Kann man ein Raubtier zum Vegetarier erziehen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Raubtiere haben ein Gebiss und ein Verdauungssystem welches auf tierische Nahrung spezialisiert ist. Pflanzliche Nahrung erfordert Mahlzähne und ein Verdauungssystem welches die Zellulose haltigen Zellwände von Pflanzen aufschließen können.

Menschen (neben einer Reihe anderer Tiere) gehören zu den Alles-Fressern und können auch mit rein Pflanzlicher Nahrung überleben.

27

diese Antwort ist interesssant aber spiegelt nur das gängige glaubensbild und deshalb wurde diese Antwort als richtig gewertet ist sie aber nicht Weil ein Tier mehr ist als nur sein gebiss und sein Verdauungssystem Im Krankenhaus gibt es viele Menschen welche Essen über einen Tropf bekommen also wieso sollte es dann nicht möglich sein daß auch Raubtiere ein essen auf andere Weise bekommen man kann auch pflanzliche Nahrung so geben daß Sie alles enthällt was Fleisch auch enthällt Jedoch kann man dies nur bei einem tier das nicht mit Artgenossen lebt die nur Fleisch essen Man muß es isolieren

0
27
@guruguddy

Ich hatte angedeutet, dass pflanzliche Nahrung anders beschaffen ist als tierische. Die Zellmembranen von Pflanzen bestehen aus Zellulose, die vom Verdauungssystem aufgebrochen werden muss. Nicht umsonst besitzen einige Pflanzenfresser mehrere Mägen und müssen zusätzlich noch "Wiederkäuen". Das machen die Tiere bestimmt nicht aus Spaß oder Langeweile.

Nimm biologische Tatsachen doch einfach mal zur Kenntnis und versuche nicht aus ideologischen Gründen die Welt so hin zureden, wie du sie gerne hättest.

0

Das würde nicht mal mit Deiner eigenen Hauskatze gehen, weil die ja auch ein Raubtier ist.

Nein, kann man nicht, das ist übelste Tierquälerei (wird leider bei Hund und Katze zunehmend versucht)

Carnivoren haben einen anderen Bedarf an essentiellen Nährstoffen als Allesfresser oder Pflanzenfresser. Diese Aminosäuren (Eiweißbestandteile) bekommen Pflanzenfresser dadurch, daß in ihrem Darm (oder beim Wieerkäuer im Pansen) Bakterien leben, die die Pflanzen verdauen. Der Pflanzenfresser verdaut dann die Bakterien und bekommt so sein "tierisches Eiweiß" und verschiedene andere Stoffe, die sonst in den Pflanzenresten bleiben würden und ausgeschieden werden (zB Eisen, Zink).

Bei Allesfressern (Allesfresser heißt ja nicht: von allem leben können", sondern "von allem etwas BRAUCHEN) und Fleischfressern sind die Bereiche im Darm, in denen solche Bakterien leben, zu klein um von Pflanzen allein leben zu können, die "verhungern mit vollem Bauch", wenn man sie vegetarisch oder gar vegan ernährt! (Abgesehen davon sind die vielen unverdauten Pflanzenreste im Kot eine extreme Umweltbelastung >> Nitrat, Phosphat etc)

Was möchtest Du wissen?