Kann ich die bei einer Bassreflex-Box das Bassreflexrohr von hinten nach vorne verlegen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also noch mal

es ist völlig egal wo das Bassreflexrohr ist ...

und ja ein Gehäuse hat eine Resonanz welche aber nichts mit der Position des Bassreflexports zu tun hat hier ist nur wichtig welches Volumen hat das Gehäuse, welche Öffnungsfläche und Länge der Port das zusammen ergibt die Resonanz, den als Resonator dient hier das Innenvolumen

also du kannst es einfach machen solange der Innendurchmesser und die Länge des Ports(Bassreflexrohr) gleich bleiben macht es keinen unterschied

Natürlich kannst Du das machen, aber vermutlich wird's dadurch Shice. Wenn der Konstrukteur den Kanal an der Rückwand angebracht hat, hat er das ja nicht zum Spaß gemacht. "Hey, ich mach die Öffnung mal nach hinten, dann hoppeln vorne keine Kaninchen rein?" Nee, bestimmt nicht. Vermutlich hast Du zu den Boxen auch einen Hinweis zur richtigen Aufstellung bekommen? Beispielsweise könnte ein Abstand von 30 cm zur Wand oder 20 cm zur Zimmerecke empfohlen worden sein? Die räumlichen Gegebenheiten hinter der Box wurden vermutlich als klangbestimmendes Element berücksichtigt. Es gibt beispielsweise Subwoofer, welche auf kurzen Beinen stehen. Hier arbeitet ein Treiber senkrecht nach unten und der Raum unter der Box entscheidet über den Klang. Die Dinger kann man nicht einfach auf die Seite drehen, dann ist Schluß mit Klang. Spezielle Basshörner stehen oft mit der Öffnung zur Zimmerecke, hier bilden die Wände eine "Verlängerung" des Exponentialhornes. Es wäre sinnvoller, Du würdest die Boxen lassen, wie sie sind - aber durch Änderung des Wandabstandes oder eine andere Platzierung in den Zimmerecken könntest Du das Klangerlebnis positiv beeinflussen. Mach mal ein paar Versuche.

noch mal für dich, deine Vermutung ist Falsch ...

es ist völlig egal wo das Bassreflexrohr ist ...

und ja ein Gehäuse hat eine Resonanz welche aber nichts mit der Position des Bassreflexports zu tun hat hier ist nur wichtig welches Volumen hat das Gehäuse, welche Öffnungsfläche und Länge der Port das zusammen ergibt die Resonanz, den als Resonator dient hier das Innenvolumen


Es gibt beispielsweise Subwoofer, welche auf kurzen Beinen stehen. Hier arbeitet ein Treiber senkrecht nach unten und der Raum unter der Box entscheidet über den Klang. Die Dinger kann man nicht einfach auf die Seite drehen, dann ist Schluß mit Klang.

das sind Downfiresubwoofer diese sind so gebaut um einen teil der Energie in den Boden zu bringen was bei Filmen durchaus was bringen mag da man dort einen Erdbebeneffekt hat aber klanglich hat es keine Nachteile die auf die Seite zu legen, allerdings sind Frontfiresubwoofer meist besser da diese bessere Treiber haben weil die Downfiresubwoofer mehr Tiefbass wiedergeben sollen

aber durch Änderung des Wandabstandes oder eine andere Platzierung in den Zimmerecken könntest Du das Klangerlebnis positiv beeinflussen.

Zimmerecken sind immer die schlechtesten Standorte für Lautsprecher wenn man mal Spezielle Konstruktionen außen vor lässt sollte man Raumecken immer meiden da man dort die Raummoden Extrem anregt welche den Klang verfälschen und zum Dröhnen führen

0

Hauptsache der Querschnitt/Fläche und die Länge des Tunnels bleibt gleich!!! Das ist genau ausgerechnet. JA dann geht es... MfG

Wenn du das vorhandene Rohr umsetzt, aber mit Tesamoll oder ähnlichem abgedichtet einbauen!

Frage. Warum willst du das umbauen?

Bassreflexrohr (zum Teil) verschließen?

