Wenn noch Rechnungen offen sind, müssen diese beglichen werden. Eine Mitteilung ist nicht zwingend erforderlich, schützt aber vor einem eventuellen Kontenmissbrauch.

...zur Antwort

Warum schaut man als Mann in einer Beziehung eine andere Frau an und bleibt hängen?

Hallo zusammen,

Ich (m) habe ein großes Problem in meiner Beziehung und bräuchte diesbezüglich Hilfe.

Zur Übersicht, ich bin mit meiner Freundin seit 6 Monaten zusammen und habe in unserer Beziehung 3x eine andere Frau angesehen und bin dabei hängen geblieben. Ich tat es nicht weil ich eine davon schöner oder attraktiver fande als sie, denn ich liebe meine Freundin über alles und sie ist für mich die schönste Frau die es gibt und diejenige, die ich mir immer gewünscht und vorgestellt habe.

Ich selbst weiß und kann dadurch verstehen das es für eine Frau verletzend ist wenn das vorkommt. Ich habe sie damit so verletzt, das sie mit mir nicht mehr wirklich weggehen kann was trinken etc. ohne Druck und Angst zu haben das ich eine andere ansehe und hängen bleibe. Es ist auch schon so arg, dass mit den blicken anderer Männer die auf sie gerichtet sind, sie die Bestätigung sucht das sie gut aussieht, obwohl ich ihr sehr oft Komplimente gebe und ihr sage und zeige das sie die schönste Frau für mich ist.

Beim ersten mal war es in einem Gemeinschaftspool eines Hotels, ich hatte eine öfter und mehrere Sekunden angesehen weil sie auf der Liege lag und ihr Handy auf uns gerichtet war als wir beide im Pool waren, ich fühlte mich beobachtet und so als würde sie uns filmen, danach als das Handy weg war, sah ich noch 2x zu ihr und das ebenfalls mehrere Sekunden. Sie sah hierzu nichtmal annährend so gut aus wie meine Freundin geschweige denn nichtmal halbwegs gepflegt.

Beim zweiten mal waren wir Eis essen, ich hab mehrmals rüber an einen Tisch geschaut wo ein alter Mann und eine junge Frau saßen, ich konnte mir nicht erklären ob das die Tochter oder die Freundin ist, da ich in meinem Umfeld ein paar mit einem hohen Altersunterschied kenne. Der schlimmste Moment hierbei war für sie als sie sich bückte um was aufzuheben und ich dummerweise in dem Moment hinsah, aber nicht aus diesem Grund. Schlimm war auch als sie mir was erklärte und ich rüber zu den beiden sah und dadurch unaufmerksam war.

Beim dritten mal waren wir auf einem Parkplatz und haben uns aus Spaß gegenseitig mit einem Teddybär abgeworfen, zwei Parkreihen weiter saßen zwei junge Mädchen mit dem Rücken zu uns gedreht auf dem Boden des Parkplatzes, wo ich 3x länger hinüber sah da ich dachte das wir von denen beobachtet werden weil wir etwas lauter waren.

Ich kann meine Freundin verstehen und respektiere es das sie sowas nicht möchte, aber was kann ich dagegen tun das diese Angst aus ihrem Kopf verschwindet/ verarbeitet wird ? Ich selbst habe in unserer Beziehung nie mit einer anderen geschrieben oder geredet genau wie sie es nicht tat.

Ich bitte euch um einen hilfreichen Rat, und danke im voraus.

...zur Frage

Rein entwicklungsgeschichtlich betrachtet jeder Mensch einen anderen Menschen auch immer darauf, ob dieser als potenzieller Geschlechtspartner zwecks Fortpflanzung in Betracht käme, insofern ist das also ganz normal und erfolgt in aller Regel unterbewusst. Erst dann kommt das Bewusstsein "bin doch vergeben" und unterbindet die weiteren Gedanken, auch alles ganz normal.

Davon abgesehen: Man darf sich doch an schönen Anblicken erfreuen und vielleicht auch Anregungen holen - wenn man den Berichten glauben darf, ist es gerade beim Sex gar nicht so selten, dass die Sexualpartner an andere Menschen denken.

...zur Antwort
  1. Ziehe in Erwägung, selbst eine WG zu gründen - Du müsstest zwar eine Wohnung sichen, könntest Deine WG-Mitbewohner aber selbst auswählen.
  2. Im schlimmsten Fall hat Aalen eine Jugendherberge, wenn es zunächst nur um einzelne Übernachtungen geht, hilft das auch.
  3. Erweitere Deinen Suchhorizont, suche also nicht nur auf einer Plattform, frage evtl. auch mal bei der Uni/beim dortigen AStA an, vielleicht haben die ein paar Tipps.
  4. Nutze Deine Kontakte - ja, die hast Du -, sprich frage bei den Menschen, die Dir abgesagt haben, ob die vielleicht Kumpels o.ä. haben, damit kommt man womöglich an Angebote, die sonst "unter der Hand" weg gehen.
...zur Antwort

Hunde riechen, ob Du Angst hast - versuche also, neutral mit dem umzugehen, vor allem aber weise ihn nicht zurück, wenn er Dich beschnüffeln will, sprich freundlich mit ihm, streichle ihn ... dann wird das schon.

Leckerlis - schwierig, klar, der Hund lässt sich damit vielleicht bestechen, andererseits sind nicht alle Hundehalter damit glücklich, soll der Hund grundsätzlich kein Futter von "Fremden" annehmen.

...zur Antwort

Nein - was zwischen Vermieter und Makler abläuft, geht Euch nichts an, aber Ihr habt auch kein Vertragsverhältnis mit dem Makler. Wendet Euch wegen der Nichteinhaltung des Vertrages an den Vermieter, der ist Euer Vertragspartner.

