Kann man von automobilkaufmann nach der Lehre zur bankkaufmann wechseln?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Automobilkauffrau und Bankkauffrau sind zwei völlig unterschiedliche Ausbidlungsberufe ...

es besteht selbstverständlich die Möglichkeit, nach der Ausbildung bei einer Bank zu arbeiten ....

allerdings nicht in beratender Funktion ...

bei uns in der Gegend ist eine Raiffeisenbank, bei der in den größeren Fillialen (bzw. zumindest in den beiden Hauptsitzen) am Schalter keine Bankkaufmänner / Bankkauffrauen mehr arbeiten ...

das sind kaufmännisch ausgebildete Personen, die eine Schulung bekommen und Überweisungen annehmen / Einzahlungen entgegen nehmen / Auszahlungen vornehmen / Kontoumbuchungen vornehmen / Lastschriftrückgaben vornehmen usw ...

Beratungen über Geldanlagen / Darlehen / Bausparer usw. erfolgen nicht durch diese Personen, hier kommen dann die Bankkaufmänner / Bankkauffrauen ins Spiel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also zur Bürokauffrau wirst du Chancen haben. Zur Bankkauffrau wirst du wahrscheinlich eine Weiterbildung oder so etwas in der Art brauchen, da das Automobilgeschäft ein komplett anderes Geschäft ist, als das bei einer Bank.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, das sind ganz andere Produkte. Eine Bank wird dich nicht nehmen. Die haben genug eigene Azubis die sie schon nicht mehr alle übernehmen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wirst Du keine Chance haben, weil Du dann vom Bankgeschäft Null Ahnung hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?