selbst bei einem Trabant oder Wartburg waren sie schon gekrümmt (wenn auch nur in eine Richtung), ebenso auch bei anderen älteren Fahrzeugmodellen der zweiten Hälfte des Jahrhunderts. Der Unterschied ist in der Regel eher, dass die Windschutzscheibe stärkeren Einflüssen ausgesetzt ist. So prallt beispielsweise ein Rollsplittstein mit der vollen Geschwindigkeit des Fahrzeuges und vielleicht noch der zusätzlichen Umdrehung des vorfahrenden Fahrzeuges in die Windschutzscheibe, während ein ebensolcher Stein eine Seitenscheibe allenfalls streifen würde, sofern es da überhaupt eine Berührung gäbe, von der Heckscheibe mal ganz zu schweigen.

1

Mit einem Schneeball schafft man es nicht, eine Fensterscheibe einzuwerfen.

hier:

Wenn es keine richtig krass gefrorenen sind wohl eigentlich nicht.

Was möchtest Du wissen?