Kann man jemanden lieben ohne ihn je gesehen zu haben?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Flirtet man nur telefonisch

ist die Liebe arg platonisch,

auch mit einem Briefkontakt

bleibt das ganze recht abstrakt.

Steht man sich dann gegenüber,

kann es sein, man wäre lieber,

auf der Stelle nur verschwunden,

denn man hat es nicht verwunden,

daß die Traumperson real,

ein Quasimodo ist total.

I C H

L I E B E

D I C H

1

Einfach nur Klasse ;-)

0

lol aber genauso kann es kommen...auch mit Bildern

0

Super! Kann man gar nicht mehr besser beschreiben....

0

Hallo seneca,

ja man kann sich verlieben und man kan einen Menschen auch lieben und schätzen lernen. Aber es kommt darauf an, wie er schreibt. Ob Dir das Geschriebene zu Herzen geht. In dem Fall lernst du ja den Menschen erst durch Schreiben kennen.Weißt wie er fühlt, was euch beide vielleicht interessiert.

Darüber kannst Du auch merken, ob ihr eine gemeinsame Wellenlänge habt. Es ist leichter Jemanden kennen zu lernen, durch Briefe oder Mails. Triffst Du Jemanden gleich, bist Du erst befangen, weil Dich das Äußere ablenkt. Ich habe festgestellt, durch Schreiben lernst Du das Wesen des Anderen lieben. Dann wenn Du Dich triffst, ist das Aussehen meist egal, weil Du durch diese Liebe es als zweitrangig ansiehst. Und es ist dann viel leichter,Jemanden kennen zu lernen, weil wenn man liebt, vieles anders sieht. So auch sein aussehen.

Aber natürlich mußt du diesen Schritt auch noch wagen, sonst weißt Du nicht, ob Du was versäumst. Am besten lernst Du Jemanden kennen, ohne auf der Suche zu sein. Ich habe darüber 2 sehr liebe Menschen kennen gelernt. Einen Menschen den ich liebe und einen sehr guten Freund.

Ich hoffe ich konnte Dir mit meiner Antwort weiter helfen. Ansonsten frage einfach nach. Laß Dich auf diese Freundschaft ein. Oft freust Du dich im Nachhinein, dass Du es getan hast. Ich wünsche Dir viel Glück dabei.

Herzlichst Rea

1

Hallo, 

Bei mir ist es so das ich mich in meinen Besten Freund verliebt habe und er sich auch in mich. Aber wir kennen uns durch gemeinsame Freunde also ist es daher was anderes. Wir haben uns nie wirklich gesehen aber das Gefühl ist da. Das kann man nur selbst herausfinden

Ja, du kannst jemanden lieben, den du niegesehen hast. Genauso, wie man jemanden lieben kann, den man nur gesehehen hat und sonst weiß man nichts von ihm. Liebe macht bekanntlich sowieso ein bisschen blind, bzw. ist eine positive Voreinstellung. Sie ist immer ein bisschen illusionär. Insofern ist das, was man so Liebe oder auch nur Verliebtsein nennt, auch gegenüber Unbekannten oder Abwesenden möglich. Das Verlieben in der Realität funktioniert meiner Meinung ziemlich schlecht, das sollten die nicht vergessen, die darauf schwören. Die Beziehungen gehen ja nun wirklich oft genug in die Brüche. Im Internet gibt es eine Chance, dass man sich sehr weit öffnet, viel weiter, als man es im Zusammenhang mit "realen" Flirts tut. Dann kommt etwas zustande, was sehr wertvoll sein kann und durch die vielen glücklichen Internet-Lieben und -Ehen bezeugt wird: eine tiefe freundschaftlich Beziehung. Woran es in den meisten Ehen mehr mangelt als an der sog. Liebe...

Hallo GrandCru,

Wunderbare Antwort. So sehe ich es genauso. Heute ist es Internet, früher waren es Briefe und man öffnet sich viel leichter, als wenn man sich gegenüber steht. Da ist erst Befangenheit. So weiß man schon im Vorhinein, was der andere denkt, mag ect. Das erleichtert in meinen Augen das Kennenlernen. Hast ein Top von mir verdient für deine Antwort.

Lg.Rea

0

Was möchtest Du wissen?