Kann man mit der Schulklasse ein Hospiz besuchen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das kommt auf das jeweilige Hospiz an! Manche machen das, andere nicht. Ihr werdet keine Zimmer mit Bewohnern sehen, aber vielleicht ist gerade ein Zimmer leer. Und natürlich Gemeinschaftsräume, das Gebäude an sich, Außenanlagen, etc. Natürlich müsste ihr euch vorher anmelden und das ganze mit dem Leiter/ der Leiterin absprechen.

Bei uns (ich arbeite auf einer Palliativstation) kommen ein oder zweimal im Jahr Schulklassen vorbei. Es gibt eine Besichtigung und anschließend eine Gesprächsrunde. In der Adventszeit kommen auch immer Kinder aus einem Kindergarten in der Nähe vorbei, die dann in den Patientenzimmern singen.

Ich glaube kaum, dass man dort mit einer ganzen Klasse aufschlagen sollte. Da liegen sterbende Menschen. Die brauchen alles mögliche, aber sicher nicht so einen Trubel. Im übrigen kommt nicht jeder Mensch und erst Recht nicht jedes Kind damit klar, einem todkranken Menschen gegenüber zu stehen. Ich würde es lassen und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das erlaubt ist.

Mit Sicherheit nicht ...

da sind sterbende Erwachsene und Kinder und Angehörige die schon genug zu leiden haben ...

da brauchen sie nicht auch noch einen Besuch einer lärmenden Schulklasse ...

Ich hoffe nicht, sterbende Menschen sind keine Zootiere.

Versuchen Sie es doch zuerst mal mit einer Schlachthofführung, denn das geht nicht so nah.

Hmm - ein Hospitz ist ein Heim, wo sterbenskranke Leute leben.- ich kann mir nicht vorstellen, dass dort eine ganze Schulklasse reingelassen wird. Am besten rufst Du einmal im Heim an und fragst nach.

meine freundin ist lehrerin am gymnasium und hat das mit einem relgionskurs der oberstufe in einem kinderhospiz gemacht. liebe geschenke und großzügige spenden mitnehmem.

der besuch sollte ein ziel haben und das sollte sein, etwas Gutes zu tun. vielleicht am 6.12. und schokoladen-nikoläuse mitbringen. und gummibärchen, diese kleinen colorado-tütchen.

0

Was möchtest Du wissen?