Kann man noch reden wenn man durch ein Unfall taub wird?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Normalerweise würde ich jetzt sagen "Ja". Aber wie immer kommt es halt drauf an :-)

Ich gehe jetzt mal davon aus, dass der Unfall nur die "Hörfähigkeit" beeinträchtigt und andere Organe soweit aussen vor läßt. Wenn dem so ist, dann ist der Mensch nach wie vore zur Lautbildung und zum artikulierten Sprechen in der Lage.

Da sich diese Menschen nicht hören können sprechen sie oft guttural. Das bedeutet, dass sie Endungen verschlucken oder Silben falsch betonen. Zudem kommt es vor, dass sie zu leise oder zu laut sind. Auch diese Sachen kann man trainieren und zB durch die Kehlkopfvibratorik lernen Lautstärke zu kontrollieren.

Wird hingegen bei dem Unfall auch der Sprachapparrat verletzt. Ist eine Sprechen ggf nicht mehr möglich. In diesem Fall (und nur in diesem!!!) spricht man von Taubstumm. Dieses ist aber nicht zu verwechseln mit gehörlos (wird aber leider oft getan und deshalbi st Taubstumm für viele Gehörlose eine Beleidigung).

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, kann man, Menschen die nach dem Spracherwerb ertaubt sind können weiterhin sprechen aber es "nur" nicht hören, deswegen sprechen einige dann nen bischen verzerrt. Aber auch Menschen die von Geburt an taub sind können mit entsprechender Förderung sprechen erlernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

manche können das, die anderen nennt man taubstumm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goali356
08.11.2015, 08:20

Falsch, der begriff "taubstumm" ist eine diskreminierung für alle Gehörlose, die meisten taube können sprechen wenn auch etwas "verzerrt" und die Gebärdensprache gilt auch als Sprache, weswegen taube nicht stumm sind.

1

Was möchtest Du wissen?