Kann man Glück planen?

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich glaube man kann sein Glück insoweit steuern, als man wie man im Buddhismus sagt, "Glückliche Umstände schaffen kann". Das heißt du gehst einen Weg der gerade ist und der deinem selbst entspricht und das ist dann schon ein gewisses Glück. Zum Beispiel du umgibst dich mit Menschen die dir gut tun und vermeidest die die dir nicht gut tun, das heißt nicht unfreundlich zu sein, sber kluge Entscheidungen zu treffen (gelingt mir auch nicht immer) Dauerhaftes Glück findet man auch vielleicht nicht aber wenn man seine Erwartungen nicht so hoch steckt und sich immer mehr am Moment freut, also den Sonnenuntergang, das freundliche Lächeln, die nette Geste oder ein gutes Essen genießt. Genieße dein Leben wo es geht, dann wirst du auch glücklich sein für viele kleine Momente und das macht zufrieden.

Sehr schöne Antwort - DH!

0
@roma2701

Danke, es freut mich daß es dir gefällt. Ich meine es wirklich so. Alles Gute

0

Das ist Unmöglich da es sowas wie glück und pech nicht gibt es gibt auch kein schicksal jeder ist für sein leben selber vernatwortlich und muss wissen was er draus macht , wen man zb. im lotto gewinnt dan gewinnt man nicht aus glück sondern weil die lotto industrie genau diese zahlen ausgewählt hat , wen man geld findet dan findet man es nicht aus glück sondern weil es ein anderer verloren hat usw. für alles gibt es eine logische erklährung .

Man kann darauf hinwirken, indem man herausfindet, wann und warum man glücklich ist, und dann sein Handeln daran ausrichtet, aber man kann es nicht sicher herbeiführen, da sich auf unser Glück immer auch Faktoren auswirken, auf die wir keinen oder nur einen begrenzten Einfluss haben.

Was ist ein 450 € job?

Ausnutzen ? Weiter kommen im leben. Wie viel stunden darf bzw. Muss man machen..? Mgf Zwei 450 € jobs plus Ausbildung möglich und darf man das und wie sieht das mit steuern aus

...zur Frage

Wie möchtet ihr euer Leben gestalten, so dass ihr am Ende Glück und Zufriedenenheit erreicht?

Ich weiß, jeder Mensch ist anders und man kann eh nicht alles planen.

Mich interessieren aber einfach eure erwünschten Stationen/Ziele im Leben.

Familie/ Karriere / Reisen/ Selbstfindung(durch..)bestimmte Leidenschaft? / Glaube etc.

Was ist euch besonders wichtig ?

Und was wollt ihr auf jeden Fall erreichen, sodass man sich am Ende nicht selbst enttäuscht.

...zur Frage

Wie kann ich Entscheidungen weniger bereuen / hinnehmen?!?

Hallo,

ich habe schon große Probleme damit gehabt - und immer noch - bestimmte (berufliche oder weit tragende) Entscheidungen von mir einfach so hinzunehmen und danach zu leben.

Dagegen behindern mich dann oft "abtrünnige" Gedanken (...wie wäre es, wenn ich anders entschieden hätte) und dann bereue ich oft ebendiese Entscheidungen. Obwohl ich auch nicht weiß, ob die dann besser gewesen wären! Wer weiß das schon...

Wer kann mir helfen?

...zur Frage

Bin ich eine einsame Seele?

Sehr viel Enttäuschung hat mich begleitet in der Liebe. Ich hatte bisher nur Internetbeziehungen, da im echten Leben sowieso keine Chance bestehen würde, Mädchen mögen mich einfach nicht, obwohl ich sowieso nie mit denen rede. Wisst Ihr, damals wollte ich nie eine Beziehung, sondern wollte alleine sein, ich habe Einsamkeit geliebt.

Natürlich manchmal mit Freunden was machen, das ist klar. Zum Glück habe ich wenigstens ein paar Freunde, auch, wenn ich nur in deren Augen existiere, wenn ihnen langweilig ist oder sie was brauchen.

Niemand kennt meinen Schmerz, mein Leben ist prinzipiell sowieso nicht schön, aber eine Person, die ich liebe, hat meinem Leben etwas Hoffnung gegeben. Zumindest hatte sie das, nun ist sie weg, da sie nichtsmehr von mir will und das war mir auch früher klar.

