Kann man seinen Selbsterhaltungstrieb bewusst abstellen?

7 Antworten

Der Selbsterhaltungstrieb ist eine sehr, starke Funktion in jeden von uns. Das hat Sinn und ist auch gut so. Abstellen kann man diesen Trieb nicht. Der kommt immer wieder. Aber wenn man schon soweit ist ,das er Aktiv wird -denke ich das deine Persönlichkeit und Seele entscheidet -was man als nächstes Tut . Man vergleicht seine Erfahrungen und reagiert . Wie man reagiert- das kann nur jeder mit sich selber ausmachen.

Eine schöne Frage finde ich. Da ja jeder wie von dir gesagt einen Selbsterhaltungstrieb hat (jaja die emos sagen was anderes) , würd ich sagen das es vom Willen abhängt.

Nehmen wir an du brichst den Willen einer Person durch a) körperliche oder b) seelische - Schmerzen sollte das Möglich sein. Leute die gefoltert werden, wünschen sich am Ende soweit ich weiss immer das sie ein schnelles Ende finden ( das wäre das körperliche), vom Psychischen wäre Liebeskummer die beste Antwort, wenn einer von seiner Freundin verlassen wird und einen so grossen mentalen Schmerz verspürt das sie nicht mehr Leben wollen...

Die Liste könnte man ziemloch lang fortsetzen, Heldentod z.b wenn sich jemand für einen anderen freiwillig opfern würde. Aber das ist ja eigentlich was anderes.

Eine Person, die Selbstmord begehen will, hat ihren Selbsterhaltungstrieb verloren, deshalb braucht sie sich keineswegs irgendwie überwinden.

Man kann ihn allerdings nicht so einfach abstellen; doch durch eine Schock, eine traumatische Erschütterung kann er sich blitzartig vertschüssen.

Können Lebewesen ihren Fortpflanzungstrieb abstellen? Hat einen Grund, warum die Natur uns diesen gibt - hat auch einen Grund, warum wir den Selbsterhaltungstrieb bekommen haben.

Abstellen lässt er sich: durch Umstände, die dafür sorgen, dass dieser eine Hebel im Kopf umgestellt wird ... (interpretieren kann das jetzt jeder selbst) oder evtl durch Medikamente.

Bei einem gesunden und normal ausgeglichenem Mensch sollte das unmöglich sein.

Ja - wenn man denn einen Schalter hätte - schon !

Aber der Mensch ist ja keine Maschine !

Allerdings kann er sich so in negative Gedanken hinein steigern - dass der SE-Trieb quasi blockiert wird.

Nur der Mensch ist in der Lage, sich selbst zu täuschen bzw. sich selbst was vorzumachen.

Er kann sich also durch sein Denken deutlich selbst beeinflussen nach beiden Seiten.

Die eine nenn ich mal die konstruktive Seitze - und die andere die destruktive Seite .

Alles Gute!"

Was möchtest Du wissen?