Mit meinen Magnat Monitor Supreme 200 Boxen bin ich sehr zufrieden. Allerdings ist der Bass bei Musik- oder Actionfilmen doch sehr stark. Die Boxen stehen auf Spikes und sind Teil eines 5.1 - Systems. Räumlich kann ich nichts ändern und die Boxen stehen ca. 15 cm von der Wand entfernt, was natürlich den Bass auch noch verstärkt. Weiter weg kann ich sie aber nicht stellen. Ein weiteres Reduzieren des Basses am Receiver ist nicht mehr möglich.

Kann ich in das Bassreflexrohr z.B. Socken stopfen, damit der Bass abgeschwächt wird? Oder mache ich damit die Boxen kaputt? Was ratet ihr mir?

Vielen Dank vorab !

...zur Frage

ist ein bassreflexrohr bei bluetooth boxen sinnvoll?

Ich will mir selbst eine Bluetooth box bauen und hab überlegt ob ich da ein rohr einbauen soll oder nicht weil bei meiner gekauften jbl flip 4 gibt es sowas ja auch nicht. Kann mir jemand weiterhelfen?

...zur Frage

Kein Vernünftiger Bass vorhanden?

Hallo

Besitze eine PA und eine HiFi Anlage. Ich bin 16 Jahre alt und kenne mich nicht wunderbar mit Aufstellungen aus.

Problem:

Meine HiFi Subwoofer (2x Mivoc SW1500 mit JBL L80GI) und meine PA Subs (2x HK Audio P:RO 18s und 2x Jobst Audio JM-Sub212) klingen nur optimal in Ecken. Also sprich wenn ich beispielsweise in einem Raum meine PA aufstelle, kommt in den meisten Bereichen des Raumes Garnichts an. Stelle ich alle in eine Ecke kann ich damit die Bude 'abreißen', also funktioniert das dort Herrvorragend. Nur kann ich aber nicht jedes mal das Zeug in die Ecke stellen...

Draußen im Freien habe ich mit der PA garkeine Probleme.

Meine Mivoc's stehen in meinem Zimmer vorne Links und Rechts in der Ecke. Richtig zu hören gibt es nur in der Mitte des Raumes. Wie beiden PA-Subs, gibt es auch Bereiche, wo nichts ankommt.

Es ist schwierig zu beschreiben, kurz und knapp: Es Gibt Bereiche, da höre ich nichts oder übertrieben laut.

Woran könnte das liegen? Phasenverkehrt ist auch nichts...

Freue mich über Antworten!

...zur Frage

6 Lautsprecher vernünftig anschließen an einen Ausgang

Moin,

Ich habe eine Anlage an der ich Lautsprecher anschließen kann, was ja auch irgendwier logisch ist.

Ich möchte im "Stereoklang" mehrere Lautsprecher an einen Lautsprecherausgang anschließen. Ich würde gerne wissen (weil die Lautsprecher unterschiedliche Leistung haben) ob eine serielle oder paralellschaltung der Lautsprecher sinvoller ist? Ich habe 6 - 8 Lautsprecher, wobei ich erstmal nur 6 Lautsprecher anschließen möchte.

...zur Frage

Muss man Boxen dämmen und Brauch man ein Bassreflexrohr?

Hallo ich bin im Moment dabei 2 Boxen zu bauen nun Frage ich mich ob ich ein Bassreflexrohr brauche oder ob einfach ein Loch reicht und muss man Boxen dämmen

...zur Frage

Subwoofer schnarrt/klappert.

ich weiß echt nicht was ich mehr tun soll. der subwoofer ist aus einem dieser 70€ PC (philips SPA 5300)lautsprechersets. vor 2 jahren (kaufdatum) klang er noch ziemlich gut doch von tag zu tag wurde dieses schnarren immer schlimmer. mein vater und ich haben schon tatkräftig versucht die ursache zu finden und wir haben alle vermeindlichen übeltäter abgeklebt oder schaumstoff zwischen kabel und aufliegepunkt geklemmt/geklebt doch nichts hilft. wenn ich die rückwand (platinenhalter etc.) abschraube und ein bassreiches leid laufen hab ist nichts nur das alles halt leiser ist, komm ich allerdings wieder näher hin, also in die feste schraubposition kommt wieder dieses brummen/schäppern, das klingt als würde in der Box selber eine snaredrum vom schlagzeug stehen. könnt ihr mir sagen woran das liegen könnte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?