Kann mein Meerschweinchen an Einsamkeit sterben?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo, 

mein Beileid. :( 

so leid es mir tut, aber ein Meerschweinchen alleine zu halten ist Tierquälerei. Theoretisch könntest du das aber machen. Ist leider nicht verboten. Aber möchtest du das deiner süßen Fellnase wirklich antun? 

Wenn du es artgerecht machen möchtest, dann hast du nur zwei Möglichkeiten: 

1). Du besorgst deinem Meerschweinchen einen oder besser zwei Artgenossen. Eigentlich sollten Meerschweinchen nämlich in einer kleinen Haremgruppe ab 3 Tieren leben. 

2) Du vermittelst es in gute Hände, wo es in der Gruppe leben kann. Kannst es auch ins Tierheim geben, da bekommt es ein großes Gehege, Artgenossen und es wird nach einem schönem zu Hause gesucht. 

Ich wünsche deinem Meeri und dir alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst niemals ein Artgenossen ersetzen, du kannst nicht mit ihn kommunizieren, weder über Laute noch Körpersprache; du riechst nicht wie ein Artgenossen, du kannst seine sozialen Bedürfnisse nicht erfüllen,... Einzelhaltung wäre für ein Meerschweinchen pure Quälerei. Es würde Verhaltensstörungen und Depressionen (das kann bis zur Selbstverstümmulung gehen) entwickeln und an Isolationsstress leiden - Stress führt zu schwachen Immunsystem und zu Herzinfarkten, sprich dein einzelnes Meeri kann früher sterben, und qualvoller.

Kein (Gruppen-)Tier stirbt gerne alleine.

(Meerschweinchen hält man übrigens ab 4 Tieren, damit sich eine ordentliche Gruppenstruktur bilden kann - in der Natur sind die Gruppen auch groß.)

Also, entweder suchst du im Tierheim nach Artgenossen oder im Internet nach Menschen, die ihre Tiere nicht artgerecht halten (sie zb mit Käfig und Fertigfutter verkaufen) und gibt's diesen Meeris ein schönes Leben und vergesellschaftest sie ordentlich (http://diebrain.de/I-verges.html). Oder du gibt's dein Tierchen ins Tierheim oder verkaufst es an Menschen, die es artgerecht halten und ernähren und natürlich vergesellschaften.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meerschweinchen trauern genau so wie Menschen, es kann auch sein das es vor Einsamkeit stirbt, es kommt immer darauf an wie eng die beiden miteinander verbunden waren, ich habe es ungefähr 20 Jahre so gemacht das ich immer zu einem zurück gebliebenen Meerschweinchen ein neues rein gesetzt habe, es hat immer super geklappt aber dadurch ist ein Kreislauf entstanden den ich jetzt versuche zu unterbrechen, vor kurzem ist eins meine beiden Meerschweinchen gestorben und nun bin ich dabei nur eins zu halten bisher klappt es ganz gut wenn es nicht gehen würde dann würde ich es nicht machen dann würde ich es weg geben denn irgendwann muss der Kreislauf durchbrochen werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt 2 Möglichkeiten: du kaufst 2 dazu, oder gibst deins zu anderen. Du kannst als Mensch keinen Artgenossen ersetzen, egal wie du dich bemühst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein!

Meerschweinchen hält man MINDRSTENS zu dritt. Alles andere ist nicht artgerecht.

Menschen ersetzen keinen Artgenossen!

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Möglichkeitwärees, ein anderes altes Meerschweinchen zu besorgen( Im Tierheim, z.B) aber ganz alleine wird dein Meerschweinchen nie wieder glücklich werden und auch nicht mehr lange leben. Manchmal sind sie dann so traurig, dass sie nichts mehr fressen...:(:(:(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher ist es besser für dein Meerschweinchen noch ein zweites Tier zu haben. Aber wenn du dich gut um es kümmerst ( es immer einen sauberen Stall/ frisches Futter hat und du öfters mal nach ihm schaust)  dann macht das nix, dass es keinen Artgenossen im Stall hat. (Kommt aber auch etwas auf die Züchtung an, Tiere aus Massentierhaltungen leben meistens nicht so lang)

Wir hatten auch zwei und das eine ist schon nach 1 1/2 Jahren an Krebs gestorben. Dann hätten wir auch nur noch eins und des wurde trotzdem 5 Jahre alt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von spikecoco
03.07.2016, 09:22

ein Meerschwein hält man niemals alleine, auch nicht nach dem Tod eines Artgenossen. Bloß weil dein Meerie 5 Jahre alt wurde , heißt es noch lange nicht, das es ein gutes Leben hatte. ein Mensch kann niemals ein Artgenossen ersetzen. Schade das leider noch so viele Tiere fern ab ihrer Bedürfnisse leben und dahinvegetieren müssen. Weil die Besitzer sich im Vorfeld nicht ausreichend über Verhalten, Bedürfnisse, Haltung informiert haben.

2
Kommentar von skogen
03.07.2016, 12:40

Meerschweinchen werden mind. 8, das höchstalter beträgt 10 - in Vereinen habe ich sogar Halter getroffen, deren Tiere mal fast 12 geworden sind. Selbst die Tiere von Vermehrern können mind. 8 Jahre werden. Anstatt so egoistisch zu sein, hatte man sein Tier auch abgeben können, undzwar zu verantwortungsvolleren Menschen. Deine Haltung kann man schon ganz gut schätzen. 2 Meerschweinchen, anstatt von mind. 4, bestimmt auch Käfighaltung und Fertigfutter aus der Zoohandlung, jeden Tag ungewollte stressige Kuscheleinheiten, stimmts?

0

Meerschweinchen sind gruppentiere.

Wenn du ein neues kaufst, beginnt eine Endlosschleife des ständigen Nachkaufens.

Schau im tierheim nach, ob es dort meerschweinchen in dem selben Alter gibt oder frag rum, ob jemand noch von dir dein einsames Meerschweinchen will, wo eben schon ne gruppe vorhanden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?