Hartz 4 und Hospiz

2 Antworten

Hartz IV Empfänger die länger fristig in stationärer Behandlung sind, haben dann nur noch einen Anspruch auf ein monatliches Taschengeld in Höhe von ca 100 €. Sie werden ja voll verpflegt in der Einrichtung.

Hallo DerHans, vielen Dank für die Info.Alles gut soweit. Das Hospiz verursacht als solches ja keine Kosten, da können wir sie auch noch etwas unterstützen. Denke ich habe mich auch dumm ausgedrückt...meinte eher das sie im "Programm" bleibt. Eher dann wohl doch Grundsicherung?? Vielen Dank für die so schnelle Antwort!

0

@Hans
Da interessiert mich dann doch die Rechtsquelle

0

Was möchtest Du wissen?