Ich glaube sowieso, dass ich inzwischen an Depressionen leide oder zumindest ist das Liebeskummer oder beides, ich kann es nicht beurteilen. Ich bin enorm unglücklich und weiß nichtmal mehr, wie sich Glück anfühlt. Ich weiß nichtmal, ob ich noch leben will. Es tut unbeschreiblich weh und sie fehlt mir... Immer macht man mir Hoffnungen, aber dann passiert es nochmal.

Nun muss ich jetzt für Monate, wenn nicht sogar Jahre leiden. Ich habe sie so unglaublich geliebt, obwohl ich nichtmal wusste, wie sie aussieht. Ich war großzügig und habe Ihr viel Liebe geschenkt, sie ist nur gegangen, weil sie in Österreich lebt und ich in Deutschland... Ich sehne mich nach ihr, nach Glück, Zufriedenheit. Ich habe alles verloren.

Das ist Liebe, kommt mir nicht wieder mit "Internetbeziehungen sind keine Liebe", das stimmt nicht! Viele Menschen sind glücklich, haben Familie, Freunde, eine Beziehung. Ich habe nichts, außer meine Familie, die sowieso von nichts 'ne Ahnung hat und nicht weiß, wie ich mich fühle. Ich komme nicht darauf klar, dass sie mich verlassen hat, das tut unglaublich weh!

Sie war der Regenbogen über den herabstürzenden Bach meines Lebens, sie war meine Hoffnung und nun ist sie weg. Ich weine immer wieder, wenn ich an sie denke oder daran denke, wie schrecklich mein Leben ist. Meine Tage vergehen so schnell, ohne, dass ich was großartiges tue.

Was schreibe ich eigentlich für einen Schwachsinn!? Ich beende das hier... Ich habe genug Fragen über meine Einsamkeit gestellt... Letztendlich ist die Hoffnung gestorben und somit auch ich. Verzeiht mir Rechtschreibfehler oder so...

P.S. Ich bin 16 Jahre alt.

...zur Frage

Streben nach Glück?!

Der Mensch strebt nach Glück. Viele definieren ihren Sinn im Leben, ob bewusst oder unbewusst, nur nach diesem Bestreben nach Glück. Wir gehen in die Schule, studieren, suchen eine Arbeitsstelle, Heiraten, werden Eltern, erziehen unsere Kinder bestmöglich und all das machen wir, damit wir am Ende unseres Lebens behaupten können, wir haben ein glückliches Leben geführt. Wir hoffen alle das wir bei unserem letzten Atemzug nichts bereuen und glücklich sterben können. Ohne dieses Bestreben nach Glück, würde der Mensch nicht leben wollen. Wenn er nicht glücklich sein könnte und keine Glücksmomente in seinem Leben erleben dürfte, würde er das Leben nicht so lieben, wie wir es tun. Wir lieben das Leben, nicht weil wir es lieben zu leben, sondern weil, wir es lieben glücklich zu sein. Wir versuchen so selten wie möglich unglücklich zu sein und all unsere Handlungen sind nur nach diesem Bestreben nach Glück, orientiert. Egal was du machst, ob rational oder emotional begründet, du machst es nur um dich dem Glück zu nähern. So stelle ich mir die Frage was macht mich glücklich ? Was mach den Menschen Glücklich ? Ich würde behaupten, das diese Frage sehr individuell ist. Jeder würde diese Frage anders beantworten. Doch ich suche nicht nach einem relativen Glück, sondern nach einem absoluten Glück. Jeder der, diese Frage gelesen hat und auch beantworten will, sollte in seiner Antwort reinschreiben, was ihn persönlich glücklich macht und ob er glaubt, das ein absolutes Glück existiert.

Denn in meinen Augen, sind diese Glücksmomente, die der Mensch manchmal erlebt, nicht bestrebenswert. Nur die absolute Glückseligkeit ist es wert, nach ihr zu streben. Wenn es diese nicht gibt, dann ist der Mensch, nach meiner Meinung dazu verdammt unglücklich zu sein, weil irgendwann auch die schönste Rose verwelkt.

Danke im voraus und sorry wegen den Rechtschreibfehlern :)

...zur Frage

Entstehung von Leben - Belebte Materie aus toter Materie?

Wie und was definiert das Zwischending von Tot und Leben (Übergangsformen von Lebewesen und anderen "Organismen" ? 

Wie weit sollte oder muss man Lebewesen definieren bzw. wo beginnt und wo endet biologisches Leben ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?