Kann man in Spielen gebannt werden für die man Geld ausgegeben hat?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Kann man in Spielen gebannt werden für die man Geld ausgegeben hat?

Ja. Denn schliesslich ist es ja Deine eigene Schuld, wenn Du dort unerlaubte Sachen machst. Lese die AGBs die Du für das Spiel anerkannt hast.

Und irgendwann ist das Geld das Du darin investiert hast (in irgendwelche virtuellen Dinge) sowieso weg. Spätestens, wenn der Spiele-Anbieter beschließt, dass es sich für ihn nicht mehr lohnt die Server für das betreffende Spiel weiter zu betreiben.

Du solltest das ausgegebene Geld also ohnehin in dem Moment als „weg“ ansehen, in dem Du irgend etwas Virtuelles dafür kaufst.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ich bin seit über 30 Jahren in der IT tätig.

In der Regel wirst du nur vom online modus in Spielen gebannt. Offline kannst du weiter spielen.

Wenn es keinen offline Modus gibt, wirst du natürlich ganz gebannt.

Danke :)

0

Wenn man die Regeln nicht einhält, fliegt man raus.

Wenn du dich im Kino daneben benimmst, bekommst du auch dein Geld nicht zurück, wenn man dich vor die Tür setzt.

Danke :)

0

Ja das darf der Spieleentwickler.

In den AGBs steht nebenbei auch das du den Account und den Inhalt darauf nicht besitzt, lediglich verwaltest o.ä. D.h hälst du dich nicht an die Regeln wird dir dieses Recht genommen und du wirst gebannt.

Ja, selbstverständlich. Nur weil du Geld investiert hast, darfst du z.B nicht cheaten.

In Counterstrike kannst du dir ja auch n CD Key kaufen und skins kaufen - aber wenn du cheatest, wirst du gebannt - dauerhaft.

Was möchtest Du wissen?