Kann ich eine Raupenpuppe abnehmen und anderswo befestigen?

Die Puppe - (Tiere, Biologie, Natur)

6 Antworten

Nein, die Puppe solltest du am Karton belassen. Was du aber machen kannst, ist das Stückchen, an dem die Puppe befestigt ist, auszuschneiden und zum Beispiel an einen Holzstab zu kleben. Diesen kannst du dann im Haus behalten, bis der Schmetterling schlüpft.

Hab ich auch schon überlegt... nur sieht es so aus, als wäre die Puppe nur ganz leicht befestigt, sie wackelt auch, wenn ich die Pappe bewege... was, wenn sie abfällt, wenn ich dran rumschnippel? :o

0

Wenn du ganz vorsichtig bist, sollte sie schon halten, sie müsste ja theoretisch einem Windstoss trotzen können.

1

Wie ich geschrieben habe: indem du die Puppenhülle samt Gespinst abnimmst.  Schau die Puppe genau an. Sie klebt an einem kleinen Netz von selbstgesponnenen Fäden.  
Der Leim ist ausserhalb der Puppe. Ich habe schon ein paar Dutzend Puppen an einen Deckel geklebt - da ist noch nie irgend erwas passiert 

Diese Puppe hängt an einem kleinen Gespinst - (Tiere, Biologie, Natur)

Mir ist auch schon aufgefallen, dass um den "Fuß" der Puppe herum kleine Fäden gesponnen sind. diese sind allerding ungefähr in einem Umkreis von 2cm um sie herum hauchdünn über die Pappe verteilt... soll ich sie "abschaben" oder so?

1

Kein Problem. Du kannst die Puppe mit einem beliebigen Leim anderswo wieder ankleben. Wichtig ist, dass du die Puppe samt dem kleinen Gespinst am oberen Ende erwischst.
Sie muss hängen können. Das ist besser als lose an der Pappe baumeln und irgendwann runter fallen.

Viel Freude!

Wie könnte ich sie denn am Besten abnehmen, ohne sie irgendwie zu beschädigen? Und könnte irgendein Leim die Puppe nicht vergiften?

0

Welcher Nachtfalter ist das und was soll ich mit den Raupen machen?

Dieser Falter, welcher ich schon freigelassen habe, hatte auf dem Glas Eier gelegt... Was soll ich mit den winzigen Raupen machen und was kann ich ihnen zu Essen geben?

...zur Frage

Raupe fühlt sich nicht wohl

Hallo, ich hab letzten Freitag im Supermarkt auf einem Wirsing ne Raupe gefunden und wollte sie dort nicht so allein zum Sterben dort lassen. Ich hab sie also mit ein paar Wirsingblättern in einen Plastikbehälter (so ähnlich wie die großen Senfeimer, nur durchsichtig und mit Luftlöchern) gesetzt. Die ersten zwei Tage lief das auch echt gut, sie hat n Haufen Löcher in die Blätter gefressen usw. ... jetzt scheint sie das nicht mehr zu machen. Sie liegt nur noch rum und bewegt sich kaum noch. Ich dachte schon, sie wäre tot, aber wenn man sie "anstupst", bewegt sie sich noch ein bisschen. Am erst Tag hat sie sich aus Angst immer zusammen gekringelt und ist dann nach und nach zutraulich geworden und wie verrückt über die Hand gekrabbelt usw. .. jetzt kann ich sie stundenlang draußen sitzen lassen und sie bewegt sich kein Stück :(

Was fehlt ihr? Was hab ich falsch gemacht? Wegen dem Verdacht auf Wassermangel hab ich die Blätter abgewaschen und ihr nass wieder gegeben. Die Blätter sind auch nur am Rand etwas welk, sonst sehen sie noch ok aus - liegt es daran? Was braucht sie eigentlich zum Verpuppen? Soll ich ihr Gras mit reinlegen? Oder ist es ein normales Stadium, dass sie so reglos wird?

Ich wollte gern, dass aus ihr ein Schmetterling/Falter werden kann ....

Bitte helft mir/ihr.

Liebe Grüße, Steffi

...zur Frage

Kann mir jemand sagen, zu welchem Falter diese Wahnsinns-Raupe gehört?

Hi Leute!

Die Raupe lief mir über den Weg und bevor noch jemand darüber fährt, habe ich sie eingesammelt, gefilmt und anschließend an einem anderen Ort wieder ausgesetzt. Ich hatte schon einmal so eine Raupe gesehen, jedoch plattgetreten oder überfahren.

Sie ist etwa 8 cm lang und 1,3-1,5 cm dick. Und auch sehr bissig, als ich sie zurück in die Dose machen wollte, biss sie in das Lineal.

Schaut Euch einfach mal das Video an. Vielen Dank!

https://www.flickr.com/photos/152730488@N06/26915534217/in/dateposted-public/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?