Kann man aus einer Steckdose einen Lichtschalter machen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Dafür gibt es Elektriker, die kommen zu dir nachhause und gucken ganz genau welches Kabel wohin gehört und was damit möglich ist. Keiner weis hier wie die Leitungsführung in deiner Wohnung ist und kann dir daher auch keine passende Antwort geben - nicht mal ein Elektriker. 

Mojoi 02.08.2017, 12:24

"...nicht mal ein Elektriker."

So ist es. Einem Elektriker kannste soviel beschreiben wie du willst, am Ende misst er doch selber durch und überzeugt sich vom Ist-Zustand.

Jeder Elektriker kennt einen aus seinem Berufsstand, der einen mehr oder minder schweren Unfall hatte, weil er zu gutgläubig an eine vermurkste Installation herangegangen ist.

(schönstes Beispiel war die Verkabelung einer Disco-Anlage, wo Kabel knapp wurden und dann einfach grüngelbe Einzeldrähte spannungsführend verwendet wurden)

0
Lisieasy11 02.08.2017, 12:36
@Mojoi

Die Frage war letztlich nur, ob es prinzipiell diese Möglichkeiten gibt. Denn wenn es gar nicht ginge, dann brächte ich mir auch nicht den Aufwand zu machen und einen suchen.
An der Frage selbst ist denke ich schon zu erkennen, dass das nicht mein Fachgebiet ist und ich deshalb auch nicht in der Lage bin das selbst zu machen. Das Strom gefährlich ist, das ist auch mir bekannt, trotzdem aber vielen Dank für die Warnung.

0

Das kommt darauf an wie die Verdrahtung ausgeführt wurde als der Stromkreis installiert wurde. Manche Elektriker legen wenn sie NYM-Leitungen verlegen immer fünfadrig um so für den Fall der Fälle Reserveadern zu haben. Wenn bei dir Leerrohre in der Wand liegen kann man Adern nachziehen. Vielleicht wurde auch nur minimalistisch (dreiadrige Leitung) gelegt. Wenn die Steckdosen in einem Strang hängen und minimalistisch gelegt wurde kannst du es vergessen.

Es gilt in der Elektrik, wie in vielen anderen Bereichen auch: Viele Wege führen nach Rom. Und da keiner hier weiß welchen Weg der Elektriker seinerzeit genommen hat, kann dir auch keiner sagen ob es geht oder nicht (ohne das die anderen Steckdosen nicht mehr nutzbar sind). Alle von mir genannten Möglichkeiten sind üblich und zulässig. Nur bei manchen würde dein Vorhaben umsetzbar sein, bei manchen eben nicht. Das muss man sich vor Ort anschauen.

Grundsätzlich ja, siehe Abbildung: http://www.martinroos.de/Elektra1.jpg

Aber natürlich muss man wissen, wie. Die Leitungen, die die Steckdose mit dem Stromnetz verbinden können natürlich nicht die Lampe an- und ausschalten. Dazu muss man die Phase, also die Leitung, die die Lampe mit dem Strom verbindet mit dem Lichtschalter verbinden.

Lisieasy11 02.08.2017, 12:39

Ok, vielen Dank für die Antwort. Ich weiß natürlich nicht, wie die Leitungen verlaufen. Das Glück könnte sein, dass die Lampenkabel und die Steckdosen nur ca. 1m voneinander entfernt sind und so ein vllt die Phase ziehen könnte?!

0
Shiftclick 02.08.2017, 12:46
@Lisieasy11

Für einen Elektriker ist es eine leichte Aufgabe, das macht er jeden Tag. Und für jemanden mit ein bisschen Heimwerker-Erfahrung auch. Aber jemand, der noch nie etwas 'Elektrisches' gemacht hat, sollte davon die Finger weglassen. Ich vermute, dass man das vergleichsweise einfach hinbekommen kann, aber natürlich müssen genau die richtigen Kabel zum Schalter, sonst gibts einen Kurzschluss.

0
Lisieasy11 02.08.2017, 12:53
@Shiftclick

Ne ne, ich fummel da nicht selbst dran rum. Heimwerken kommt zwar schon mal vor, aber bei Strom bin ich zu ängstlich. Mehr als eine Deckenlampe anzuschließen traue ich mir nicht zu. Vielen Dank für gute Erklärung!

1
germi031982 03.08.2017, 18:53
@Lisieasy11

Dann lass es lieber bleiben. Vor Strom darf man keine Angst haben, man muss aber Respekt davor haben.

0

Also, ich geb ja gerne Ratschläge bei Elektrotechnik, weil ich der Meinung bin, einige grundsätzliche Elektroarbeiten sollte man durchaus selber machen können.

Aber hier ist bei mir eine rote Linie überschritten.

Das mach man bitte nicht. Ausnahmsweise hier ist das Geld in einen Elektroinstallateur gut investiert. So teuer sind die auch gar nicht, das könnte hier im Bereich 100,- liegen.

Man kann die Stromzufuhr einer Steckdose über einen Schalter an der Wand ein- und ausschalten.

Du kannst dann dort eine Lampe einstecken und einschalten. Doch erst, sobald du den Wandschalter betätigst, geht das Licht an.

Mit freundlichen Grüßen

Lisieasy11 02.08.2017, 12:41

Ok, danke. Aber ich möchte ja die Kabel in der Wand verwenden.
LG

0

Vielen Dank für die Ratschläge und Erklärungen. Haben die Steckdose aufgeschraubt (natürtlich stromlos) und die minimalistischste Lösung gefunden. Es geht also in unserem Fall nicht. Wir werden nun einen Funkschalter anbringen.
LG

geht nur wenn noch eine ader frei ist.aufschrauben und nachsehn

Wie sieht den die Installation aus?

Ist das eine Schalter-Steckdosen-Kombi? Oder sind die Steckdosen extra?

Das Lampenkabel muss ja irgendwo ein anderes Ende haben ;-) Wo ist das?

Wie du merkst, kann ich (Elektriker) dir das nicht so richtig beantworten. Dazu müsste man sich das ganze vor Ort ansehen.

Wenn du das so und so und so möchtest, kann man zur Not auch AP installieren. Beim näächsten Renovieren frässt man das dann ein und gut ;-)

Was möchtest Du wissen?