Kann man mit 2134 Netto eine 4 Köpfige Famile ernähren?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn bei den 4 Köpfen 2 Kinder dabei sind kämen ja sicher derzeit noch 2 x 192 € = 384 € Kindergeld dazu !

Dann würdet ihr über ca. 2134 € + 384 € = 2518 € pro Monat verfügen.

Im ALG - 2 ( Hartz - lV ) Bezug vom Jobcenter würden euch derzeit folgende Leistungen zustehen.

2 x 368 € Regelsatz für den Lebensunterhalt für die Erwachsenen = 736 € + min. 2 x 237 € = 474 € Regelsatz für die Kinder ( von 0 - 5 ) ( 6 - 13 / 291 €) ( 14 - 17 / 311 € ) + dann die derzeit tatsächlich zu zahlende KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ),dass würde dann euren Bedarf ergeben.

Also selbst wenn man für die Kinder mal die jeweils 311 € Regelsatz annehmen würde,wären das mit euren derzeit 736 € Regelsätzen = 1358 € und dazu kämen dann noch die KDU - mal angenommen 900 €.

Dann läge der Bedarf bei min.um die 2260 € pro Monat und dazu käme noch der Freibetrag auf dein Erwerbseinkommen nach § 11 b SGB - ll,dass wären derzeit bei min.1500 € Brutto ( bei minderjährigen Kindern,sonst bis 1200 € Brutto ) pro Monat 330 €.

Der Bedarf würde dann bei ca. 2600 € pro Monat liegen,bei 2518 € pro Monat könnte so noch ein Anspruch auf eine sogenannte ALG - 2 Aufstockung bestehen,aber das Jobcenter würde dann zumindest den zweiten Erwachsenen zur Arbeitsaufnahme verpflichten,wenn die Betreuung der Kinder gesichert wäre.

Sind die Regelsätze der Kind geringer bzw.die Kosten der KDU - dann bestünde kein Anspruch mehr,demnach hätte ihr dann laut SGB - ll genügend Einkommen um euren Lebensunterhalt zu sichern.

Schwierig, aber bei 4 Köpfen sind doch sicher 2 Erwachsen und im erwerbsfähigen Alter, also können BEIDE Geld verdienen gehen.

KG inkludiert?

Kann man denke ich. Kommt ja noch für zwei Kinder (gehe jetzt mal von zwei Kinder Mutter Vater aus) Kindergeld hinzu sodass du gesamt bei ca 2500€ bist. Ist natürlich nicht viel und wird auch nicht einfach sein aber machbar denke ich auf jeden Fall.

Müsste klappen. Achte bisschen auf das was du ausgibst und kauf nicht unbedingt Markenware. Mit genug Planung geht das

kann man wohl

In Österreich zumindest schwer wenn du den Kindern ein bisschen was bieten willst.

Man muss ein bisschen rechnen, aber es geht.

Ja, das kann man.

Was möchtest Du wissen?