kann man durch liebeskummer depression bekommen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja kann man. Also eigendlich ist das meistens der Auslößer (egal was andere jetzt sagen ich weiß wovon ich rede) Natürlich heißt das nicht dass du dir immer dein Leben nehmen willst weil dich ein Typ nicht liebt. Du merkst das immer unterschiedlich. Also ich war immer traurig, wolltemir manchmal das Leben nehmen, geritzt (nicht lange), mit Freunden kaum noch was gemacht, versucht ihn ständig zu sehen... Das ist auch definitiv schlimmer als "normalter" Liebeskummer. Und auch länger. Das kannst du eigendlich erst so nach 3 Wochen mal denken. Viele denken das schon nach drei Tagen und glaub mir... dann kannst du das noch nicht wissen. Wenn du das Problem hast lass dir zeit oder geh zu ner Psychologin.

Hallo Ja dies ist durchaus möglich wenn man es nicht richtig verarbeiten kann oder mit niemandem darüber reden kann. Die symptome sind Müdigkeit, Lustlosigkeit und sehr oft Traurig. Falls du Depressionen anzeichen hast geh besser mal zum Doktor auch wenn du dir dabei peinlich vorkommst! Alles Gute Tina

Ja kann man natürlich auch, wenn es besonders schlimm ist. Symtome sind

-innere Leere -gefühlslosigkeit -'sinnlosigkeit' des lebens -starke unruhe -starke zukunftssorgen -lustlosigkeit -hoffnungslosigkeit -minderwertigkeit -schuldgefühle -müdigkeit -ängste -gestörte zeitepfindung -schlaf- und essstörungen

wenn man ein paar davon hat, heißt das aber nicht gleich, dass man ne depression hat. Jeder hat mal einen schlechten Tag und trübe gedanken ;)

Was möchtest Du wissen?