Kann jedes Holz in mein Kamin verheitzen?

14 Antworten

Stöcke sind völlig in Ordnung, lackiertes Holz und Möbelreste darfst Du nicht verbrennen, weil dann giftige Gase entstehen. Sehr gutes Brennmaterial sind z.B. auch heruntergefallene Tannenzapfen (momentan liegen viele im Wald) und sie riechen dabei noch gut, wenn sie im Feuer liegen. Solange das Holz nicht lackiert oder feucht ist, kannst Du im Prinzip jedes Holz nehmen.

Sicher kannst du jedes Holz verheizen, wenn es trocken farbfrei und nicht chemisch behandelt ist.

Du kannst auch Abbruchholz verheizen wenn du die Nägel entefrnst.

Am besten ist Hartholz oder die Holzbriketts die es in fast jeden Supermarkt zu kaufen gibt.

Also reintheoretisch kannst du jedes Holz verbrennen nur die Rauchentwicklung ist vo ´n Holzzu Holz natürlich unterschiedlich. Außerdem musst du wissen dass Tannne und Fichte extrem schnell verbrennt und somit nicht das effektivste Holz ist. Du solltest auch darauf achten dass du wenn du Holz nimmst dass ursprünglich zum bauen gedacht war oder überreste von Vertäfelungen dass da kein besonderer Leimoder so dran ist, der kann nähmlich beim Verbrennen giftige Dämpfe abgeben, genau wie auch Glasuren, Lacke und Öle. Nägel im Holz sind allerdings kein Problem die Landen nachher im Aschekasten. Über die Ascheentsorgung solltest du dir natürlich auch Gedanken machen. Alternativ zu Holz kannst du auch mit Torf oder Pellets heizen.

das holz sollte unbehandelt sein - also keine farb und lackspuren enthalten - beim verbrennen entstehen sonst giftige gase - mit nur stöcken wirst du nicht weit kommen - die haben nicht viel heizwert - solltest auf jeden fall auch grössere holzscheite verwenden - zur not gibt es im baumarkt auch kohle im 5-10 kg pack zu kaufen - das ist noch eine alternative zu holz ... hartholz - zb. obstbäume haben den besten heizwert auf nadelgehölze soltest du verzichten - die verbrennen ziemlich schnell - da hast du dann nix von der wärme...

Wenn du dir einen Ofen kaufst, setze dich vorher mit dem Schornsteinfegermstr. in Verbindung. Du willst ja sicherlich nicht, im Ernstfall den Versicherungsschutz verlieren.

Was möchtest Du wissen?