...zur Antwort

(In Bayern wird der Landtag sogar nur alle 7 Jahre gewählt ...) Nachtrag: Leider mit anderem Sachverhalt verwechselt, bitte ignorieren. Ende des Nachtrags.

Verfassungsrechtlich wird eine Wahlperiode von maximal 7 Jahren als ausreichend für eine hinreichde Erfüllung demokratischer Anforderungen angesehen. Viele Landtage haben die Länge der Wahlperiode auf 5 Jahre verlängert, so sie nicht vor vornherein so ausgelegt war, weil das Kosten spart und die Parlaments- und Regierungsarbeit erleichtert.

...zur Antwort

Berufs-/Dienstunfähigkeitsversicherung für Beamte, worauf achten?

Ich bin 19 Jahre alt, männlich und beginne bald ein duales Studium in der Verwaltung bei der Polizei. Nicht zu verwechseln mit den Komissaranwärtern, ich muss nicht auf Streife noch zu irgendwelchen Einsätzen. Ich werde generell im Büro arbeiten, möglicherweise kommen irgendwann einmal Außentermine dazu.

Ab dem ersten Tag meines dualen Studiums erhalte ich den Beamtenstatus (vorerst auf Widerruf), welcher bekannterweise eine gewisse Planungssicherheit und gute Absicherung schafft. Zusätzlich möchte ich eine Dienstunfähigkeitsversicherung abschließen, da man bei einem Bürojob ein erhöhtes Risiko für Beschwerden am Rücken etc. hat.

Der Knackpunkt ist nun, dass man in Deutschland erst nach fünf Jahren einen Pensionsanspruch als Beamter hat. Wenn mir also innerhalb der nächsten fünf Jahre irgendwas schlimmes passiert und ich nicht mehr arbeiten könnte, dann stünde ich mit leeren Händen da (man wird zur Rentenversicherung rückversichert, diese reicht kaum zum Leben).

Folglich würde ich die ersten fünf Jahre höher versichern und den Betrag mit dem Erhalt des Beamtenstatus auf Lebenszeit verringern, da ich dann im Fall der Fälle einen Pensionsanspruch hätte.

Diese Versicherung möchte ich möglichst früh abschließen, da dann die Beiträge am geringsten sind und ich außerdem auch keine Vorerkrankungen habe.

Auf welche Punkte sollte ich besonders achten?

Mir wurde gesagt, ich solle auf eine "echte DU-Klausel" achten. Welche weiteren Aspekte sind wichtig?

...zur Frage

Vergiss es einfach - und ganz korrekt ist Deine Aussage auch nicht.

Sofern die Dienstunfähigkeit Folge eines Dienstunfalles ist, kann Dir auch vor Ablauf der fünf Jahre ein Unterhaltsbeitrag gewährt werden, so dass das eigentliche Risiko sich auf Krankheit und private Unfälle beschränkt. Und die fünf Jahre sind theoretisch richtig, sofern Du aber noch nicht auf Lebenszeit verbeamtet sein wirst, folgt in aller Regel trotzdem die Entlassung aus dem Beamtenverhältnis; die Verbeamtung auf Lebenszeit setzt allerdings den Vorbereitungsdienst, die Absolvierung der Probezeit und eine Mindestdienstzeit voraus, in aller Regel sind das mehr als fünf Jahre.

Sollte es wirklich zum Fall der Fälle kommen, bist Du ohnehin ein armer Schlucker, denn eine Versicherungssumme, die Dich wirklich adäquat versichert, kannst Du prämienseitig gar nicht bezahlen - und lasse Dich nicht von dem Eindruck vermeintlich hoher Leistungen täuschen, als jungem Mann fehlen Dir die Erkenntnisse, wie teuer das Leben in einer eigenen Wohnung ist; über entsprechende Versicherungen freut sich im Ernstfall allenfalls das Sozialamt, weil die Einkünfte angerechnet werden ...

...zur Antwort

Es werden schon diverse historische Gegebenheiten angesprochen, etwa in der Folge um den Arvernerschild die Schlacht bei Alesia, in der Trabantenstadt und beim Geschenk Cäsars die römische Siedlungspolitik, im Kupferkessel die römische Fiskalverwaltung, dito, wenn auch in anderer Form, in der Folge bei den Schweizern, in "bei Kleopatra" die Liäson zwischen Cäsar und Kleopatra etc. pp.

...zur Antwort

Der Zoll fertigt das in der Reihenfolge der Gestellung ab - ist der Transport also schneller, liegt es auch früher beim Zoll. Allerdings ist nicht sicher, ob die Beförderung außerhalb des Wirkungsbereiches des USPS ebenfalls bevorzugt erfolgt.

...zur Antwort
andere Antwort

Das Wissen um die Funktion von DNA und RNA sowie eine fachkompetente Kollegin, die darüber promoviert hat - gleichwohl gibt es ein, wenn auch extrem geringes, Restrisiko.

Wo ich mir aber nicht sicher bin: In diesem Kontext kommen auch Nanopartikel zum Einsatz, welche die Blut-Hirn-Schranke überwinden können, wer weiß, ob/was die womöglich langfristig bewirken.

...zur Antwort

Das Existenzminimum ist der Wert, der anhand eines dafür zusammengestellten Warenkorbes in Verbindung mit den hierfür üblicherweise zu zahlenden Preisen ermittelt wird - und der enthält durchaus nicht lebensnotwendige Dinge, die eine Teilhabe am gesellschaftlichen Leben gewährleisten sollen wie eine Zwölftel Theaterkarte (= ein Theaterbesuch im Jahr).

Und Minimum bedeutet eben Minimum, also keine großen Sprünge, es soll damit lediglich ein menschenwürdiges Leben ermöglicht werden, Extras sind nicht drin.

...zur Antwort