Kann mir jemand den takt erklären (musik)?

 - (Schule, Musik, Noten)

3 Antworten

2/2 und 4/4 sind theoretisch tatsächlich das selbe, bzw. hat man keine Noten vorliegen und hört das Musikstück nur kann man im Prinzip nicht zu 100% bestimmen ob es 2/2 oder 4/4 sind (wie gesagt, alles theoretisch, 4/4 ist hier zu Lande wohl das gängigste), allerdings macht es dann einen Unterschied, wenn man es spielt bzw. man Noten vorliegen hat. Der "kürzeste" Notenwert in dem Beispiel sind halbe Noten, da macht es natürlich wenig Sinn, die Musiker auf viertel Noten vorzubereiten. Man stelle sich vor der Musiker bekommt die Noten, liest vorne 4/4 und stellt sich darauf ein, spielt dann aber nur halbe und ganze Noten. Anderes Beispiel: Der Musiker liest vorne 2/2 und plötzlich kommen lauter achtel und sechzehntel Noten, wäre ziemlich komisch. Ich hoffe Du verstehst ein wenig worauf ich hinaus will, es fällt mir tatsächlich schwer es so zu erklären, dass man es versteht, wenn man selbst nicht Musik macht mit Noten. Die Taktart ist quasi eine Hilfe für den Musiker und den Dirigenten, es bringt auch nichts wenn der Dirigent das ganze Stück lang vier Schläge pro Takt anzeigt wenn maximal zwei pro Takt gespielt werden, deshalb im Beispiel 2/2. Würde das Stück nun hauptsächlich aus viertel Noten bestehen, oder z.B. auch achtel Noten enthalten, würde man es im 4/4 Takt notieren (was natürlich auf die selbe Taktlänge hinaus läuft, aber ein anderes Feeling mit sich bringt).

Das ist ein 2/2 Takt. Hast Du selber oben neben dem Alla Breve Zeichen hingeschrieben. Und 2/2 sind 1 Ganzes. Passt Doch.

Generell, nein, es muss nicht 1 ergeben, es gibt auch einen 3/4 Takt oder 6/8 oder 5/4.

Die Untere Zahl beschreibt die Länge der Töne, die als Grundeinheit angesehen wird, die obere Zahl sagt, wie viele davon in einen Takt kommen, das muss mathematisch nicht Sinn ergeben.

Also kommen in einem 5/4 Takt bspw. eben 5 Noten mit jeweils einem Viertel Länge/ Viertel Notenwert besser gesagt.

Und in Deinem Beispiel müssen in einen Takt Noten oder Pausen mit einer Gesamtlänge von 2 Halben. Also einem ganzen.

Einen Takt mit zwei Ganzen sehe ich nicht. Das passt alles.

Der Unterschied zwischen 2/2 oder 4/4 ist das Tempo. Ja es ist prinzipiell das Gleiche. Aber wenn Du in halben zählst ist das meist ja langsamer als in Vierteln. Du kannst also mehr in einem Takt praktisch unterbringen an kleineren Notenwerten innerhalb dieser halben anstatt in bspw. einer Viertel.

Somit ist das Tempo dann meist höher, als wenn Du in Vierteln zählst und somit kommt es auf das individuelle Stück an, welche Taktart in welchen Notenwerten sinnvollerweise verwendet wird.

Die Noten, die übereinander sind zählt man nur einmal, weil man sie auch gleichzeitig spielt :)

danke Bruder. Gruß, Dr. Boss

1

Was möchtest Du wissen?