kann man nicht einfach den Atommüll

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Überall wo das Magma so dicht unter der Erdoberfläche ist, dass man sie erreichen könnte, kommt es nur raus und strömt nicht zurück ins Erdinnere. Und wenn du es ein einen Vulkan werfen würdest könnte sich der Radioaktive Müll bei einem Ausbruch schön über die Ganze Erdoberfläche verteilen wie jetzt der Vulkanstaub aus Island, der immer mal wieder auch über ganz Europa weht und hier auch runter fällt. Das dürfte etwas schlimmer sein als damals Tschernobyl.

Übrigens heißt es nur Lava, wenn es aus der Erde ausgetreten ist. Innerhalb der Erde nennt man die flüssige Gesteinsmasse Magma.

Wenn man das radioaktive Material sicher in einer Subduktion unterbringen könnte, dann ginge das.

Besser wäre es, den Müll ins All zu schießen und in den unendlichen Weiten verschwinden zu lassen. Das wäre aber leider viel zu teuer...

Und wenn die Rakete einen Fehler hat wird sie in ganz viele kleine Stücke gesprengt, die dann schön über 1 bis 2 Kontinenten runter fallen.

0

dann versuch mal die lava wieder unter die erde zu bringen. aber alles klar bist also auch so einer wie der der letztens sagte warum schiessen wir den atommüll nicht in diesonne oder lagern ihn auf dem mond

Die Sonne wär als Endlager gar nicht schlecht, aber wer zahlt die Frachtkosten? ;-)

0

Was würde das bringen? DIe Radioaktivität bleibt erhalten, wird allerdings im Kanalsystem der Lava umhergespült. Die Dosis würde für nen Menschen wahrscheinlich immer noch reichen. Außerdem hättest du noch weniger Kontrolle über das Zeug, ich mein, wie willst du das dan au der Lava rausfischen wenn es zu nah an bewohnte Gebiete rankommt? Ist find ich extreeeem kontraproduktiv, is ja so schon schlimm genug

Was möchtest Du wissen?