Kann man Kravatten zu kurzärmeligen Oberhemden tragen oder stilbruch?

Das Ergebnis basiert auf 17 Abstimmungen

Finde ich super! 41%
Naja, geht so. 35%
Stilbruch! 24%

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Knigge hin oder her - in der heutigen Zeit sind viele der traditionellen Bekleidungsvorschriften längst überholt, da sich Individualität häufig im Bruch mit dem Konventionellen widerspiegelt. Die Kombination von (unifarbigem) Kurzarmhemd und Krawatte mag man dazu zählen, doch ist diese Konstellation nicht so außergewöhnlich, als dass alle die Augen verdrehen würden. Ein guter stilvoller Kompromiss, um den deutlichen Kontrast zwischen geschlossenem Hemdkragen und kurzen Hemdärmeln abzumildern, ist das Tragen einer passenden Anzugweste.

Herzlichen Dank!

1
@Wully

Gern geschehen! Freut mich, dass ich dir weiterhelfen konnte. Besten Dank für den Stern!

0
Naja, geht so.

Kommt auf das Hemd an. Wenn es ein farbig gemustertes Casual-Hemd ist, ist eine Krawatte fehl am Platz.

Bei weißen Oberhemden gilt kurzärmlich (sorry für den blöden Wortwitz) ohnehin klassischerweise als eher stillos. Krawatte schadet da aber gar nicht.

Hab in den letzten Jahren auch oft das Wort "Busfahrer" im Zusammenhang mit solchen Hemden gehört.

Woher ich das weiß:Hobby – John Galliano ist mein drölfzigster Vorname

Danke dir!

1
Stilbruch!

Darf man nur, wenn man Busfahrer ist oder oder am Schalter der Post oder Sparkasse steht.

Stilbruch!

Laut Knigge ist es ein klarer Stilbruch, persönlich finde ich es albern, einerseits hochgeschlossen und mit Krawatte, andererseits aber mit kurzen Ärmeln ... das passt nicht.

Ach so, jetzt verstehe ich den Zusammenhang (Arme luftig, Hals warm zugeschnürt). Ich sehe es eher so: Ich will fein aussehen (mit! Krawatte), ein langes Oberhemd ist mir aber zu warm - und ich schwitze vor allem so blöd am Unterarm... daher gerne kurzärmelig

0
@Wully

Wenn Du fein aussehen willst, darfst Du das Jacket ohnehin nicht weglassen ... ob das wirklich fein aussieht, ist zwar eine andere Frage, es ist aber so definiert.

1
Naja, geht so.

Die Kombination nennt man auch schmunzelnd "Oberbuchhalter-Outfit".

Aber egal. Mach einfach - falsch ist's nicht und wir machen uns ohnehin gerne von irgendwelchen "ungeschriebenen Stil-Gesetzen" abhängig, die sich irgendwelche Leute, die sich gerne "gegen den Pöbel" abgrenzen und sonst nix zu tun haben, erfunden wurden.

Merci

0

Was möchtest Du wissen?