kann man sein Pferd nennen wie man will?

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Tiere hören nicht auf ihre Namen, genau so wenig wie auf Kommandos. Sie hören auf den Klang der Stimme. Daher ist es ja auch besser, ein Tier auf Handzeichen zu trainieren. Du kannst einem Hund auch "Sitz" oder "Fritz" sagen - setzen tut er sich jedesmal. Wenn du den Zeigefinger hebst (ist wohl eine weit verbreitete Geste für Sitz. ich habe selber keinen Hund, keine Ahnung) kannst du ihm auch das Lied von Bibi & Tina vorsingen. Er setzt sich trotzdem.

Will sagen: Dem Pferd ist egal wie es heißt, es reagiert grundsätzlich wenn es angesprochen wird. Wenn wir dabei bleiben, dass es auf den Klang des Kommandos hört, wähle einen Rufnamen, der sich ähnlich anhört wie der bisherige.

Hey! Also nennen kannst du dein Pferd wie du willst, scheiß egal was im Pass steht. Der Name der im Pass eingetragen ist, bleibt aber, wenn du ihn ändern wollen würdest müsstest du einen ganz neuen Pass und so beantragen, das wird sicherlich ziemlich teuer... Du hast aber die Möglichkeit, dein Pferd als Turnierpferd eintragen zu lassen und da kannst du dir dann einen beliebegen Namen aussuchen, der auch im Pass eingetragen wird und unter dem du dann auf Wettkämpfen startest...Also kann es sein das du dein Pferd zu Hause "bella" rufst, es im Pass " beauty" heißt und du auf Turnieren unter Belissimo" startest.. ( sind blöde Namen, war nur als Beispiel gedacht ;-) )lg calimero5

Du musst dein Pferd natürlich nicht so nennen wie es in seinem Pass steht :) Die wenigsten Pferde hören auf ihren Namen, also macht es ihnen selten was aus wenn man sie umbenennt :D Und selbst wenn das Pferd seinen Namen kennt, kannst du es auch auf den neuen trainieren ^^ Das muss nicht in den Papieren geändert werden, das ist der FN doch egal wie du dein Pferd nennst :)

glg Doro

Hallo :)

Ein Pferd hört in den wenigsten Fällen auf seinen Namen. Eher auf den Klang der Stimme oder Bewegungmuster.

Du kannst dein Pferd rufen wie du möchtest, in den Papieren steht aber immer der Name, den der Züchter deinem Pferd gegeben hat.

Wenn du bereit bist, viel Geld zu zahlen, kannst du den namen auch ändern lassen, dann erhälst du einen neuen Pass mit dem neuen Namen, aber der Pass ist ja sowieso nur Formalität.

Das Pferd einer Freundin heißt in den Papieren Hassal-W-219, aber genannt wird sie Hanna. Die meisten teuren Sportpferde haben vom Züchter aus einen langen Namen, ich kann mir aber nicht vorstellen,d as die reiter ihre Pferde mit "Obetfrankenprinz Ludwig von wasweißich" rufen.

LG

Stimmt, das habe ich mal ausprobiert. Ich habe Ramon mal mit Kühlschrank gerufen und er kam trotzdem angaloppiert :D

0

du kannst machen was du willst: es ganz offiziell machen und den pass bei der fn einschicken oder das pferd nur so nennen. ich persönlich glaube nicht, das pferde dann auf ein mal irritiert wären, wenn man sie anders nennt.

Was möchtest Du wissen?