Kann man das Lachen verlernen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Auch in Deutschland gibt es Lachschulen. Also eine Schule in der ich Lachen lerne. Nachdem es bereits eine ganze Reihe erfolgreicher Absolventen gibt, liegt der Schluss sehr nahe, dass ich auch das Lachen verlernen kann (auch wenn damit gemeint ist, das ich Gründe habe es zu unterlassen). Lachen gehört zu unseren Verhaltensmustern. Und die kann ich so ändern, dass darin kein Lachen mehr vorkommt. Und... ich kann es so ändern, dass ich häufiger lache.

Nein, im eigentlichen, wörtlichen Sinne kann man Lachen nicht verlernen. Solche elementaren Gefühlsregungen sind "fest verdrahtet" und gehören zur Grundausstattung des Menschen.

Ich würde vermuten, im Laufe eines Lebens hat man weniger zu lachen:-) Um dem vorzubeugen, kann man ja z. B. Lachseminare besuchen *fg

Das Lachen als Solches kann man nicht verlernen, es ist einer der Grund-Ausdrücke des Menschen (angeblich ja nicht NUR menschlich).
Man kann jedoch die Lust am Lachen verlieren, die Fähigkeit die Fröhlichkeit an sich ranzulassen kann verloren gehen, vielleicht ja auch nur zeitweise. Das ist manchmal ein Zeichen von Trauer oder gar Depression.
Aber das Lachen ist öfters sogar ein unkontrollierbarer Reflex und deshalb so grandios! Und wie ist es mit lächeln..... :-) ?

lachen kann man ebenso wenig verlernen wie atmen. außerdem sollte man darauf achten, möglichst viel zu lachen. es ist erwiesen, dass lachen die gesundheit fördert, vor allem, indem es die körpereigenen abwehrkräfte stärkt. man könnte sogar sagen, wer lacht, lebt länger, wer aufhört zu lachen, hört auf zu leben...

Wenn man nicht mehr lacht - hat man es dann nicht schon verlernt?

Wer nicht mehr lachen kann, hatt alle Hoffnung fahren lassen. Das ist traurig und bedenklich, und er/sie sollte sich Hilfe (von Freunden/Familie oder professionelle Hilfe) suchen.

Ich denke aber mal, man kann nur vorübergehend des Lachens verlustig gehen, aber im Großen und Ganzen ist es wie mit dem Fahrradfahren - so was verlernt man nie. Ne Zeit lang geht es nur holprig, aber dann gehts wieder ab wie Schmitz' Katze.... :-D

Und wie heißt es immer so schön: Lächle, es hätte schlimmer kommen können. Und ich lächelte, und es kam schlimmer ;-)

Es gibt eine Gemütskrankheit namens Anhedonie, die als Symptom hat, daß man sich nicht mehr freuen kann. Das Lachen wird dann auch nur noch höchst selten ausgelöst werden.

Nein Du verlernst dein Lachen nicht. Es gab mal eine Fernsehserie Tim Thaler da hat ein Junge sein Lachen verkauft. War ne tolle Jugendserie. Charlie Chaplin sagte mal: "Ein Tag ohne Lachen ist wie ein verlorener Tag" . Es heißt auch Lachen ist die beste Medizin. Toll finde ich auch Clowns die in Krankenhäusern arbeiten und dort besonders Kinder zum Lachen bringen.

Lachen kann man nicht verlernen. Das ist eine z.T. unbewußte Sache. Allerdings gibt es Menschen mit wenig Humor, die wohl nicht oft lachen werden.

Vielleicht wenn du zu viele chemische Drogen konsumierst so das du wenn du nicht im Rausch bist einfach nur noch durchgehend schlechte llaune hast sonst denke ich eher nicht

Ob man Lachen verlernen kann, glaube ich nicht. Selbst Menschen, denen es dreckig geht, kann man mit einer Freude ein Lächeln abgewinnen. Der erste Schritt zum Lachen.

Was möchtest Du wissen?