Kann man als Student Arbeitslosengeld oder Harz4 bekommen?

3 Antworten

ALG - 1 setzt erst einmal voraus das du dir überhaupt einen Anspruch erworben ( Anwartschaftszeit ) hast, dies hättest du dann, wenn du innerhalb von 30 Monaten ab deiner Arbeitslosigkeit min.12 Monate eine Versicherungspflicht nachweisen kannst, es müssen also im Regelfall für min.12 Monate Beiträge in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt worden sein.

Dann müsstest du der Vermittlung in Arbeit zur Verfügung stehen können, du darfst dann in der Woche nebenbei nur unter 15 Stunden arbeiten und musst dem Arbeitsmarkt für min.15 Stunden die Woche zur Verfügung stehen.

Wenn das nicht zutreffen sollte, dann bliebe nur ALG - 2 ( Hartz - lV ) vom Jobcenter, aber wenn du Student bist wirst du im Regelfall keinen ALG - 2 Anspruch haben, du müsstest dich dann sicher erst exmatrikulieren lassen und dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen.

Das würdest du dann, wenn du min.3 Stunden am Tag ( 5 x 3 Stunden = min.15 Stunden ) bzw.min.15 Stunden die Woche arbeiten könntest, aber selbst wenn, würde dir dein Studentenstatus auf die Füße fallen.

Arbeitslosengeld erhältst du nur, wenn du in den letzten 24 Monate mind für 12 Monate einen Job hattest, bei dem du mehr als 450€ verdient (und somit in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt) hast. Hartz 4 bekommst du nur, wenn du dich exmatrikulierst oder zumindest beurlaubt bist für das laufende Semester. Bist du immatrikuliert und nicht beurlaubt bekommst du nichts.

Seit 2020 sind es 30 Monate.

0

Unter bestimmten Voraussetzungen würdest du evtl. ALG I bekommen, ALG II ist jedoch ausgeschlossen.

Ich würde eher sagen, andersherum.

0

Was möchtest Du wissen?