Ist es möglich sich für ein halbes Jahr den Strom abstellen zu lassen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

in der Theorie Ja; doch wird sich das nicht lohnen!

Dazu muss Dein Anbieter den Netzbetreiber beauftragen, der dann jemanden rausschickt um, genau wie bei einer Sperre wg Nichtzahlung, den Zähler vom Netz zu nehmen und verplomben. - Und wenn Du wieder da bist, muss dein Zähler wieder frei geschaltet werden. Beides kostet Geld. Rechne da mal mit rd. 150 Eur. :-(

Geschickter ist es, Deinem EVU (Lieferanten) mitzuteilen, das du ins Ausland gehst, und denen Deinen Zählerstand mitteilst. Du bezahlst dann für diese Zeit nur die Grundgebühren (ca- 5-10 Eur), bzw. etwas mehr. Wenn Du wieder zurück bist, meldest Dich wieder bei denen, und lässt den Abschlag wieder hoch setzen.

Damit schlägst du gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Denn falls die wichtige Post an dich haben sollten (z.B. Jahresabrechnung, Mahnungen) wissen die schon Bescheid, und könnten Dir solche Briefe evtl mehr Mail zusenden.

Als Empfehlung: Nach dem Telefonat mit der Hotline, den Inhalt der telefonisch vereinbarten Änderung noch einmal per Post zusenden. Damit stellst Du sicher, das auch kein Eintrag verloren geht. :-)

Du bezahlst doch nur den Strom, den du wirklich verbrauchst. Deshalb bekommst du jährlich eine Abrechnung. Dann wird die nächste wohl eine ordentliche Rückzahlung!

Das ist keine Flatrate wie bei deinem Handy! ;)

ja ich weiss dass ich das zuruevm kriegen wuerde aber ich will es eben lieber gar nicht erst bezahlen.. ausserdem sind das doch eh alles verbrecher.. als kb jch da die selbe summe zurueckkriegen werde

0

Wenn niemand zu Hause ist , kann auch kein Strom verbraucht werden. 

Teile aber Deine Abwesenheit dem Rundfunkbeitragservice  ARD - ZDF  -Deutschland Radio mit, damit kannst Du auch Geld sparen.

nein mir werden pauschal jeden monat 45€ abgezogen und am Jahresende krieg ich dann ne Rueck- bzw Nachzhlung

0
@CeliMaus

Ach so ist das gemeint ., dann ist die Frage besser an Deinen Stromanbieter zu machen. Wenn rechtzeitig Dein Anliegen dort mitgeteilt wird, könnte es möglich sein. Die Bearbeitungszeit spielt ja auch eine Rolle.

0
@CeliMaus

Sorry, wurde von mir doppelt abgesendet in der Nachbearbeitung.

0

Was möchtest Du wissen?