Kann ich als untrainierter Mensch anfangen zu bouldern? Worauf sollte ich achten?

4 Antworten

Natürlich kannst du einfach mit dem Bouldern anfangen, das ist gar kein Problem. Zum Anfang solltest du es nicht übertreiben. Wann Schluss ist merkst du, wenn deine Muskeln anfangen wehzutun. Bei der Ausrüstung sind Kletterschuhe empfehlenswert, beim Kauf solltest du darauf achten, dass die Kletterschuhe gerade gebogen sind. Was auch noch zur Ausrüstung gehört ist Chalk, um die Hände trocken zuhalten, ich persönlich nutze aber Chalk nur in  seltenen Fällen, weil Chalk ist erstens gesundheitsschädigend und zweitens werden die Hände irgendwann eh nicht mehr feucht. Die wichtigste Regel beim Bouldern ist, auf die Sicherheit zu achten. Das tust am besten indem du darauf achtest, dass niemand hinter dir steht, wenn du kletterst. Ein Partner ist sinnvoll, denn so kann man sich gegenseitig Tips geben. Du fängst aus dem sitzen an wenn der "Start" tief geschraubt ist. Wenn der "Start" hoch geschraubt ist aus dem stehen. Ach übrigens der letzte Griff ist mit "Top" beschriftet. Deine Rückenprobleme wirst du mit Bouldern vermutlich auch in den Griff kriegen, denn deine Rückenmuskulatur wird dadurch gestärkt. Achja und bevor ich es vergesse, du wirst noch eine Einweisung vom Halleninhaber bekommen.

Heyhey,

es gibt überhaupt keinen falschen Zeitpunkt um mit dem Bouldern anzufangen und es ist auch völlig egal in welchem Trainingszustand du dich befindest. Na klar... Sehr dicke Menschen werden es schwerer haben, weil sie einfach viel mehr Kraft benötigen um sich in der Wand zu halten.

Ausrüstung: Schuhe, ein Chalkbag und eine Bürste zum Griffeputzen sind das Standardequipment für Boulderer.

Regeln: Einen guten Überblick findest du hier: https://www.vertical-riot.de/bouldern-eine-einfuehrung/

Partner: Es ist nicht notwendig einen Partner mit zum Bouldern zu nehmen. Das schöne ist ja, dass man keinen Sicherungspartner braucht, wie in der Kletterhalle. Aber ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass es einfach viel mehr Spaß macht zusammen.

Rückenprobleme: Bestimmt kann dir das Bouldern bei Rückenproblemen helfen. Die Frage ist bei welcher Art von Beschwerden...

Am einfachsten kommt man in den Sport rein, wenn man die meist kostenlosen Einführungen oder kostenpflichtige Einsteigerkurse in den Hallen besucht. Mir hat das super geholfen und ich habe auch gleich tolle Leute kennegelernt mit denen ich heute noch zusammen bouldere.

Viel Spaß und Erfolg

Also:

Du kannst immer mit Sport anfangen. Beim Bouldern merkst du schnell Fortschritte!!

Außer Schuhe benötigst du noch Magnesium oder Kreidepulver um die Hände "rutschfester" zu machen. Bouldern geht auch alleine. Falls du dir unsicher bist, wie du welche Route startest: Es gibt immer erfahrene Leute dort, die dir sicher gern helfen. Ansonsten einfach einen Einführungskurs belegen. Bei der Boulderwelt ist der soweit ich weiß kostenlos dabei, wenn du dich anmeldest.


Kann ich als untrainierter einfach so mit dem Bouldern anfangen? Ja

Was benötige ich genau an Ausrüstung?(Schuhe hab ich schon) Chalkbag, angehme Kleidung.

Was für Regeln gelten beim Bouldern?(Ich weiß zB nie wann, und ob man im sitzen oder stehen anfängt🤔) Wirst Du in der Halle hoffentlich erfahren. Wie der Start ist, ergibt sich daraus, wie der Block ist oder eben in der Halle die Route geschraubt.

Ist es zwingend erforderlich einen Partner zu haben? Ein Spotter kann nie schaden

Kann Bouldern bei Rückenproblemen helfen? Kommt auf die Probleme an und was genau Du machst. Trainiere auf jeden Fall auch die Antagonisten, sonst kriegst Du die typische Kletterer-Geier-Haltung.


Was möchtest Du wissen?